Januar 2015

Aktuelles

Bergfest 2015 - Die Hälfte des Schuljahres ist geschafft!

Aktualisiert am 05.02.2015

     

Am Ende des Halbjahres feiert die Unterstufe das Bergfest in der Ballsporthalle. Wie immer hatte die SV alles bestens vorbereitet. Die Spiele, die sich das Schulsprecherteam ausgedacht hatte, kamen wie immer gut an und auch die Musik. Unsere Techniker sorgten zudem für die passende Light-Show. Dank geht an die SV und an Herrn Gotthardt, Herrn Karwaski, Herrn Anderson und Herrn Runge, die fröhlich mitfeierten und als Helfer zur Verfügung standen.

 

Aktuelles

Zeugnisse!

Aktualisiert am 30.01.2015

Heute gab es Zeugnisse, und für die 5. Klassen waren es die ersten auf unserer Schule. Viele waren stolz auf das, was sie in diesem Halbjahr erreicht haben. Das ist auch bei der 5d von Frau Gau deutlich zu sehen. Natürlich gab es auch ein paar Enttäuschungen, wenn man z.B. gehofft hatte, dass eine Zensur etwas besser ausgefallen wäre. Insgesamt war die Überraschung aber nicht so groß, erhalten doch alle Schülerinnen und Schüler auch während des Schuljahres regelmäßig Rückmeldungen über ihre Leistungen und das Lernverhalten. Und dennoch bleibt das Zeugnis etwas Besonderes, denn nun hat man es auch Schwarz auf Weiß, was man vorher gewusst, geahnt oder befürchtet hatte. Den Schrecken früherer Zeugnisse haben Zeugnisse von heute allerdings schon lange verloren. Und das liegt auch daran, dass sich die Einstellungen in den Elternhäusern vielfach geändert haben.

Aktuelles

Grundschule Heidberg gewinnt Harksheide Cup

Aktualisiert am 29.01.2015

  

 

   
     

   

     

 

 

  

  

 

Aktuelles

Neu gestaltete Homepage - ein erster Eindruck

Aktualisiert am 26.01.2015

So wird unsere Homepage demnächst aussehen. Über zehn Jahre ist unsere Homepage alt und damit technisch langsam in die Jahre gekommen. Deshalb war es Zeit, sich an eine neue Gestaltung zu machen. Schon vor einem Jahr hatte es dazu einen ersten Anlauf gegeben, der dann aber leider abgebrochen wurde, waren die dafür notwendigen Arbeiten doch umfangreicher als angenommen. In diesem Jahr haben sich erneut vier Schüler aus der Q2n im Informatikunterricht von Herrn Bench an die Arbeit gemacht. Die Aufgabe bestand darin, die Homepage so zu gestalten, dass sie zum einen erkennbar die Tradition der bestehenden Homepage aufnimmt. Zum anderen sollen alle Möglichkeiten gegeben sein, um z.B. auch Filme und Audio-Dateien zu integrieren. Auch eine Suchfunktion und ein benutzerfreundlicheres Menu sollten geschaffen werden und alle bisherigen Inhalte weiterhin verfügbar sein. Das ist schon eine große Aufgabe, aber es sieht so aus, als könnte die neue Homepage noch im Frühjahr online gehen. Dank geht schon jetzt an Jan Frischmuth, Jonas Imping, Tim Lengler und Evgenij Salnikov aus der Q2n. Dank gebührt aber auch Dr. Volker Grabe und Henning Graf, die 2003 die erste Homepage unserer Schule programmierten und es dadurch ermöglichten, dass das, was alles in der Schule passiert, schnell kommuniziert und dokumentiert werden kann. 20.000 Seitenaufrufe pro Monat und mehr zeigen, welche Bedeutung die Homepage für unsere Schule hat. Dr. Volker Grabe, der inzwischen in den USA in einem Startup-Unternehmen arbeitet, hat darüber hinaus bis heute die Homepage gewartet und in Gang gehalten. Auch das verlangte manch kniffelige Programmierarbeit. Zudem unterstützt er seine jungen Kollegen jetzt bei der Übertragung der bisherigen Inhalte, das sind weit über 1700 Dokumente und noch einmal doppelt so viele Bilder. Wir können auf das endgültige Ergebnis gespannt sein. Mehr demnächst.

Aktuelles

Englandfahrt - Teilnehmerliste hängt aus

Erstellt am 23.01.2015

Die Teilnehmerliste für die Englandfahrt hängt aus und kann am Infobrett eingesehen werden.

Am 19.02. findet um 18:00 Uhr in der Mensa für alle Teilnehmer und deren Eltern ein Informationsabend zur Fahrt statt. Auch alle potenziellen Nachrücker sind herzlich dazu eingeladen. (Frau Schmidt und Herr Ziemann)

 

Aktuelles

Vorbereitung für ein faszinierendes Planspiel - Fortbildung in Rapperswil

Erstellt am 22.01.2015

Es sind zentrale Zukunftsfragen: Wie kann man Wirtschaft und Gesellschaft miteinander in Einklang bringen, so dass sie sich gegenseitig fördern? Wie kann man dabei auch die Ökologie berücksichtigen? Welche Auswirkungen und Einflussmöglichkeiten hat dabei die Politik? Diese Fragen sind auch wesentlicher Bestandteil des WiPo-Unterrichtes. Den Zusammenhang dieser Aspekte und deren gegenseitige Einflussnahme aufeinander erfahrbar zu machen, ist in dieser Komplexität meist im Regelunterricht nur bedingt möglich. Hier bieten vor allem Planspiele und Simulationen die Möglichkeit, das Abstrakte wirklich einmal zu erleben und nachzuvollziehen. Die meisten Planspiele und Simulationen betrachten dabei in der Regel nur das Zusammenspiel zweier Zielkonflikte. Das Planspiel OEKOWI der Schweizer Ernst Schmidheiny Stiftung dagegen wagt sich an eine umfangreiche Abbildung der Komplexität.

In dem Planspiel werden die Vernetzungen zwischen Volks- und Betriebswirtschaft, zwischen Staats- und Unternehmensführung aufgezeigt und insbesondere auch Themen der Ökologie und Nachhaltigkeit einbezogen. Die verschiedenen Planspielgruppen (Haushalte, Unternehmen und Regierung, ggf. auch Lobbygruppen oder Presse) müssen intensiv zusammenarbeiten, nur so kann die Gesamtsituation im Modellstaat „Oekoland" nachhaltig verbessert werden. Das Planspiel vermittelt auf diese Weise Verständnis für markt- wie auch volkswirtschaftliche Zusammenhänge, deren gegenseitige Abhängigkeiten und verdeutlicht die Effekte eines gezielten ökologischen Verhaltens. Dabei werden aber auch Zielkonflikte der Staats- und Unternehmungsführung sowie der Gesellschaft deutlich und bewusst angesprochen.

Mit dem Ziel, dieses Planspiel in Zukunft auch an unserer Schule zu etablieren, ließ sich Frau Krüger im Dezember letzten Jahres in Rapperswil-Jona in der Schweiz bei der Schmidheiny Stiftung, mit freundlicher Unterstützung der Joachim Herz Stiftung, zur Spielleiterin ausbilden. In zwei intensiven Tagen wurde das Planspiel erklärt, studiert und ausprobiert.

Nun gilt es, einen geeigneten Rahmen und eine zu unserer Schule passende Form der Ablaufes zu konzipieren, damit dieses lehrreiche und spannende Planspiel auch für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II an unserer Schule durchgeführt werden kann.

Weitere Informationen zu dem Thema sind zu finden unter:

http://www.esst.ch/de-CH/Lehrkonzepte/OEKOWI.aspx

http://www.joachim-herz-stiftung.de/de/information/projects/economics_domain/oekowi_project/

 

Aktuelles

Materialien zur Berufsorientierung griffbereit

Aktualisiert am 22.01.2015

Wer Informationen zur Berufsorientierung sucht, findet die jetzt in einem übersichtlichen Halter direkt neben dem Oberstufenbrett in der Pausenhalle. Frau Krüger wird hier immer die aktuellen Zeitschriften zur Berufsorientierung, Informationen der Bundesagentur für Arbeit und der Hochschulen u.Ä. auslegen. Wer will, kann sich hier bedienen. Sollte mal etwas fehlen, möge man sich an Frau Krüger wenden, die dann  die Fächer wieder auffüllt.

Aktuelles

Erfolgreiche junge Musiker - Regionalwettbewerb "Jugend musiziert"

Aktualisiert am 20.01.2015

Sechs Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben das Landesfinale von "Jugend musiziert " erreicht! Sie belegten im Regionalwettbewerb jeweils 1. Plätze. Gratulation an Conrad Chen (6b), Gitarre; Liang Huang (En1), Clara Bettenworth (9c) und Florian Dassow (8a), Gitarre; Milos Milovanovic (Q1gewi2) und Antonia Bellwon (Q2sp) Musical. Ebenfalls einen 1. Preis, allerdings ohne Weiterleitung in das Landesfinale, bekam Cythia Oldehaver (9a), Klavier. Über diese Ergebnisse freuen sich auch unsere Musiklehrerinnen, insbesondere Frau Duttge, die unsere Gitarren-Orchester leitet und als Jurorin beim Wettbewerb dabei war.

Wer mehr über den Wettbewerb erfahren möchte, kann sich hier informieren: http://www.jugend-musiziert.org/ .

Aktuelles

Jungen in der Endrunde zur Fußball-Kreismeisterschaft

Aktualisiert am 16.01.2015

Bei der Zwischenrunde zur Hallenkreismeisterschaft im Fußball der Klassenstufen 5/6 konnte sich unsere Mannschaft für die Endrunde qualifizieren.

In unserer Sporthalle standen sich fünf Mannschaften im Spielmodus Jeder gegen Jeden bei einer Spielzeit von 15 Minuten gegenüber. Unsere Mannschaft konnte dabei in einem sehr ausgeglichen besetzten Turnier am Ende punktgleich mit dem Sieger einen hervorragenden 2. Platz belegen. Diese Ausgeglichenheit zeigt auch die Tatsache, dass wir gegen den am Ende Letzten, die DBS Kaltenkirchen, das einzige Spiel verloren (1:2) und gegen den Gewinner, das Alstergymnasium, einen 2:1 Sieg landeten. Eine gelungene Revanche (5:2) konnten wir gegen die Mannschaft aus Friedrichsgabe erzielen, gegen die unser Team noch in der Vorrunde unterlegen war. So stand dann schon vor unserem letzten Spiel fest, dass wir uns für die Endrunde qualifiziert hatten. Mit dieser Gewissheit konnten nochmal alle Spieler eine Einsatzzeit bekommen, und die Olzeborch-Schule wurde mit 2:0 besiegt. Am Ende verpasste unsere Mannschaft nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses den Turniersieg und lässt für die Endrunde am 05.03. auf die Titelverteidigung vom letzten Jahr hoffen.

 

Es spielten: Daniel Ridder (6d), Finn Herzog, Finn Ole Lowski, Henri Grünitz, Nino Gröters, Luis Blaha (alle 6b), Tom Kankowski, Nick Denkewitz (beide 6d), Lukas Leister, Julien Preuß, Joshua Graf (alle 6c), Coach: Herr Stetter.

 

Aktuelles

Schulverein verbessert weiter die Ausstattung der Schule

Erstellt am 16.01.2015

In diesen Wochen erhalten fünf weitere Klassenräume Gardinen. Möglich gemacht hat das unsere Schulverein. Die 9a wurde zudem mit Regalen ausgestattet, wie sie schon in vielen Klassen unserer Schule stehen. Gebaut wurden sie wieder von den Norderstedter Werkstätten. Gardinen sind nicht nur als Sonnenschutz wichtig, sondern sie machen den Klassenraum auch angenehmer. Inzwischen haben wir in fast allen Klassen die gleiche gute Ausstattung. Während Schulmöbel und Pinnwände aus dem Schuletat angeschafft werden können, sind wir bei anderen Dingen oft auf unseren Schulverein angewiesen. Seine aktuell 595 Mitglieder stellen durch ihre Beiträge der Schule jährlich über € 13.000 zur Verfügung. Neben der Verbesserung der Ausstattung der Klassen ermöglicht der Verein der Freunde des Gymnasium Harksheide aber z.B. auch die Anschaffung von Schülerexperimentiersätzen und zusätzlichen Lehrmitteln. Ein Wunsch für die Zukunft ist die Anschaffung eines 3-D-Druckers.

Ein Antrag auf Mitgliedschaft im Schulverein kann hier heruntergeladen werden: Beitrittserklaerung_2014_11.pdf [135 KB] .

Seite 1 von 2