Juli 2014

Anmeldungen - 5. Klassen

Anmeldekriterien

Aktualisiert am 13.10.2015

Bei einer Vierzügigkeit stehen 116 Plätze zur Verfügung, bei einer Dreizügigkeit 87. Eine Vierzügigkeit kann ab 100 Anmeldungen eingerichtet werden. Gehen weniger Aufnahmeanträge ein als die vorgesehene Kapazität, werden alle Kinder aufgenommen. Sollten mehr Anmeldungen vorliegen, als Plätze vorhanden sind, wird in dieser Reihenfolge ausgewählt:

1. Geschwisterkind(er) bereits am Gymnasium Harksheide

2. Nähe des Wohnorts zur Schule

a. Harksheider Kinder

b. andere Norderstedter und Tangstedter Kinder

3. Eltern und andere Familienmitglieder sind im Gymnasium Harksheide zur

Schule gegangen oder haben eine besondere Bindung an die Schule.

Bis zu 15% der Plätze (13 bzw. 17) können unabhängig von der obigen Reihenfolge an Kinder vergeben werden, deren Eltern auf eine Betreuung in der Offenen Ganztagsschule (z.B. Alleinerziehende) angewiesen sind oder die eine nachgewiesene Hochbegabung haben. (Beschluss der Schulkonferenz vom 23.2.2010)

 

Qualitätssicherung

Ergebnisse VERA 8 2014

Aktualisiert am 20.07.2014

2014 nahmen alle 8. Klassen an den Vergleichsarbeiten in Deutsch, Englisch, Mathematik und Französisch teil. Die Ergebnisse wurden von den beteiligten Fachkollegen ausgewertet und in den Fachschaften erörtert. Insgesamt können wir mit den Ergebnissen zufrieden sein. Hier können sie heruntergeladen werden:

VERA_2014_D.pdf [241 KB]

VERA_2014_E.pdf [405 KB]

VERA_2014_F.pdf [97 KB]

VERA_2014_M.pdf [235 KB]

Aktuelles

Trip to London

Erstellt am 15.07.2014

Auch in diesem Jahr fand im Rahmen der Lernfestwoche wieder eine klassenstufenübergreifende Reise nach England statt. Am 5. Juli machten sich 40 Schüler zusammen mit Herrn Ziemann und Herrn Both sehr früh morgens in Richtung des diesjährigen Quartiers in Hastings auf, viele hatten nach einer langen WM-Fußballnacht vorab nur wenig Schlaf bekommen. In England angekommen, wurde bei überraschend strahlendem Sonneschein London per Themseboot und zu Fuß erkundet. Viele der Sehenswürdigkeiten wie Greenwich Park, Westminster Palace, Big Ben, the London Tower, St. Paul’s Cathedral, Westminster Abbey, Trafalgar Square, the British Museum wurden besichtigt und die Tower Bridge wie auch die Millenium Bridge (unter Londonern besser bekannt als die „Wibbly Wobbly Bridge“) zu Fuß überquert. London war an jenem Wochenende Zentrum einiger sportlicher Großereignisse wie Wimbledon, der Tour de France und dem Formel 1 Rennen in Silverstone. So wurden die unzähligen Eindrücke entlang der Themse von vielen Straßenkünstler und vielfältiger musikalischer Untermalung begleitet. Am Ende des Tages bot eine Fahrt im London Eye noch einmal einen großartigen Blick über London und die Sehenswürdigkeiten des Tages. Vermutlich wird den meisten Schülern aber wohl der von ihnen aufgestellte Rekord von 29 Schülern in einem Kleinwagen als Höhepunkt in Erinnerung bleiben.
Auch der Cliff Walk von Beachy Head entlang der Steilküste nach Birling Gap soll nicht unerwähnt bleiben, ebenso wenig wie die Besichtigung Brightons.
Für alle Beteiligten (inklusive Busfahrer Franz) war es eine sehr schöne Zeit mit unvergesslichen Erinnerungen. (Herr Ziemann)

Aktuelles

Schulversammlung zum Schluss des Schuljahres

Aktualisiert am 16.07.2014

  

Am Ende des Schuljahres kommen alle Schülerinnen und Schüler, das Kollegium und Gäste zusammen, um Rückblick zu halten und um uns zu verabschieden. Noch einmal ließ Herr Frische auch Erfolge einzelner Schüler und Mannschaften Revue passieren. Außerdem wurden auf der Schulversammlung Schüler ausgezeichnet, die sich im Schuljahr in besonderer Weise für die Schulgemeinschaft engagiert hatten.

 

In diesem Jahr waren das der Schulsprecher Patrick Pender 12n, die stellvertretende Schulsprecherin Anna Boehmer (12n) sowie aus dem SV Team Svea Steinhoff (12g), Ines Leksani (12g), Marlon Voß (12sp) und Magdalena Meder (Egewi2), die sich genauso wie Florian Jobst (Egewi2) auch für die Kinder- und Jugendbeiräte in Norderstedt engagierte.

 

Fabian Kröger (12n) und Jonas Imping (12n), ohne die die Organisation des Lernfestes viel schwieriger gewesen wäre.

 

Thies Gerke(Ephy), Johannes Babbel (Ephy), Julian Hansen (9d) und Pascal Freybier (9d), die auf allen Schulveranstaltungen für die Technik verantwortlich waren.

 

Moritz Kirschte (Ephy), Finn Krauß (9c), Jan Herrmann (Egewi1), Clemens Burmester (7c), Fabian Thielk (6a) und Roy Papst (5c), die in der Netzwerk AG dafür sorgten, dass alle unsere Computer und die digitalen Tafeln funktionieren.

Robert Hinz (Ephy) und Marcel Gumz (9c), die sich als Paten in der Begabtenförderung engagierten, erhielten ebenfalls eine Urkunde.

 

 

 

Einen besonderen Dank sprach Herr Frische Frau Tiemann, Frau Timmann, Frau Schult, Frau Jacobs, Frau Witte und Frau Traeger aus. Ohne ihr Engagement als Vorsitzende des Schulvereins, als Leiterin des Schulkiosks, als Kernteam der Mensa sowie als ehrenamtliche Mitarbeiterin in der Schülerbücherei wäre unsere Schule bedeutend ärmer. Dass Eltern der Schule Zeit schenkten, sei keineswegs selbstverständlich.

 

Blumensträuße aus der Hand von Frau Gasow-Weiland erhielten dann auch unsere Schulsekretärinnen, Frau Labs und Frau Seybold, unser Hausmeister, Herr Krause, und die Vorarbeiterin unserer Reinigungsfrauen, Frau Rabe.

 

 

Am Ende verabschiedete sich Herr Frische von allen Schülerinnen und Schülern, die unsere Schule verlassen, genauso wie von Frau Shuster und Herrn Both, die ihre Ausbildung beendet haben, von Herrn Krackowitz, der zukünftig wohnortnah am Gymnasium Glinde unterrichten wird und zum Schluss auch von unserer Orientierungsstufenleiterin, Frau Beguhl, die in 18 1/2 Jahren als Lehrerin und in den letzten sechs Jahren auch als Orientierungsstufenleiterin unsere Schule prägte. Dafür dankte ihr die Schulversammlung mit langem und herzlichen Beifall, und hier und da flossen auch Tränen. Frau Beguhl wird in den nächsten Jahren in Korea Deutsch unterrichten und Lehrer für Deutsch ausbilden. Alles Gute, Frau Beguhl!

 

Aktuelles

Fußballspiel Lehrer gegen Schüler beendet das Lernfest

Erstellt am 12.07.2014

Mit strahlendem Sonnenschein und einer (wieder einmal) deftigen 0:5 Niederlage für die Lehrer endete das Lernfest 2014. In den drei vorhergehenden Tagen hatten sich Schüler und Lehrer mit Themen beschäftigt, die sonst in der Schule eher nicht vorkommen oder die man gerne einmal vertiefen möchte. Viele Angebote wurden dabei von Schülerinnen und Schüler sowie Eltern gemacht. Wer sich einen Überblick verschaffen, möchte kann das bei der Lernfestzeitung Online unter www.dasLernfest.de .

     

Aktuelles

Lernfestprojekt "Straßentiger"

Erstellt am 12.07.2014

Spannende Fragen stellten die Teilnehmer des Projektes „Einsatz für Straßentiger und Co.“ Oliver Schwarz, der alle ausführlich beantwortete. Toll war natürlich, dass er seine drei Hunde mitgebracht hatte, zwei Großpudel und Jeff, eine Promenadenmischung, dessen Mutter noch aus Griechenland stammte und von Tierschützern gerettet wurde. Die Hunde zeigten kaum Berührungsängste und hatten schnell Freundschaft mit den Schülerinnen geschlossen. Wie sie sich den  Hunden nähern sollten und welche Rassen welche Eigenschaften aufweisen, lernten sie, verwöhnten die Tiere mit Streicheleinheiten und Leckerlis und waren begeistert, dass diese ihnen ebenso liebevoll begegneten. „Wer sich einen Hund anschafft, muss sich darüber klar sein, dass er Geld kostet und vor allem Zeit, sich mit dem Tier zu beschäftigen“, betonte Herr Schwarz und wies darauf hin, dass viele Hunde auch in Tierheimen auf einen neuen Besitzer warteten. Er selbst hatte schon einen Pitbull und viel Respekt vor Rottweilern, erklärte auch, wie man sich einem Hund nähert, wenn dieser sich nähert. Angst zeigen dürfe man nicht, sich eher desinteressiert geben, aber den  Hund aus den Augenwinkeln im Auge behalten und ruhig mal schnuppern lassen. Ein anderes Thema war die artgerechte Haltung von Tieren, denn „Tierschutz ist Umweltschutz!“ Herr Schwarz selbst isst aus ethischen Gründen kein Fleisch mehr, als aktives Mitglied im Deutschen Tierschutzbund weiß er um das Leid vieler sogenannter Nutztiere. Auch ist er als Katzenhalter im Verein Straßentiger-Nord e.V. und kümmert sich dort um herrenlose Katzen.  Ein besonderes Anliegen ist es ihm, Kindern, die sich für Tierschutz interessieren, auch zu zeigen, wie sich engagieren können. Das ist ihm in den zwei Stunden bei uns sehr wohl gelungen – danke! (Frau Becker)

Aktuelles

Goodbye, Jenna!

Erstellt am 10.07.2014

At the end of the school year we also had to say goodbye to our American teaching assistant Jenna Troop. She was a valuable member of our staff at Gymnasium Harksheide from September 2013 to June 2014.  She not only assisted in classes, teaching our students about America and American culture, but also helped us English teachers a great deal. It was a great pleasure to work with her because of her creative ideas and her dedication. To name a few, she initiated a special e-mail project between our school and her former school, assisted a colleague during a bilingual sports class and was responsible for the TOEFL class. We will miss her very much and wish her all the best for the future. Thank you Jenna!

Aktuelles

Lernfest-Zeitung online

Aktualisiert am 09.07.2014

Seit Montag läuft das Lernfest. Ein Angebot dabei ist die Lernfest-Zeitung. Unter der Leitung von Herrn Bench haben Schülerinnen und Schüler eine digitale Zeitung ins Leben gerufen, die über das Lernfest berichtet.

Die Lernfest-Zeitung findet man unter www.dasLernfest.de .

Aktuelles

Vanessas Welt - Muß man gesehen haben!

Aktualisiert am 09.07.2014

Aktuelles

In England angkommen

Aktualisiert am 15.07.2014

Mit 40 Schülerinnen und Schülern sind derzeit Herr Both und Herr Ziemann auf Englandfahrt. Diese klassenstufenübergreifende Reise findet traditionell im Rahmen der Lernfestwoche statt. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Seite 1 von 2