Aktuelles

Fortschritt auf den Mädchenklos!

Erstellt am 23.11.2021

Seit Anfang des Schuljahres arbeiten wir an diesem Projekt und können nun endlich starten! Wir sind Milena aus der Q2gewi und Antonia aus der Egewi und dieses Thema liegt uns schon eine Weile am Herzen. Viele Mädchen werden es kennen. Die verlegte Binde, der vergessene Tampon oder die spontane Überraschung. Deshalb sind wir stolz unser Pilotprojekt zur kostenlosen Versorgung der Schultoiletten mit Monatshygieneartikeln zu starten. 

Wir hatten noch vor den Herbstferien damit begonnen verschiedene Unternehmen anzuschreiben und um Spenden zu bitten und die Freude war groß, als wir dann mitten in den Ferien von Mia-Care und Cosmea die Zusage bekommen haben. Wir wollen den Unternehmen hier auch noch einmal herzlich danken! Ein weiterer Dank geht an die SV, Frau Bathke, Frau Böhm und Frau Schmidt, die uns alle sehr unterstützt haben! 

Durch die Spenden ist nun der Start des Pilotprojekts möglich geworden und unser Ziel ist die langzeitige Verankerung dieser Aktion an der Schule! Doch damit das auch geht, bitten wir um einen nachhaltigen Umgang mit den Artikeln. Nehmt was ihr braucht, aber bedenkt, dass auch andere dieses Angebot nutzen wollen. Auch die Körbchen sollen bitte dort liegen bleiben, wo sie sind. 

Dieses Projekt liegt uns sehr am Herzen. Wir denken, dass uns wenige Zeiten im Leben so sehr prägen wie die Schulzeit. Wir werden erwachsen und lernen dabei, was gut und falsch oder normal und unnormal ist. Wie soll die Periode also je zu etwas Normalen werden, wenn uns schon in der Schule beigebracht wird, dass dies kein Thema ist über das man „einfach so mal spricht“? Wenn im Sexualkundeunterricht die Jungs rausgeschickt werden, wenn es um die Periode geht? Wenn die Binde nur leise flüsternd weitergereicht wird und anschließend in der Faust versteckt wird? Langzeitlich ist es unser Ziel dieses Angebot für alle Schüler*innen dieser Schule zugänglich zu machen, denn nicht jeder, der menstruiert, ist weiblich. Egal wer man ist und als was man sich identifiziert: Für die Menstruation muss man sich nicht schämen und wir hoffen, mit diesem Projekt unseren Teil zur Entstigmatisierung dieses Themas beizutragen. 

 

Zurück