Aktuelles

Franzosenbesuch in Harksheide

Erstellt am 17.12.2018

3. Dezember 2018, Flughafen Fuhlsbüttel: 9.-Klässler und einige 10.-Klässler drängeln sich aufgeregt in der Ankunftshalle vor dem Ausgang. Gleich wird die erste Begegnung „in echt“ mit den französischen Austauschpartnern stattfinden. Über facebook, instagram und Co. kannte man sich natürlich schon ein bisschen. „Was sagt man denn so?“ - „ Gibt’s irgendwelche Gesten?“ - „Sollen wir sie mit der bise empfangen? Zwei oder drei ??“ Dann waren die jungen Franzosen endlich da, und es ging alles sehr gut ohne bestimmte Formalien. Innerhalb von 5 Minuten waren alle mit Eltern und Partner auf dem Weg nach Hause. Wir, Frau Rathje und Frau Tiedemann, freuten uns auch, unsere langjährigen Lehrer-corres begrüßen zu dürfen.

Eine gut gefüllte Woche nahm ihren Lauf: Der Dienstag war dem Schulbesuch gewidmet. Frau Vorwerck empfing die Gäste im FaF-Foyer. Danach führten Frau Bathke und Frau Tiedemann die Franzosen in der Schule herum und erklärten dabei so manches, was in der Partnerschule „La Providence“ in Mesnil-Esnard anders läuft. Z.B. gibt es dort keine religiösen Zeichen oder Symbole außerhalb der Kapelle. Ein großer Adventskranz in der Pausenhalle wäre dort undenkbar. Die Unterrichtsbesuche waren von Frau Neumann und Frau Jahn organisiert worden – danke für die Mühe und die Geduld der Kollegen! Ganz lieben Dank an das Caféteria-Team für den leckeren Pausen-Snack !!  Franzbrötchen – c´est vachement bon !!

Am Mittwoch besuchten wir mit den Franzosen Hamburg. Wir erlebten einen aufregenden Besuch im „Dialog im Dunkeln“, bestaunten die Elbphilharmonie mit schönem Hafenpanorama. Nebenbei spazierten die Franzosen durch das immense Städtebauprojekt der Hafencity. Über die Deichstraße und St. Nikolai erreichten wir das Rathaus, wo die Deutschen ihre Partner nach einer kleinen Besichtigung abholten.

Der Nikolaustag wurde ganz im Sinne der Vorweihnachtszeit mit Keksebacken und Basteln verbracht. Hier geht unser ganz besonderer Dank an das Mensa-Team, das uns diese Aktion ermöglicht hat, und an Frau Heinze, Frau Commentz und Frau Haug, die uns tatkräftig unterstützt haben. Vor dem gemeinsamen Mittagessen gab es noch eine tolle Sportstunde mit Gesang („In der Weihnachtsbäckerei“), Völkerball, Merkball und Macarena-Tanz. Herzlichen Dank an Frau Bathke und Herrn Karwaski !

Am Freitag fand ein Ausflug nach Lübeck statt, der leider unter keinem guten Wetterstern stand. Der Ausblick vom St.Petri-Kirchturm und der Weihnachtsmarkt sowie die tolle Stimmung in der Austauschgruppe führten trotzdem zum guten Gelingen dieser Unternehmung. Vielen Dank an Frau Spiwok und Herrn Karwaski !

Das Wochenende stand für private Aktivitäten zur Verfügung. Der Hamburger „Dom“ wurde von vielen ausgiebig genossen! Und am Montag Morgen trafen sich um 7.40 Uhr bereits alle wieder am Flughafen. Eine intensive und schöne Woche der deutsch-französischen Freundschaft war sehr schnell vergangen.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen und sagen „Au revoir!“ im März 2019. (Ti)

 

 

Zurück