Januar 2015

Aktuelles

Fahrradkontrolle mit gutem Ergebnis

Erstellt am 15.01.2015

 

Rund 320 Fahrräder wurden heute morgen auf die Verkehrssicherheit hin überprüft. Und fast alle Räder waren in Ordnung, nur für wenige gab es Mängelberichte. Das ist ein ausgezeichnetes Ergebnis. Organisiert hatte die Aktion Herr Haß, unser Sicherheitsbeauftragte. Fünf Lehrer und sechs Beamte der Polizei Norderstedt warteten heute morgen schon um kurz nach sieben Uhr auf die Schülerinnen und Schüler. Die trafen dann nach und nach ein. Für die älteren war diese Fahrradkontrolle schon fast Routine, führen wir diese Aktion in der dunklen Jahreszeit doch regelmäßig durch. Die Fünftklässler wirkten dagegen deutlich aufgeregter. Aber schon bald merkten sie, dass es ja um ihre Sicherheit geht. Und die Polizisten fanden genau den Ton, um die Situation schnell zu entkrampfen. Hinterher sagte Herr Steckel, der für unsere Schule zuständige Beamte, ihm und seinen Kollegen habe die Aktion richtiggehend Freude gemacht, zum einen wegen des erfreulichen Ergebnisse und zum anderen wegen der Freundlichkeit und Geduld unserer Schüler, denn schließlich kam es gegen viertel vor acht doch zu kleineren Staus. Dank geht an alle Beteiligten, an die Polizei Norderstedt und an Herrn Haß, Frau Schmidt, Herrn Stetter, Herrn Ziemann und Herrn Schmidt.

 

Aktuelles

Lebendiger Geographieunterricht - 5. Klassen besuchen Gut Wulksfelde

Aktualisiert am 12.01.2015

 

   

Im Januar steht das Thema "Landwirtschaft" auf dem Unterrichtsplan der 5. Klassen. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler u.a. verschiedene Formen der Landwirtschaft in Deutschland kennen, erfahren etwas über die unterschiedlichen Bodenarten und deren Fruchtbarkeit und lernen, was ein Betriebskreislauf ist. Und das lernt man am besten auf einem Bauernhof. Seit vielen Jahren arbeitet unsere Schule mit dem Verein "Ökomarkt" zusammen, der die Besuche auf dem Gut Wulksfelde organisiert und betreut. Bei einem ersten Treffen in der Guts-Klasse wird mit den Kindern erarbeitet, was das Besondere eines landwirtschaftlichen Bio-Betrieb ist.

  

   

Danach geht es in die Gutsbäckerei. Die Schüler staunen nicht schlecht, wenn sie erfahren, dass hier Nacht für Nacht rund 1000 Brote und 1500 Brötchen gebacken werden. Selbst Stunden nach dem Ende des Backens ist der Steinofen noch richtig heiß, und es riecht wunderbar nach frischem Brot.

     

  Dann werden die Schweine und Hühner besucht. Dabei wird gut erfahrbar, was artgerechte Tierhaltung bedeutet und dass Schwein äußerst reinliche Tiere sind. Auch die rund 1500 Hühner können auf einem Bio-Bauernhof noch richtig picken und scharren und haben jede Menge Auslauf.

     

    Am Ende gab es beim Besuch der 5d im wahrsten Sinne des Wortes für alle noch "Frisches" Brot, frisch aus der Gutsbäckerei, bevor es nach einem erlebnisreichen Vormittag mit dem Bus wieder nach Harksheide ging.

   

 Mehr über den Verein Ökomarkt erfährt man hier: https://www.oekomarkt-hamburg.de/ . Das Gut Wulksfelde erreicht man über folgende Adresse: http://www.gut-wulksfelde.de/ .

 

Aktuelles

Spende für Musical-Projekt

Erstellt am 12.01.2015

Einen Scheck über € 500,- konnte Alena Nag (Q2s) am vergangenen Freitag beim Neujahrskonzert des Rotary Club Norderstedt entgegennehmen. Das Geld fließt in das Musical-Projekt der Klassenstufe 5. Seit Schuljahresbeginn arbeiten 30 Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen zusammen mit zwei Lehrerinnen der Musikschule, mit Frau Monthofer und Frau Klausberger sowie einigen Oberstufenschülerinnen daran, das Musical "Peter Pan" einzustudieren. Einmal in der Woche haben die Schüler zwei zusätzliche Musikstunden, in denen ihre Stimme geschult wird, genauso wie Bewegungsabläufe. Das ganze läuft unter dem Titel "Musik - Tanz - Szene". So, wie es aussieht, wollen wir dieses Projekt auch im kommenden Jahr fortführen. Gespräche mit der Musikschule Norderstedt laufen bereits. "Peter Pan" wird am 15.7. um 19.00 Uhr im Festsaal Premiere haben. Erste Szenen wurden bereits mit großem Erfolg beim Weihnachtskonzert unserer Schule vorgestellt.

Dank geht an den Rotary Club und an die Kulturstiftung Norderstedt, die aus dem Erlös des Neujahrskonzert jedes Jahr zahlreiche Schulprojekte unterstützen.

Aktuelles

Zum Studium in die USA - ein Vortragsabend

Erstellt am 09.01.2015

Habt ihr auch schon mal darüber nachgedacht, weit weg von zu Hause zu studieren? Aber nicht nur München-weit-weg, oder gar London-weit-weg, sondern so richtig weit weg? Treibt euch das Fernweh auf andere Kontinente, oder habt ihr das Gefühl, das deutsche Studiensystem ist einfach nichts für euch? Dann könnte das Studium in den USA für euch genau das richtig sein.

Für mich selber stand nach meinem Austauschjahr während der 11. Klasse fest, dass ich unbedingt zurück möchte. Und was damals als Träumerei begann, ist nun Wirklichkeit geworden. Nachdem ich mein Abi im letzten Juni absolviert hatte, bin in nun Student an einem kleinen College in Herzen des Mittleren Westens und könnte mit meiner Entscheidung nicht zufriedener sein.

Wenn euch auch interessiert, wie so ein Studium in den USA abläuft, ob perfekte Englischkenntnisse ein Muss sind, was das alles so kostet und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt, fühlt euch eingeladen, am 13. Januar um 17.00 Uhr in E 44 zu einem Informationsabend zum Thema „Studium in den USA“ zu kommen.

Ich werde euch einen Überblick über den Bewerbungsprozess geben, Informationen über das Studium vermitteln, Fragen beantworten und hoffentlich auch Ängste nehmen, die mit einem so großen Schritt verbunden sind.

Ich freue mich auf euer Kommen!

Ole Feldmann (Abitur 2014)

p.s.: Die Vorbereitung für ein Studium in den USA erfordert Zeit und Geduld! Wenn es also noch 2 – 3 Jahre dauert, bis ihr euer Abitur in der Tasche habt, kommt trotzdem schon, wenn Interesse besteht! Der frühe Vogel ergattert Studienplätze und Stipendien!

 

Aktuelles

"Der Schimmelreiter" - ein Unterrichtsprojekt der 8a

Erstellt am 09.01.2015


 

Wie könnte ein Kurzfilm zu der Lektüre „Der Schimmelreiter“ von Theodor Storm aussehen, wenn man die Geschichte in nur 60 Sekunde erzählen müsste? Wie müsste ein Trailer zum Buch aussehen, der neugierig auf die Novelle macht?  Wie waren die Deiche zu der Zeit gebaut im Unterschied zu den heutigen Deichen? Die Legende des Schimmelreiters spielerisch erleben – wie könnte das aussehen?

Im Rahmen des Deutschunterrichts am Ende der Lektüre zu „Der Schimmelreiter“ standen genau diese Fragen im Raum. In Gruppen setzten sich die Schülerinnen und Schüler der 8a mit einer dieser Fragestellungen auseinander und arbeiteten ihre Vorstellungen und Rechercheergebnisse aus.

 

Die Ergebnisse ließen sich nicht nur sehen, sondern wurden auch lebhaft besprochen, gewürdigt und mit Spaß getestet. Besonders die Spiele erforderten eine intensive Auseinandersetzung mit Storms berühmter Novelle – so waren einige Aufgaben wirklich knifflig und nur zu lösen, wenn man das Buch genau gelesen hatte. (Frau Krüger)

Seite 2 von 2