Mai 2019

Aktuelles

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Erstellt am 26.05.2019

Am 23. Mai 2019 fand das Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia-Schwimmen“ in Lübeck statt. Das Gymnasium Harksheide wurde dabei gleich von zwei Mannschaften der Altersklasse WKIII - sowohl Mädchen als auch Jungen- repräsentiert. Der harte und spannende Wettkampf gegen die anderen  Schulen Schleswig-Holsteins endete mit einer wohlverdienten Überraschung. Was vor zwei Jahren noch den Jungen gelang, ist dieses Jahr den Mädels geglückt. Sie haben das Landesfinale gewonnen und sich dabei für das Bundesfinale in Berlin qualifiziert. Sehr stark, Mädels! Auch die Jungen müssen sich mit ihrem tollen 2. Platz keinesfalls verstecken, den sie mit viel Kampfgeist gegen die anderen Teams errungen haben. Herzlichen Glückwunsch euch allen! 

Wie es mit den Mädels weitergeht, erfahren wir im September. Wir sind gespannt und drücken die Daumen!

Vielen Dank an Herrn Tyedmers, der wie in den vergangenen Jahren als Kampfrichter und Unterstützer tätig war, sowie an die Coaches Herrn Jensen und Frau Schmidt für den tollen Support!

 

 

Aktuelles

So ein Theater- Das White Horse Theater zu Gast

Erstellt am 25.05.2019

Der 24. Mai 2019 stand ganz im Zeichen der englischen Sprache, denn das White Horse Theatre, ein englisches Schauspielensemble, gastierte für drei Vorstellungen im Falkenbergsaal und bot dabei ein abwechslungsreiches Programm. Besonders erstaunlich: trotz vieler unterschiedlicher Rollen, bestand das Ensemble lediglich aus vier Schauspielern und Schauspielerinnen, die adhoc in verschiedene Rollen schlüpften. Die 5.und 6. Klassen sahen das Stück „Honesty“ (ja, einige Schüler und Schülerinnen wurden sogar Teil des Stückes) mit einem anschließenden Question & Answer - Gespräch mit den Schauspielern und Schauspielerinnen, die 7. und 8. Klassen bestaunten „The Tyrants‘ Kiss“ und die 9. Klassen sowie die Jahrgänge E und Q1 erlebten Shakespeares anspruchsvollen Klassiker „Macbeth“. 

Thank you to the White Horse Theater for the varied performances. We hope to see you next year! And thank you to Mrs Krummland, Mrs Gerlach and Mrs Gau for the organization!

 

 

Aktuelles

„Und hier ist das erste deutsche Fernsehen mit der Tagesschau...“

Erstellt am 25.05.2019

Im Rahmen des Projekttages „70 Jahre Grundgesetz“ begab sich eine Gruppe auf den Weg zum NDR nach Lokstedt, genauer gesagt zur Tagesschau, um das Thema „Presse- und Meinungsfreiheit“ unter die Lupe zu nehmen. Neben einer Führung durch die verschiedenen Arbeitsbereiche Graphik, Redaktion, Regie und Social Media, um so das Zusammenspiel verschiedener Arbeitsbereiche zu erleben und die Komplexität von der Entstehung von Nachrichten zu greifen, stand vor allem ein Rede und Antwort -Spiel im Vordergrund, indem die SchülerInnen und Schüler ihre persönlichen Fragen an Deutschlands klassisches Nachrichtenformat formulieren konnten. Abgerundet wurde der Tag mit einem Besuch des Studios und der Aufnahme von Stills vor dem riesigen GreenScreen und dem bekannten Tagesschaupult. 

Wir danken Herrn Wiedemann für die tolle Zusammenarbeit und den interessanten Einblick ins Nachrichtengeschehen!

 

 

Aktuelles

Zusammenkunft im Innenhof

Erstellt am 23.05.2019

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte, liebe Eltern,

wir blicken heute voller Dankbarkeit auf mehr als 7 Jahrzehnte in Frieden, Freiheit und Wohlstand zurück. Aus meiner Sicht verdanken wir diese Situation vor allem zwei Faktoren, nach außen der Einbindung Deutschlands in die Europäische Union und nach innen dem Grundgesetzt. Das Grundgesetz – was einst als Provisorium gedacht war, hat sich als tragfähige Verfassung unseres Staates erwiesen und konnte immer wieder an die Erfordernisse der Moderne angepasst werden. Dies wünsche ich mir auch für die Zukunft.

Es ist aus meiner Sicht eine glückliche Fügung, dass in dieser Woche mit dem 70. Verfassungstag heute am 23. Mai und der Europawahl vom 23. bis 26. Mai gleich zwei Ereignisse zusammenfallen, die diese beiden Grundlagen unseres heutigen Lebens ins Bewusstsein rücken. Die Älteren unter uns werden am Wochenende an der Europawahl teilnehmen. Viele, der hier Versammelten, an der nächsten und weitere an der übernächsten. Wer als Jugendlicher überlegt, Wahlen überflüssig oder sinnlos zu finden sei daran erinnert, dass die sinnlose und überflüssige Entscheidung zum Brexit vor allem deshalb zustande gekommen ist, weil die Jungen Europäer im Vereinigten Königreich nicht zur Wahl gegangen sind.

Wir sind heute hier zusammengekommen, um unsere Verfassung, das Grundgesetz, zu feiern. Wir haben uns in wochenlanger Projektarbeit auf diesen Tag vorbereitet und uns ganz bewusst entschieden auch die Auseinandersetzung mit dem Rechtspopulismus in das Programm des heutigen Tages aufzunehmen. Dies vor allem deshalb, weil populistische, zurzeit vor allem rechtspopulistische Bewegungen, derzeit versuchen, die Axt an die Wurzeln des gemeinsamen Europas zu legen. Wir müssen verstehen, warum dies eine Gefahr für Frieden und Wohlstand in Europa werden kann.

Ich halte es für entscheidend für unsere Gesellschaft, Euch jungen Menschen den Wert einer demokratischen Gesellschaftsordnung zu verdeutlichen und dafür zu werben. Demokratie braucht die Mitarbeit des Einzelnen. Demokratie ist nicht selbstverständlich.

Ihr und Sie haben sich heute in 34 Projekten mit den unterschiedlichsten Themen beschäftigt. Ich bitte um Handzeichen derer, die sich mit folgenden Themen im weitesten Sinne beschäftigt haben: Es haben sich Gruppen mit dem Thema „Kinderrechte“ auseinandergesetzt. Winken! Es gab Projektgruppen, die sich mit der „Sprache“ beschäftigt haben. Winken! Einige Gruppen haben sich künstlerisch mit Tonaufnahmen, Fotos oder Filmen Themen erarbeitet. Winken! Einige Gruppen haben sich mit dem Thema Rechtspopulismus auseinandergesetzt. Winken! Einige Gruppen haben sich mit einzelnen Passagen aus dem Grundgesetzt beschäftigt. Winken! Einige haben sich mit den Medien, dem Fernsehen, Zeitungsartikeln, den soziale Netzwerken, beschäftigt. Winken!

Beteiligt waren in der vorbereitenden Projektgruppe waren Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern:Tim-Wei, Georg, Herr Gotthard, Herr Kühl, Herr Böhm, Frau Dr. Frerichs, Frau Schmidt, Frau Dähn, Frau Klimmeck-Underwood, Frau Schilling, Herr Bünning, Herr Heymann, Herr Leder und auch Herr Becker und Frau Herzbach. Herzlichen Dank Ihnen allen!

Herzlichen Dank auch allen Lehrkräften und Schülerinnen und Schüler, die Projekte geleitet und mitgemacht haben.

Ich habe eine besondere Stimme in unserer Schule wahrgenommen. Es ist ein besonderer Tag auch für unsere Schulgemeinschaft.

Fragen an einzelne Akteure:

  • Tim-Wei und Peter (Schulsprecher), Sie haben in der Projektgruppe mitgearbeitet und zusammen haben Sie mit Herrn Jensen ein Projekt für jüngere Schülerinnen und Schüler über Jahrgangsgrenzen hinweg angeboten. Welche Bedeutung hat diese Zusammenarbeit aus Ihrer Sicht für die Schulgemeinschaft?
  • Chiara, Sie haben mir bei meinem Rundgang von einem weiteren Aspekt der Projektarbeit berichtet.
  • Herr Gotthard und Herr Kühl, Sie waren sofort federführend dabei, als es um die Planung des Projekttages ging. Ihnen war wichtig, dass neben Demokratie leben und Demokratie lernen auch eine Auseinandersetzung mit zunehmendem Populismus stattfindet. Welche Motivation hatten Sie?
  • Herr Bünning, Sie waren aus dem Kreis der Eltern in der Planungsgruppe und haben heute auch zusammen mit Frau Klimmeck-Underwood ein Projekt angeboten. Gefahren für die Demokratie durch Fake-News war ihr Thema. Was hat Sie motiviert sich heute hier engagieren?

Wir demonstrieren hier zusammen! Demokratie braucht uns alle! Euer Einsatz ist auf den Plakaten sichtbar! Lasst uns gemeinsam die besondere Atmosphäre dieses Tages nutzen und unsere Schule gestalten! Vielen Dank!

Ich wünsche allen einen schönen Tag!

 

 

Aktuelles

Aktionstag am Gymnasium Harksheide

Erstellt am 16.05.2019

Am 23. Mai 2019 feiert das Grundgesetz den 70-sten Geburtstag. Es war und ist die Grundlage einer stabilen Demokratie seit über zwei Generationen. Gleichzeitig scheint die demokratische Ordnung durch populistische Bestrebungen im In-und Ausland vor neuen Herausforderungen zu stehen. Aus den genannten Gründen wird am nächsten Donnerstag am Gymnasium Harksheide ein Aktionstag gegen Populismus und für das Grundgesetz stattfinden. Im Vorfelde wurde eine Verlautbarung entworfen worden, die dem folgenden Link entnommen werden kann. Wir freuen uns auf einen ertragreichen Tag, an dem nicht die Fachanforderungen, sondern die Gemeinschaft im Vordergrund steht.

Hier kann das Positionspapier eingesehen werden: Positionspapier zum Aktionstag

 

Übersicht über die Projekte:

Nr. Betreuer Art Thema / Problem Raum
1a Bic, Se, Klasse 5a Kinderrechte im Grundgesetz O 31/O 30
1b vB, We Klasse 5b Kinderrechte im Grundgesetz O 51/O 32
1c An, Bö Klasse 6a Kinderrechte im Grundgesetz O 11/O 17
3 Gh Wahl 7 – 9 Problematisierung von rechtspopulistischen Slogans O 21
4 Ht, Pl Klasse 6b Grundgesetz für Einsteiger O 60
5 Mc, Spi Wahl 9 – Q1 Grundgesetz Leserunde O 14
6 Jg, Wei Klasse 6d Grundgesetz für Einsteiger O 59
7 Jc, Pt Wahl 7 – 9 Grundgesetz in jugendgerechter Sprache O 41
8 Ge, Bl Wahl 7 – Q1 Vergleich von Nationalhymnen und den dahinter liegenden Werten und Normen O 47
9 My, Bt Wahl 7 – Q1 Welche Rolle spielen Medien in der Demokratie? Extern
10 Wahl 9 – Q1 Werte des Grundgesetzes in Bild (Foto) O 39
11 Wi Klasse 6c Werte des Grundgesetzes und dessen Bedeutung für uns O 56/O 49
12 Cr, Ca Wahl E – Q1 Grundrechte - Unantastbar oder reformbedürftig? O 55
13 Dä, Ba, Ph Wahl E – Q1 Werte des Grundgesetzes und dessen Bedeutung für uns E 21b/E 22
14 Gr, Klasse Ek Historische Bezüge zu den Grundrechten, Protest und Widerstand E 30
15 Ty, Rm Klasse Ebio Rechtspopulistische Vorurteile erkennen und widerlegen O 61
16 Pm, Mo Wahl 9 – Q1 Gleichstellung von Mann und Frau O 38
17 Rg, Ka Wahl DSp – Sek II Werte des Grundgesetzes und dessen Bedeutung für uns BSH
19 Sc, Gä Wahl Esp Dystopie: Gesellschaft ohne Grundrechte O37
20 Ti, Nm Wahl 9 – Q1 Analyse zu Wählergruppen rechtspopulistischer Parteien E 44
21 Bm, St Klasse Q1ks Lebensalltag von heutigen Jugendlichen und denen in der damaligen DDR im Vgl. FaF
22 Ulf Bünning, KU Wahl 7 – 9 Gefahren durch Fake-News für die Demokratie O 22
23 Fi, Sel Wahl 7 – 9 Film „Sternstunde ihres Lebens“; Diskussion über die Rolle der Frau/Frauenrechte im Grundgesetz O 29
24a Mei, Extern Wahl 8 – Q1 2 Projekte Netzwerk für Demokratie und Courage O 42
24b wie 24a     O 43
25 Ad, Catharina Busch, Lara Piel (Q1n) Wahl 7 – 8 Kinderrechte in Deutschland O 48
26 Kd, Zm Klasse 8a Deutschland ohne Grundgesetz/Kurioses zum Grundgesetz O 12/O 13
27 Js, Tim-Wei Schüler, Peter Rohlfs Wahl 8 – 9 Bundesrat, Bundestag, Bundesregierung- wofür gibt es so viele verschiedene Institutionen und welche Rolle spielen sie? E 43
28 Bk, Sd Klasse 5d Bilder vom Frieden als Wunsch nach Sicherheit E 32
29 Wm, Vincent Kasior (9. Klasse), Vanessa Wilkens (10. Klasse) Wahl 7 – Q1 Auswirkungen des Fairen Handels in der globalisierten Welt E 27
30 Sr Klasse Q1sp Ausbreitung des Rechtspopulismus in der Gesellschaft E 21
31 Jn, Ap Soaraya Beneddine, Kristina Baaß, Marietta Rosinski Wahl 9 – Q1 Gleichstellung der Geschlechter, Umsetzung des Artikel 3 des Grundgesetzes in Bezug auf die Arbeitswelt O 28
32 Ws, NE Klasse 5c Demokratische Strukturen in der Bundesrepublik O 33
33 Ra, Mh Klasse 5e Grundgesetz, Asylrecht, Migration:Fallbeispiele, Rollenspiele O 54
34 Eg, Wy Wahl Klasse 7 Gute Gründe für das Grundgesetz O 23
35 Ni Klasse 7d Was bedeutet das Grundgesetz für mich? O 16
  Ha   Vorbereitung der Schilder für die Kundgebung E 45
Aktuelles

Rückblick

Erstellt am 17.05.2019

Rückblick auf die letzten Wochen:

 

 

Aktuelles

Mint.Pink

Erstellt am 09.05.2019

„Hast du dich schon einmal gefragt, warum Türen sich öffnen, wenn wir davorstehen? Warum eine Display-Anzeige anzeigen kann, wann der nächste Bus kommt? Oder warum der Geldautomat uns Geld gibt, wenn wir eine Karte hineinschieben? Vieles um uns herum funktioniert automatisch. Dahinter stecken viele ausgeklügelte kleine Mikrocontroller, die von uns Menschen programmiert sind. Die Programme machen genau das, was sie sollen: die Tür öffnen, wenn sie eine Bewegung erkennen oder auf Funksignale des Busses warten, um abzuschätzen, wann der Bus ankommt.“ (vgl. Digitalgeladen)

Genau das haben unsere Mädchen von Mint.Pink am vergangenen Freitag ausprobiert. Es wurde gelernt, was ein Mikrocontroller ist und wie man eigene Programme entwickelt. Dabei wurden Lampen in Pink erleuchtet, Nachrichten und Symbole verschickt und ein kleiner Ventilator, der auf Temperaturen reagiert, gebastelt. Mit vielen neuen Einblicken in das Programmieren ging ein spannender Tag zu Ende.

 

 

 

Aktuelles

JtfO Schwimmen

Erstellt am 09.05.2019

 

Unsere Schwimmerinnen und Schwimmer fahren zum Landesfinale nach Lübeck! Die beiden Schwimmmannschaften (Jungen und Mädchen WKIII) haben sich für das Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ am 23. Mai 2019 in Lübeck qualifiziert. Herzlichen Dank an Frau Schmidt und Herrn Jensen für die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler!

Schon im März erbrachten sowohl die Mädchen als auch die Jungen hervorragende Leistungen und sicherten sich so den ersten Platz im Bezirksfinale in Itzehoe in ihrer jeweiligen Wertungsklasse. Im Land Schleswig-Holstein haben sich die Jungen nun als Erstplatzierte für das Finale qualifiziert und haben die Möglichkeit, das Ticket für Berlin zu lösen! Aber auch die Mädchen haben gute Chancen, Platzierungen gut zu machen, da wir bisher einige krankheitsbedingte Ausfälle hatten. Obwohl die Teams nur selten beim Frühschwimmen in dieser Konstellation trainieren können, erbringen sie immer gute Leistungen und geben ihr Bestes für unsere Schule. Wir sind sehr stolz auf euch und wünschen euch viel Erfolg für das Landesfinale!

 

  • Mädchen: Johanna Warkentin, Josephine Bünning, Nora Fleischhauer, Jana Schimkus (erkrankt), Liv-Grete Kleinhans, Liv Vollmann (erkrankt), Carlotta Staude, Jolina Schultz, Annemarie Körner, Jule Hillienhoff

 

  • Jungen: Rasmus Tyedmers, Mika Barthel, Torben Richter(erkrankt), Sean Mougoyannis, Aaron Palle, Björn Schimkus, Onno Graf, Jonas Panzlaff , Malte Rieger, Finn Zabel

 

 

Aktuelles

Bericht vom Frankreichaustausch

Erstellt am 09.05.2019

Vom 6. bis zum 13. März 2019 ging es für Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgänge nach Frankreich zu unserer Partnerschule. Herzlichen Dank an Frau Tiedemann und Frau Spiwok für die Organisation und Betreuung der Fahrt. Im Folgenden ist der Reisebericht der beteiligten Schülerinnen und Schüler einsehbar. Viel Spaß beim Lesen!

Hier kann der Bericht heruntergeladen werden: Bericht Frankreich 2019

 

 

Aktuelles

Frühlingskonzert 2019

Erstellt am 17.05.2019

 

Am 2. April fand das alljährliche Frühlingskonzert im Festsaal statt. Die Probefahrt auf Schloss Noer und die vielen Proben in den AGs und Klassen bzw. Kursen haben sich bezahlt gemacht und es wurde ein vielfältiges Programm dargeboten, das die Zuschauer begeistern konnte. Die Gruppe des Musiktheaters gab eine Kostprobe von ihrem Stück „Vanessas Welt“ zum Besten, der Musikkurs der Q1 präsentierte einen Stilmix „Schuman goes Minimal“, der Chor „Vocapella“ sang, auch in Kooperation mit dem Ensemble, Songs von SIA, Coldplay und Michael Schulte, das Ensemble spielte zusätzlich Stücke von Hasse, Händel sowie aus Harry Potter und die Gitarren-AG zupfte zwei Stücke von Metreveli. Beiträge außerhalb der AGs kamen u.a. von der Klasse 7c, die das Lied „Shallow“ von Lady Gaga darbot sowie von einem Gesangsduo, begleitet von einer Gitarre, das „I See Fire“ von Ed Sheeran sang. Mit viel Humor führten die SchülerInnen Josie, Johanna und Tim durch den Abend und versorgten die ZuschauerInnen dabei mit interessanten Hintergrundinformationen zu den einzelnen Programmpunkten. Für einen professionellen und reibungslosen Ablauf sorgte sowohl die Technik als auch das Bühnenteam, die den Umbau und die Arbeit hinter dem Vorhang sowie die einzelnen technischen Veränderungen von Auftritt zu Auftritt meisterlich umsetzten. 

Insgesamt war es ein gelungener Abend, der alle fröhlich und beschwingt nach Hause gehen ließ. 

Ein großer Dank geht an das Bühnenteam, die Technik, alle musikalischen Mitwirkenden sowie die Lehrkräfte Frau Monthofer, Frau Gerlach, Frau Sand, Frau Behling und Herrn Runge!

 

 

 

 

Seite 1 von 2