Juni 2016

Aktuelles

Theateraufführung findet nicht statt

Erstellt am 29.06.2016

Die für den 30. Juni 2016 - 19:30 Uhr im Festsaal am Falkenberg - geplante Theateraufführung "Viel Lärm um nichts" des DSp-Kurses Q1 findet nicht statt.

Aktuelles

Folgende drei Tage sind bei der Schulkonferenz am 14. Juni 2016 als bewegliche Ferientage für das Schuljahr 2016/2017 beschlossen worden: Montag, 6. März 2017, Dienstag, 7. März 2017 und Mittwoch, 8. März 2017.

Aktuelles

Fußballer verpassen Bezirksmeistertitel

Erstellt am 17.06.2016

Am Donnerstag, 16. Juni 2016, fand in Glinde (Kreis Stormarn) die Bezirksmeisterschaft im Fußball der WK IV (Jahrgang 2004 - 2006) im Rahmen des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" statt. Dabei standen sich die 4 Siegermannschaften der Kreise Stormarn, Herzogtum Lauenburg, Lübeck und Segeberg gegenüber. Unsere Schule, als Kreismeister des Kreises Segeberg, konnte sich wie schon im letzten Jahr wieder bis in diese Runde spielen. Herzlichen Dank an Herrn Stetter für die Organisation und Betreuung der Schülerinnen und Schüler!

Ein besonderer Dank gilt auch noch Frau Daschke, Frau und Herrn Preuß und Herrn Strotheicher für die logistische und seelisch-moralische Unterstützung.

Anders als in den Runden zuvor wurde diesmal im K.O.-System gespielt; bei einer Spielzeit von 2 x 15 Minuten auf dem Kleinfeld. Das bedeutete, dass parallel zeitgleich 2 Halbfinalspiele stattfanden und anschließend das Spiel um Platz 3 sowie das Finale. Somit hatte jede Mannschaft „nur“ 2 Spiele, um sich als Sieger für den Landesentscheid zu qualifizieren.

Unsere Mannschaft musste im ersten Spiel gegen das Team der Holstentor-Gemeinschaftsschule aus Lübeck antreten. Dabei kamen wir zunächst nicht so richtig in den Spielfluss und ließen uns zu sehr in die Defensive drängen. Trotzdem konnten wir einige Torchancen kreieren, waren aber nicht abgezockt genug, um diese für einen Treffer zu nutzen. Glücklicherweise hatten wir einen wie immer sehr gut aufgelegten Torwart, der einige brenzlige Situationen des Gegners klären konnte. Nach der Halbzeit fanden unsere Jungs besser in die Partie, ohne jedoch wirklich zu überzeugen und ihr wahres Leistungsvermögen zu zeigen. Trotzdem schaffte die Mannschaft den goldenen Treffer zum 1:0 Endstand, der gleichzeitig das Erreichen des Finales bedeutete.

Im Finale trafen wir dann auf das Team des Otto-Hahn-Gymnasiums Geesthacht, das sich im anderen Halbfinale mit 4:3 gegen die gastgebende Sachsenwaldschule Reinbek durchsetzen konnte.

Im Gegensatz zum Halbfinale zeigten unsere Jungs gleich von Beginn an eine konzentrierte und überzeugende Spielweise, so dass der Gegner gut kontrolliert wurde und gute Chancen herausgespielt wurden. So dauerte es zwar einige Zeit, aber zwangsläufig fiel dann das mehr als verdiente 1:0 noch in der 1. Halbzeit. In der Halbzeitpause stellten alle freudig fest, dass wir das bessere Team sind und wir uns den Sieg nicht mehr nehmen lassen. Hochmotiviert gingen alle Spieler in die 2. Halbzeit und wir drängten immer wieder auf das gegnerische Tor, konnten uns aber nicht belohnen. Ein „Sonntagsschuss“, der anderen Schule, aus 20 Metern in den „Winkel“ kurz vor Ende riss uns zunächst aus allen Jubelträumen, denn nun ging es in eine 2x5 Minuten dauernde Verlängerung.

In den ersten 5 Minuten der Verlängerung konnte sich unsere Mannschaft dank neu eingewechselter Spieler schnell vom ersten Schock des Ausgleichstreffers erholen. Das Spiel wurde wieder bestimmt und nach einer intensiven Drangperiode gelang dann auch wieder folgerichtig der akrobatische Führungstreffer. In der Halbzeitpause der Verlängerung waren alle wieder frohen Mutes, denn unser Team brauchte nur noch 5 Minuten keinen Treffer zuzulassen, um den ersehnten Bezirksmeistertitel zu erringen. Doch im Sport und speziell im Fußball kommt es oft anders als man denkt.

Nach Ablauf der offiziellen Spielzeit der 2. Halbzeit der Verlängerung, in der beide Mannschaften ihre Torchancen nicht nutzen konnten bzw. unser Torwart wieder großartig reagierte, ließ der Schiedsrichter noch eine „Nachspielzeit“ zu. Und so konnte das gegnerische Team noch einmal den Ball in Richtung unseres Tores bringen, wo er kurz vor unserem Tor versprang und nicht mehr zu halten war. Danach pfiff der Schiedsrichter das Spiel beim Stand von 2:2 ab. Alle Spieler waren natürlich bitter enttäuscht und haderten mit dem Schiedsrichter. 

Von diesem Schock konnten sich unsere Jungs auch im anschließenden 9m Schießen nicht mehr erholen, zumal die andere Mannschaft jetzt beflügelt auftrat und sehr gut schoss. Obwohl unser Torwart noch einen Neunmeter halten konnte, war bei unseren Schützen zumeist die Konzentration weg, was aber nach den dramatischen Ereignissen zuvor auch verständlich war.

Und so verloren wir nach Verlängerung und 9m-Schießen den Bezirksmeistertitel mehr als unglücklich. Alle Spieler waren am Boden zerstört und auch die eine oder andere Träne wurde verdrückt. 

Nichtsdestotrotz hat unsere Mannschaft in hervorragender Weise unsere Schule vertreten, so dass alle Spieler sehr stolz sein können, was sie gezeigt und erreicht haben. Herzlichen Glückwunsch!    

 

 

Aktuelles

Theaterstück der Klassen Q1s, Q1gewi1 und Q1n1

Erstellt am 16.06.2016

Das Theaterstück "Psychomazie - Die Verschwörung" der Klassen Q1s, Q1gewi1 und Q1n1 war ein voller Erfolg. Die Kurse "Darstellendes Spiel" von Frau Thiedemann, Herrn Runge und Frau Böhm haben dem Publikum einen spannenden Abend geboten. Das Stück wurde von Schülerinnen und Schülern des Kurses geschrieben. Eine große Leistung!

 

 

Aktuelles

Bundesjugendspiele 2016

Erstellt am 16.06.2016

Bei bestem Wetter fanden heute die Bundesjugendspiele "Leichtathletik" statt. Die Schülerinnen und Schüler waren mit sportlichem Einsatz und viel Freude dabei. Herzlichen Dank an die Sportfachschaft und die Schülerinnen und Schüler der Klasse Essp (Eingangsphase - Sprachen und Sport), die die Organisation übernommen haben!

 

 

Aktuelles

Erfolgreich beim Stadtlauf 2016

Erstellt am 15.06.2016

Am Sonntag, den 5. Juni 2016, fand in Norderstedt der 20. Stadtlauf statt. Unsere Schule nahm zum fünften Mal teil und dieses Mal mit einer Gruppe von 90 Läuferinnen und Läufern. Schüler und Schülerinnen der 5. bis 9. Klassen sowie der E- und Q-Phase, Eltern und Lehrer gingen am Sonntagmorgen bei herrlichem Sommerwetter um 9:15 Uhr an den Start. Dieses Jahr gewann u. a. die Mannschaft Gymnasium Harksheide das erste Mal die Teamwertung als schnellstes Team aller gemeldeten Mannschaften. Herzlichen Glückwunsch!

 

Hervorzuheben sind auch folgende Ergebnisse:

  • Alicia von Appen (9c) erreichte den 4. Platz in der Gesamtwertung der Frauen und den ersten Platz in ihrem Jahrgang wJ U16 in einer Zeit von 22:18 Minuten.
  • Lynn Rademann (Esp) erreichte den 1.Platz in der Altersklasse wJ U18 (23:55 Minuten), Alina Schuster (Esp) den zweiten Platz (25:02 Minuten).
  • Bei den Jungen erzielte Fynn Barthel (6c) in der Altersklasse mJ U14 den dritten Platz in 21:17 Minuten.
  • Joschua Graf(7a) erzielte in 22:09 Minuten in der Altersklasse mJ U16 den zweiten Platz.

 

Vor allen lag die 5 Kilometer Strecke mit dem Start und Ziel am Arriba Schwimmbad. Die Stimmung war gut und das Warten auf den Start erhöhte noch die Anspannung. Nach dem Startschuss liefen alle eine abwechslungsreiche Runde , wobei sie unter lautem Beifall und Anfeuerungsrufen der zahlreichen Zuschauer zum Durchhalten animiert wurden. Versorgungsstationen an der Strecke erleichterten das Laufen bei hohen Temperaturen. Im Zieleinlauf erwarteten die Läuferinnen und Läufer nach dem Finish eine Medaille und Erfrischungsgetränke.

 

Dank geht an die Eltern, die ihre Kinder unterstützt haben. Frau Hilbricht und Frau Niack-Thänert freuen sich auf eine erneute Teilnahme im nächsten Jahr!

 

 

 

Aktuelles

Die Geschichte...

Erstellt am 14.06.2016

Marla Singer wurde in eine Psychiatrie eingewiesen, der Grund dafür ist Paranoia. Während der Zeit in der Klinik, kommt in ihr ein mulmiges Gefühl auf, irgendwas stimmt hier nicht. Sie erzählt den anderen psychisch kranken Patienten von ihrem Gefühl und von ihrer Theorie, dass die Pillen, welche sie täglich einnehmen, sie töten werden. Doch Marla stößt nur auf verwirrte Blicke und Verachtung. Auch als eines Tages ihr Freund Alex sie in der Psychiatrie besuchen kommt und sie ihm von ihrer Verschwörungstheorie und den todbringenden Pillen erzählt, will ihr keiner glauben, sondern eher mit noch mehr Tabletten beruhigen. Niemand will und kann ihr glauben. Doch als einige Tage später eine Leiche in der psychiatrischen Anstalt gefunden wird, werden die Patienten misstrauisch. Der Tod der Leiche wird schnell mit einem Selbstmord abgefertigt. Marla, aber auch die anderen Patienten wussten jedoch, dass Rene, der Tote, alles andere als depressiv war und er der letzte wäre, der sich selber umbringen würde. Hatte Marla vielleicht doch Recht?

 

 

Aktuelles

Jugend trainiert für Olympia

Erstellt am 14.06.2016

Bei strahlendem Sonnenschein zeigten unsere Athleten der WK III hervorragende Leistungen in allen leichtathletischen Disziplinen. So wurde unser neuformiertes Mädchenteam Kreismeister und auch die Jungen belegten nach einem engen Wettkampf einen starken zweiten Platz hinter der Mannschaft aus Kaltenkirchen.

 

Wir gratulieren:

Juliane Arndt 9a, Alicia von Appen 9c, Jana Teegen 9c, Antonia Commentz 9c, Marietta Rosinski 8a, Leonie Ottilige 8a,Emilia Kruse 8c, Juli Schwoch 8b, Janike Köhler 8d, 8d Jonna Appel, Hannah Rauchardt 7d, Vanessa Ohrt 7d

Arian Bakhtari 9a, Fatih Sahin 9a, Felix Sanftleben 9a, Tim Ruch 9c, Laurenz Wilhelm 8a, Simo, Kahlke 8a, Peter Rohlfs 8d, Justin Jäger 8c, Kai-Lorenz Bosse 8d, André Bannourah 7d, Marcel Bannourah 7d

 

Ergebnisse:

Mädchen WK III :

  1. Gymnasium Harksheide - 6689 Punkte
  2. Gymnasium Kaltenkirchen - 6316 Punkte
  3. Lessing-Gymnasium - 6262  Punkte

 

Jungen WK III :

  1. Gymnasium Kaltenirchen - 7612 Punkte
  2. Gymnasium Harksheide - 7512 Punkte
  3. Städtisches Gymnasium Bad Segeberg - 6879 Punkte

 

 

Aktuelles

Besuch des "White Horse Theatre"

Erstellt am 13.06.2016

Am Donnerstag, 9. Juni 2016, bekam unsere Schule wieder einmal Besuch von einem englischen Theaterensemble des „White Horse Theatres“. Die vier Schauspielerinnen und Schauspieler aus Großbritannien brachten die 5. und 6. Klassen in „Fear in the Forest“ und die 7. und 8. Klassen in „Drinking for Dummies“ sowohl zum Lachen als auch zum Nachdenken. Nach jedem Stück durften die Schülerinnen und Schüler Fragen an die Schauspieltruppe stellen und so erfuhren wir so einiges über die sympathischen Künstler. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich bereits im Englischunterricht auf die speziellen Theaterstücke vorbereiten können. Herzlichen Dank geht an die Englischfachschaft, insbesondere an die in diesem Jahr mit der Organisation betrauten Lehrkräfte Frau Sievers und Herr Kuhlmann. Das „White Horse Theatre“ konnte uns auch in diesem Jahr wieder begeistern und wir alle freuen uns schon auf das nächste Mal.

 

 

Aktuelles

Sommerkonzert 2016

Erstellt am 09.06.2016

Am Donnerstag, 23. Juni 2016, findet um 19:30 Uhr unser Sommerkonzert im Festsaal am Falkenberg statt. Es werden Musikarbeitsgemeinschaften, Musikkurse aus der Oberstufe, Klassen der Orientierungs- und der Mittelstufe und eine Oberstufenband unserer Schule auftreten. Zudem wird es eine kleine Kostprobe des Musicals Peter Pan geben. Wir laden herzlich ein und freuen uns auf Euer/Ihr Kommen! 

 


 

Seite 1 von 2