Februar 2014

Aktuelles

Offene Elternabende zu den Themen "Online-Süchte" und "illegale Drogen"

Aktualisiert am 02.03.2014

Im Rahmen der Präventionsarbeit hat Frau Althoetmar zusammen mit der ATS zwei Elternabende organisiert. Am Donnerstag, dem 13.3. (geändert!), geht es um das Thema Online-Süchte. Am Donnerstag, dem 3.4., lautet das Thema "Illegale Drogen". Die Veranstaltungen finden im Musenraum statt und beginnen jeweils um 19.00 Uhr. Frau Althoetmar bittet um eine kurze schriftliche Anmeldung.
Aktuelles

"Jugend forscht - Schüler experimentieren" - noch ein 3. Platz

Erstellt am 28.02.2014

Auch beim Regionalwettbewerb West wurden junge Forscher unserer Schule ausgezeichnet: Florian Wahl, Martin Schatz und Patrick Meier (alle 5c) freuten sich über einen 3. Preis im Fachbereich Technik. Sie hatten untersucht, ob es sinnvoll sein könnte, anstelle von Wasser Öl in Zentralheizungen zirkulieren zu lassen. Dazu hatten sie in der Forscher AG zahlreiche Experimente und Messungen durchgeführt. Die Vorteile von Öl für den Wärmetransport wurden dabei deutlich, allerdings auch der Nachteil, der sich durch die geringere Viskosität ergibt. Deshalb sind sie jetzt auf der Suche nach einem Stoff, der flüssig ist wie Wasser aber genauso gut für den Wärmetransport geeignet ist wie Öl.

   

Über das gute Ergebnis der drei Jungforscher freute sich natürlich auch Frau Dr. Evers, die es sich trotz starker Erkältung nicht hatte nehmen lassen, zum Regionalwettbewerb zu kommen. Ihr und den drei Schülern: Herzlichen Glückwunsch!

Aktuelles

Berufsorientierung auf der Messe und an der Universität

Aktualisiert am 09.03.2014

   

Die acht Klassen der Einführungsphase besuchten zusammen mit Frau Althoetmar, Fau Krüger und Herrn Böhm die Berufsmesse "Einstieg" in den Hamburger Messehallen. Dort gab es zahlreiche Möglichkeiten, sich an Ständen und bei Vorträgen über Berufsausbildungen und Studiengänge zu informieren. Davon machten alle Schüler regen Gebrauch. Es war das erste Mal, dass wir mit Klassen diese sehr informative Messe besuchten. Genauso anregend verlief der Universitätstag für die 12. Klassen. Dieser Besuch in schon seit vielen Jahren fester Bestandteil der Berufsorientierung an unserer Schule. So konnten unsere Schülerinnen und Schüler erste Eindrück in vielen Fächern sammeln, teilweise in regulären Vorlesungen, teilweise aber auch in für diesen Tag speziell ausgerichteten Veranstaltungen der Fakultäten.

 

Aktuelles

Bezirksmeisterschaft im Basketball - leider nur Zweiter

Erstellt am 27.02.2014

In einem lange Zeit spannenden Endspiel um die Bezirksmeisterschaft musste sich unsere Jungenmannschaft dem Team am Ende der Geschwister Prenski Schule aus Lübeck geschlagen geben. Der Landesmeister des letzten Jahres war einen Tick besser und zieht nun ins Landesfinale ein. Ein ausführlicher Bericht folgt.

Aktuelles

Was wir über den Mond wissen - ein Vortrag im Rahmen der Begabungsförderung

Erstellt am 26.02.2014

Am Montag hielt Herr Engeldinger einen Vortrag zum Thema "Kenntnisstand Mond - gestern und heute". Etwa 25 Schülerinnen und Schüler folgten der Einladung und hörten gebannt zu, als Herr Engeldinger 300 Jahre alte Mondkarten vorstellte und darüber sprach, wie sich die Menschen um 1700 den Mond vorstellten. Nämlich z. B. so, dass es dort Regen, Meere, Stürme und Wüsten gab und die Mondbewohner Gräben und Wälle ausgehoben hätten. Außerdem stellte Herr Engeldinger das astronomische Wissen der Zeit und die entscheidenden Entdeckungen und Weiterentwicklungen etwa durch Kepler, Galilei und Newton dar. Kontrastierend ging der Referent schließlich auf unser heutiges Wissen ein und stellte eine Methode vor, wie man die Höhe der Mondberge von der Erde aus berechnen kann. Die zahlreichen Fragen der SuS wurden ebenfalls aufgegriffen und kompetent von Herrn Engeldinger beantwortet, der über das große Interesse der Fünft- bis Dreizehntklässler erfreut war. Noch einmal herzlichen Dank an unseren Referenten Herrn Engeldinger! (Herr Weber) 

 

 

Aktuelles

Mit drei Teilnehmern zur Mathematik-Olympiade nach Lübeck

Erstellt am 23.02.2014

Am Freitag und Samstag (21./22.02.2014) fand in Lübeck am Johanneum der Landesentscheid Schleswig-Holstein der Mathematik Olympiade 2014 mit knapp 150 Teilnehmern statt. Drei Schüler vom Gymnasium Harksheide gehörten mit zur Segeberger Delegation. Alicia von Appen, Jana Teegen und Kjell Dankert (Jana hintere Reihe, 1. v. rechts, Alicia mittlere Reihe, 2.v.rechts) und Kjell vordere Reihe, 2. v. links) stellten sich den zum Teil recht schwierigen Aufgaben in den Jahrgangsstufen der 6. und 7. Klassen.

Neu war in diesem Jahr die Durchführung der Veranstaltung an zwei Tagen. Die Schüler mussten sich in jeweils zwei vierstündigen Klausuren den Aufgaben stellen. Nach Abschluss der Veranstaltung am Freitag fand die Übernachtung in der Jugendherberge statt.

Am Samstag ging die Mathematik-Olympiade schon um 08.00 Uhr in die zweite Runde. Nach Abschluss der Klausuren war das Korrektur-Team gefordert, die Durchsicht der Arbeiten rechtzeitig zu beenden. Die Schüler hatten dann die Möglichkeit, sich die Zeit mit Spielfilmen und Gesellschaftsspielen zu vertreiben. Einige lockte auch das gute Wetter auf den Schulhof.

Die Siegerehrung startete pünktlich um 17.00 Uhr, was einen durchaus langen Tag zum Abschluss brachte.

Kjell Dankert (Gruppe der 6. Klassen) und Alicia von Appen (Gruppe der 7.Klassen) erhielten jeweils einen Anerkennungs-Preis, welcher dem 4. Sieger entspricht. Herzlichen Glückwunsch!

 

 Kjell 2. von rechts

 

Es ist schon bemerkenswert, mit welchem Durchhaltevermögen die Schüler in allen Altersklassen jeweils zwei vierstündige Klausuren absolviert haben. Die Sieger aus Lübeck messen sich in Greifswald auf Bundesebene. Wir wünschen viel Erfolg. Im nächsten Jahr wird dann der Landesentscheid 2015 in Flensburg stattfinden.

Dank geht an Herrn Andersson, der die Schüler auf den Wettbewerb vorbereitete und sie begleitete.

 

Aktuelles

Schulbesuchstag 2014

Aktualisiert am 22.02.2014

Ein Teil der Bilder (picturepoint.de) stammt von Thies Gehrke. Danke, Thies!

13 von 60 Lotsen!

 

Aktuelles

"Gewalt in der Familie" - 9a besucht Ausstellung im Rathaus

Erstellt am 21.02.2014

„Herzschlag“ heißt die Ausstellung des Frauenhauses Norderstedt, die wir, die 9a, zusammen mit Frau Kallischnigg jetzt besuchten.. Zwei Wochen zuvor waren zwei Betreuerinnen aus dem Frauenhaus zu uns gekommen. Sie bereiteten uns gut auf die Ausstellung vor und berichteten von ihren eigenen Erfahrungen und ihrer Tätigkeit im Frauenhaus. Sie machten mit uns einige Übungen zur eigenen Einschätzung, was häusliche Gewalt eigentlich ist. Nach dieser Vorbereitung gingen wir diesen Dienstag gut informiert in die Ausstellung im Rathaus. Diese war in verschiedene Bereiche aufgeteilt. In einer Ecke wurden an den Vater gerichtete Wünsche gezeigt, in einer anderen Ecke stand eine kleine Kabine, in der man auf Handys die Mailbox mit Nachrichten des Ex-Mannes anhören konnte. Durch Interviews, Tagebucheinträge und Medien wie kleine Filme und Laptops mit Infos wirkte das sehr ansprechend und wir konnten vieles ausprobieren und Eindrücke vom Leben im Frauenhaus gewinnen. Die Bewohner haben selbst bei dem Aufbau der Ausstellung mitgeholfen und alles sehr liebevoll und anschauend gestaltet. Wir hatten uns schon im Voraus mit dem Thema auseinandergesetzt. Im Deutschunterricht lasen wir das Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ von Christiane F., die zu Hause von ihrem eigenen Vater geschlagen wurde. Das gleiche mussten auch viele Kinder und Jugendliche des Frauenhauses miterleben. Sie dürfen dort niemanden mitbringen und auch der Standort des Hauses ist geheim, aber doch sahen es viele als Zufluchtsort. Der Ausflug war für uns sehr interessant und vielleicht sogar präventiv. (Lene Vierbaum 9a)

Aktuelles

Infoabend für Eltern der zukünftigen 5. Klassen

Erstellt am 20.02.2014

Auch dieses Jahr war das Interesse der Eltern der Viertklässler wieder groß, und dementsprechend gut gefüllt war der Festsaal. Zunächst stellte Herr Frische die Schule vor, dann gab Frau Beguhl einen Einblick in das erste Jahr der zukünftigen Fünftklässler am Gymnasium Harksheide. Mit besonderem Interesse verfolgten die Eltern die Vorstellung der zukünftigen Klassenlehrer, Frau Gau, Frau Kallischnigg, Frau Monhofer und Herrn Wilms.

 

Für den Schulelternbeirat begrüßte Frau Kirschte die Eltern und Patrick Pender für die Schülerschaft. Zur anschließenden Beantwortung der Fragen der Eltern standen neben 12 Lehrerinnen und Lehrern auch Frau Träger für die Nachmittagsbetreuung, Frau Streichert für den SEB, Herr George für das Musiktheater-Vorhaben und Svea Steinhoff für die SV zur Verfügung.

  

In kleinen Gesprächsgruppen endete der Infoabend schließlich im Foyer des Festsaals. Dank geht an alle, die diesen Abend gestaltet haben, besonders an die zukünftigen Paten, die die Eltern empfingen, und an unsere Techniker.

Aktuelles

Jugend debattiert - Die Finalrunde knapp verpasst

Aktualisiert am 20.02.2014

 

ALTERSGRUPPE I (KLASSEN 8-10; G8: 8-9)

 

·       Soll die Einzelhaltung geselliger Heimtiere verboten werden?

 

·       Soll in der Fußball-Bundesliga die Torlinientechnik eingeführt werden?

 

·       Sollen Eltern zur Teilnahme an Elternabenden in der Schule verpflichtet werden?

 

 

ALTERSGRUPPE II (JAHRGANGSSTUFEN 11-13; G 8: 10-12)

 

·       Sollen Lehr- und Lernmaterialien Schülerinnen und Schülern ab Klasse 5 nur noch in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden?

 

·       Soll die kommunale Grundversorgung von Gas, Wasser, Strom und Abfall in [unserer Stadt]/[Gemeinde] wieder vollständig in die öffentliche Hand überführt werden?

 

·       Soll in Deutschland eine PKW-Maut eingeführt werden?

 

 

 

Seite 1 von 4