Mai 2017

Aktuelles

1. und 3. Platz beim Bezirksfinale

Erstellt am 29.05.2017

17 Schülerinnen und Schüler haben in Itzehoe am Bezirksfinale von Jugend trainiert für Olympia im Schwimmen teilgenommen. Ein spannender und erfolgreicher Wettkampf erwartete uns. Schon nach den ersten Wettkämpfen lagen unsere Chancen für vordere Platzierungen sehr gut. Die Lagenstaffel der Jungen und Mädchen konnten gleich zu Beginn überzeugen. Auch in den Einzelstarts konnten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer gute Leistungen zeigen. Zum Abschluss traten beide Mannschaften noch in der 8x50m Freistilstaffel an. So nahm der Wettkampf für alle ein erfolgreiches Ende. Nach der Auswertung stand das Ergebnis fest: Platz 1 für die Jungen und ein toller 3. Platz für die Mädchen, die sich gegen mehr Teams durchsetzen mussten. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Ein besonderer Dank gilt unseren beiden Oberstufenschülern Kim Scharbert und Tom Seidewitz (Q1k), die unsere Mannschaften als Kampfrichter unterstützten und so die Teilnahme sicherten. Folgende Schwimmerinnen und Schwimmer nahmen teil:

  • Jule Hillienhoff (6d), Chau Ngoc Huá (8c), Merle Lansberg (6b), Alina Müller (8c), Celina Schoof (8b), Carlotta Staude (6d), Lea Thominsky (8b), Emma Weitz (8c)
  • André Bannourah, Marcel Bannourah (beide 8d), Fynn Barthel (7b), Sean Mougoyannis (5b), Sebastian Ortmann (9a), Aaron Palle (6d), Noah Palle (9a), Malte Rieger (7c), Jonas Schütt (6d)

 

 

Aktuelles

Glücklich in die nächste Runde

Erstellt am 29.05.2017

Am Dienstag, dem 2.5., starteten unsere jüngsten Mädchenfußballerinnen (Jg. 2005-2006) zu ihrem ersten Turnier von Jugend trainiert für Olympia. Gespielt wurde das erste Mal draußen in Nahe. Die erste Partie gegen die Gastmannschaft gewannen wir souverän mit 3:0, worauf wir uns schon gute Chancen ausrechneten. Gegen das Alstergymnasium kassierten wir durch ein sehr schnelles und eingespieltes Team dann unsere erste Niederlage. Eine weitere sehr unglückliche folgte gegen das Gymnasium Kaltenkirchen und ließ uns dann zittern, ob wir es in die nächste Runde schaffen würden. Ein weiterer Sieg gegen die Richard-Hallmann-Schule ließ uns dann wieder hoffen, sodass es dann in unserem letzten Spiel gegen die Schule am Burgfeld darum ging, wer den 3. Platz belegen würde und es damit in die nächste Runde schaffen würde. Wir waren am Ende die glücklichen Gewinner. Am Ende zeigten die Mädchen, dass sie sich toll eingespielt hatten und jetzt freuen wir uns auf die Endrunde auf Kreisebene, die diesmal Anfang Juni an unserer Schule stattfinden wird. Bei dem Turnier zeigten Kristina Heckmann, Jule Mielke, Yasna Mirsaidi, Svenja Sonnemann, Ruby Niederberger, Rümeysa Cetne, Lucca Wolf, Suvi Czwikla und Helena Gavrilovic einen tollen Teamgeist und ein faires Spiel. Toll!

Ruth Althoetmar

 

 

Aktuelles
Aktuelles

"Mad World" - Ein sehr bewegendes Theaterstück

Erstellt am 09.05.2017

Am 3. und am 4. Mai 2017 führte der DSp-Kurs des Q1-Jahrgangs unter der Leitung von Frau Tiedemann und Herrn Runge das von den Schülerinnen und Schülern selbstgeschriebene Stück "Mad World - 4 Schüler - 4 Schicksale" im Festsaal am Falkenberg auf. Die Geschichten über das Erwachsenwerden - "Probleme die ich früher noch nicht hatte" - gingen unter die Haut. Der Kurs hat eine großartige Leistung gebracht. Die Geschichten haben uns tief bewegt und beschäftigen uns noch weiter. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

 

 

Das Team

Erstellt am 09.05.2017

Hauptdarsteller:

  • Rolle "Max": Felix Muchau, Alexander Sommerfeld,Benedict Rousseaux
  • Rolle "Ben": Tino Willers, Lars Mühling, Lennert Bettenworth
  • Rolle "Tiffany": Jule Rodewoldt, Marisa Hilker, Melissa Kahlke
  • Rolle "Nathalie": Larissa Scharbert, Delia Frese, Sina Bremer

 

Organisation:

  • Cynthia Oldehaver und Laura Ziegler

 

Technik:

  • Finn Krauß und Pascal Freybier

 

Leitung:

  • Ruth Thiedemann und Arne Runge

 

Chor:

  • Larissa Bellwon, Clara Bettenworth,Pia Brockmann, Catharina Chen, Kristin Jäger, Lina Kankowski, Julian Kubbe, Tamara Nagel, Nele Reuter, Caroline Schadereit, Clara Heinzl, Janne Köster, Frederike Küster, Hannah Seifert

 

 

 

Das Thema

Erstellt am 09.05.2017

 

 

"Probleme, die ich früher noch nicht hatte"

Die Jugend birgt allerlei Gefahren und Herausforderungen. Man muss sich entscheiden, wer man sein will und ein Fehler wirkt sich gravierend auf das restliche Leben auf. Dieser Druck beschäftigt alle Jugendlichen sehr, doch sie gehen damit ganz unterschiedlich um.

Für Max ist die einzige Möglichkeit, seine Zukunftsängste zu vergessen, einen langen Zug zu nehmen. So kann er zumindest für kurze Zeit abschalten und den Schulstress hinter sich lassen.

Ganz anders verhält es sich mit Ben, er sieht in der Schule nicht das Problem, sondern die Lösung. Niemand will etwas mit einem Streber wie ihm zu tun haben, also bieten die Lehrbücher eine optimale Gelegenheit, um sich dahinter zu verkriechen und seine Einsamkeit auszublenden.

Tiffany wiederum würde niemals ein Buch auch nur aufschlagen. Was würden ihre zahllosen Freundinnen und Verehrer bloß dazu sagen? Schlimm genug, dass ihre Eltern sie nicht beachten, aber wer braucht die schon, solange man beliebt ist?

Im Gegensatz dazu braucht Natalie nicht die Bewunderung der ganzen Schule. Für sie zählt nur die Meinung eines ganz bestimmten Mädchens. Natalie ist eine Lesbe, sie ist anders und für die meisten ist Andersartigkeit inakzeptabel.

Alle Jugendlichen sehen sich in einer katastrophalen Lage. Wird es ihnen doch noch gelingen, sich daraus zu befreien? Gibt es für jedes Problem eine Lösung?

 

 

 

 

Das Konzept

Erstellt am 09.05.2017

 

Die Intention des Stückes ist, die Jugendlichen selbst von ihren Problemen erzählen zu lassen und somit eine neue Perspektive auf den Schulalltag zu liefern. Denn viele wissen wahrscheinlich, dass die Pubertät eine anstrengende Zeit für alle Beteiligten ist, aber was genau in den Köpfen der Jugendlichen dabei vor sich geht, ist für alle ein Rätsel. Um dieses Rätsel zu lösen, setzten sich die Schüler, die in gewissermaßen sich selbst darstellen, mit ihren Sorgen und Ängsten auseinander und präsentieren ihr Ergebnis auf der Bühne. Dabei kam heraus, dass die Probleme der Jugendlichen sich auf verschiedenen Ebenen auswirken. Typischerweise folgt auf den schulischen Leistungsnachlass Streit mit der Familie und schlussendlich ein innerer Konflikt. Um alle Aspekte zu beleuchten, wird das Theaterstück als Szenencollage aufgeführt. Das bedeutet, dass verschiedene Handlungsstränge, die thematisch alle zusammenhängen, parallel ablaufen. In diesem Fall sind die unterschiedlichen Handlungen die Geschichten der vier Jugendlichen, die jeweils von ihrem ergreifenden Schicksal berichten.

 

 

 

Aktuelles

Mädchenfußballerinnen klar in die nächste Runde

Erstellt am 09.05.2017

Am Mittwoch, dem 26.04.2017, fand das Vorrundenspiel der WKII Mädchen Jugend trainiert für Olympia im Fußball am Lessing-Gymnasium statt. Die Mädchen, die teilweise schon seit der 5. Klasse zusammen auf den Turnieren spielen, waren hochmotiviert auch dieses Jahr wieder anzutreten. In der Vorrunde sollte es diesmal eine klare Sache werden. Beim letzten Spiel entschied sich dann, wer Gruppenerster werden sollte, denn sowohl die Gemeinschaftsschule Harksheide als auch unsere Mädchen hatten bis dahin kein Spiel verloren. Die Partie ging diesmal an uns. Durch ein souveränes Spiel aus der Defensive heraus und mit torgefährlichen Schüssen agierte Jonna Appel, die auch die meisten Tore schoss. In der Verteidigung zeigten wieder einmal über das gesamte Turnier Lisa Penzel, Lena Mecking und Lara Filler eine tolle Leistung. Für Impulse nach vorne sorgten Nika Trebesius, Pauline Kipp, die auch im Verein zusammen spielen, sowie Aylin Akyol. Leonie Ottilige verteilte die Bälle souverän über außen und Mieke Schmidt sowie Mona Kern zeigten auf unterschiedlichsten Positionen eine gute Leistung. Die Endrunde des Kreisentscheides findet am Mittwoch, dem 24.05.2017, an unserer Schule statt. Wir freuen uns über Zuschauer!

Ruth Althoetmar

 

 

Aktuelles

Bericht von Laura, Leon und Henrik (Sportprofil Q1)

Erstellt am 09.05.2017

Am 3. Mai 2017 gingen wir, das Sportprofil aus der Q1, im Rahmen eines Projekttages und zum Abschluss der Einheit „Kraftsport“ bouldern. Das Ganze fand im FLASHH boulder spot in Hamburg (Altona) statt. Dort wurde uns ein guter Einstieg in den Sport geboten und wir konnten unser Können auf spannenden und herausfordernden Routen selbst testen. Die uns betreuenden Trainer waren verständnisvoll und standen uns mit Rat und Tat zur Seite. Nach dem Klettern bekamen wir sogar ein direktes Feedback, welches sehr positiv ausfiel.

Laura, Leon und Henrik

 

 

Aktuelles

Fußballer gewinnen Vorrunde

Erstellt am 09.05.2017

Am Donnerstag, dem 04.05.2017, fand in Norderstedt auf dem Sportplatz des Schulzentrums Süd die Vorrunde zur Kreismeisterschaft im Fußball der WK II (2001-2003) Jungen statt. Hierbei standen sich 4 Mannschaften im Spielmodus Jeder gegen Jeden bei einer Spielzeit von 2x15 Minuten auf dem Großfeld gegenüber. Unsere Mannschaft gewann bei widrigen äußeren Witterungsverhältnissen in eindrucksvoller Manier mit 3 Siegen und ohne ein Gegentor. Somit sind unsere Jungs als Gruppenerster für die Endrunde qualifiziert.

Folgende Spielergebnisse wurden erreicht:

  • 4:0 gegen GemS Leezen
  • 6:0 gegen GemS Harksheide
  • 1:0 gegen Ossenmoorpark!

Es spielten: Leon Bartsch (9c), Nikolai Scherping, Peter Rohlfs, Kai-Lorenz Bosse (alle 9d), Arian Bakthiari, Fatih Sahin, Felix Sanftleben, Colin Ewald, Moritz Möller (alle Eksp), Tommy von Elm (Eg), Nick Denkewitz, Tom Kankowski (beide 8c), Nino Gröters, Andre und Marcel Bannourah (alle 8d)

 

 

 

Aktuelles

Work-Shop der Begabtenförderung - Ein Bericht von Hannah, Sina und Leandra (8d)

Erstellt am 09.05.2017

 

Am 22. März hatten wir und 18 weitere Schüler aller Jahrgänge die Möglichkeit im Rahmen der Begabtenförderung von einem Professionellen Fotografen zu lernen. In einem sehr interessanten Work-Shop zum Thema: "Knipst du noch oder fotografierst du schon" erklärte Marco Knopp uns vieles über Kamera-Technik und Aufbau. Wir bekamen die Aufgabe in Gruppen mit Polaroid-Kameras Bilder zu verschiedenen Gefühlslagen zu schießen. Es war für uns alle etwas Besonderes, da die Bilder sofort entwickelt wurden und wir unser Foto gleich in der Hand hatten. Außerdem haben wir im Klassenraum in einem kleinen, aufgebauten Fotostudio weitere Bilder mit einer professionellen Kamera gemacht. Die Kamera wurde auf Langzeitbelichtung eingestellt und wir hatten dann die Aufgabe uns bei den Bildern zu bewegen, so dass es ausschaut, als wären wir mehrmals auf dem Foto zu sehen. Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir sind sehr zufrieden mit unseren Ergebnissen. Zuletzt konnten wir Marco Knopp noch ganz viele Fragen stellen. Wir wollen uns nochmal bei Marco Knopp für diesen schönen Tag bedanken, an dem wir alle viel Neues lernen konnten. Auch vielen Dank an Herrn Weber, der uns diesen Work-Shop möglich machte.

Hannah, Sina und Leandra (8d)

 

 

 

Aktuelles

Besuch aus Frankreich

Erstellt am 03.05.2017

Vom 2. bis zum 9. Mai 2017 sind 18 Schülerinnen und Schüler unserer französischen Partnerschule La Providence (Le Mesnil-Esnard, Normandie) mit ihren Deutschlehrerinnen Mme Mortoire und Mme Vergnaud bei uns zu Besuch. Das Austauschprogramm, das von der Fachschaft Französisch unter der Leitung von Frau Rathje und Frau Tiedemann organisiert wird, hat eine lange Tradition. Seit 33 Jahren findet der Austausch ohne Unterbrechung statt. Die französischen Gastschülerinnen und Gastschüler haben zusammen mit unseren Schülerinnen und Schülern in den nächsten Tagen ein volles Programm. Zum Abschluss findet am Montag, 8. Mai 2016, der deutsch-französische Abend im Festsaal am Falkenberg statt.

 

Aktuelles

Schülerin bei "Einfach genial" (MDR)

Erstellt am 02.05.2017

Rieke-Marie Hackbarth (E-Bio) hat mit der Entwicklung eines selbst desinfizierenden Stethoskops den Sonderpreis "Naturwissenschaft und Technik" beim Bundeswettbewerb "Jugend forscht" gewonnen. Nun hat sie es mit ihrer Erfindung ins Fernsehen geschafft. Der Beitrag zum Thema „Neues selbstdesinfizierendes Stethoskop“ wird im Rahmen der Sendung „Einfach genial“ am 02.05.17 um 19:50 Uhr im MDR ausgestrahlt. Weitere Sendetermine sind im Folgenden aufgeführt:

  • Mi, 03.05.17, 09:40 - 10:03 Uhr, MDR
  • Sa, 06.05.17, 13:05 - 13:30 Uhr, RBB
  • So, 07.05.17, 07:35 - 08:00 Uhr, NDR
  • So, 07.05.17, 15:00 - 15:25 Uhr, ARD alpha
  • Mo, 08.05.17, 05:20 - 05:45 Uhr, MDR
  • Mo, 08.05.17, 11:40 - 12:05 Uhr, NDR             

 

Seite 1 von 2