Aktuelles

Bundescup 2019, wir kommen!

Erstellt am 26.06.2019

Am 06. Juni 2019 paukten insgesamt 26 SuS unseres Gymnasiums im dritten Block Russischvokabeln bei der 12. Auflage des Bundescups ,,Spielend Russisch lernen‘‘. In diesem Jahr nahm unsere Schule das zweite Mal an dem von GAZPROM Germania geförderten Wettbewerb teil. Unsere frisch gekürten Schulsieger heißen Maria(14) und Luca(13) aus der 8b. Sie konnten sich gegen ihre Konkurrenten durchsetzen und fahren nun im September zur Regionalrunde nach Bremen.

Für die einen ist der Bundescup “Spielend Russisch lernen” nur ein Sprachspiel, für die anderen ein kleiner Beitrag zur Völkerverständigung – für alle Teilnehmer ist es, auf jeden Fall, eine Herausforderung. Bei der bundesweiten Spracholympiade des Deutsch-Russischen Forums geht es für die Schüler darum, sich mit anderen in Konzentrationsfähigkeit und Vokabelwissen zu messen. Wer als Team ins Finale einzieht, kann eine Reise nach Moskau oder St. Petersburg gewinnen.

Im Zentrum des Bundescups steht das Anliegen, junge Leute für die russische Sprache zu begeistern, denn dies erweist sich in der aktuellen Situation als wichtiger denn je. Durch eine gemeinsame Sprache können Vorurteile abgebaut und ein gegenseitiges Verständnis erlangt werden. Die Schülerinnen und Schüler treten in einen kulturellen Austausch und lernen dabei nicht nur die russische Sprache kennen, sie erfahren auch mehr über Russland, seine Menschen, seine Kultur und seine Geschichte.

Auch in diesem Jahr waren alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule wieder mit großer Freude bei der schulinternen Runde dabei und wir hoffen, dass sich dies auch im nächsten Jahr fortsetzen wird. Im September wird in Bremen die zweite Runde eingeläutet und wer weiß, vielleicht dürfen unsere Schulsieger in diesem Herbst auch im Europa-Park mit weiteren 34 Russischlernern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zwischen Achterbahn und Zuckerwatte ihre Sprachkenntnisse unter Beweis stellen.

 

Vielen Dank an Frau Stratmann für die tolle Organisation! Wir drücken Maria und Luca die Daumen für den Regionalentscheid in Bremen!

 

 

Zurück