Ein vorweihnachtlicher Theaterbesuch


| Patrick Lewe | Aktuelles

[Leevin, Mersad und Vanessa, 5a] Am 13.12.2022 waren wir, die Klasse 5a, mit Frau Bicker, Frau Schmale und Frau Plümer im Theater, um uns „Herr der Diebe“ von Cornelia Funke anzusehen. Wir mussten schon um 8:10 Uhr mit der U-Bahn losfahren. Als wir nach etwa 40 Minuten beim Deutschen Schauspielhaus in Hamburg angekommen und ganz nach oben in den 2.Rang gestiegen waren, nahm eine Frau uns unsere Jacken und Rucksäcke ab und packte sie in eine große Tüte. Als wir dann den Theatersaal betraten, staunten wir. Es ist ein sehr großer Raum und sieht innen aus wie ein Palast. Das Stück fing dann damit an, dass Bo und Prosper durch das Publikum auf die Bühne kletterten. Die Brüder sind nach Venedig geflüchtet, weil ihre schreckliche Tante Bo bei sich aufnehmen und Prosper in ein Waisenhaus stecken will. Während die Tante einen Detektiv damit beauftragt, sie zu suchen, treffen die Jungen auf eine Kinderbande, die vom Herrn der Diebe angeführt wird. Wir wollen nicht zu viel verraten, aber die Kinderbande bekommt den Auftrag, einen Flügel zu stehlen, der zu einem geheimnisvollen Karussell gehört. Insgesamt fanden wir es super toll. Einiges ist anders als in dem Buch von Cornelia Funke, zum Beispielsteht die Bühne die ganze Zeit unter Wasser und es tritt manchmal ein Fremdenführer auf, der Touristen – also dem Publikum – etwas über die Bedeutung des Klimawandels für Venedig erzählt. Außerdem wurden wie in einem Musical einige Songs gesungen, viele von uns fanden das nicht so gut. Richtig toll war das Bühnenbild, zum Beispiel das phantastische Karussell, und viele Schauspieler hatten buntgefärbte Haare.


Gymnasium Harksheide
Falkenbergstraße 25
22844 Norderstedt

Telefon
(040) 525 606 30

email
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Logo Gymnasium Harksheide