Oktober 2013

Aktuelles

Besuch auf der Internationalen Bauausstellung

Erstellt am 20.10.2013

Am letzten Schultag vor den Herbstferien besuchte auch die Klasse Ephysik im Rahmen des Geographieunterrichts die IBA. Wir starteten wir auf dem IBA Dock in Hamburg - Veddel mit einer Einführung an einem Elbinselmodell, welches dort ausgestellt ist und aktuell laufende städtebauliche Projekte im Rahmen der Internationalen Bauausstellung (IBA) Hamburg anschaulich werden lässt. Anschließend machten wir mit einem IBA Guide eine Projektbesichtigungstour über das Gelände.  

 

Zunächst gingen wir zu Fuß am ehemaligen Zollhafengebiet entlang, welches zum Teil so umgestaltet wurde, dass es den Bürgern jetzt als Naherholungsgebiet dient. Weiter ging es zum Energiebunker (ein ehemaliger Flakbunker aus dem 2. Weltkrieg), wo wir einen Blick ins Innere des Bunker werfen durften, der einen großen Wärmespeicher beinhaltet, und Informationen zu seiner zukünftigen Funktion als regeneratives Kraftwerk mit Großwärmespeicher bekamen. Auch diesmal fuhren wir zur Aussichtsterrasse hinauf und genossen bei strahlendem Sonnenschein die tolle Aussicht auf Hamburg. Abschließend ging es nach Wilhelmsburg Mitte. Dort sahen wir uns im neuen Stadtquartier einige der sogenannten „smarten Häuser“ an. „Smart“ (dt. intelligent) werden sie deshalb genannt, weil sie aus umweltfreundlichen Materialien bestehen und regenerative Energieträger z. B. für die Wärmeerzeugung nutzen.

 

 

Aktuelles

XXL Spielzeug-Flohmarkt - Jetzt anmelden!

Erstellt am 02.10.2013

Haben Sie viel zu viel Spielzeug im Haus und möchten es gerne verkaufen? Liegen Puppensachen und Autorennbahn nur noch ungenutzt in der Ecke? Sind Gesellschaftsspiele oder PC-und Konsolen -Spiele schon lange nicht mehr im Gebrauch? Müssten Sie schon längst mal das Regal der Kinder-und Jugendbücher und sowie DVDs und Kassetten aufräumen und aussortieren? Oder stehen Fahrräder, Schlitten, Reitstiefel und dergleichen nur noch im Weg herum?

Eine gute Gelegenheit zum Verkauf bietet der beliebte XXL-Spielzeug-Flohmarkt am 10. November 2013. Er wird  wie immer von Schülerinnen und Schülern des 13.Jahrgangs des Gymnasiums Harksheide organisiert und findet nach dem großen Erfolg der vergangenen drei Jahre nun zum vierten Mal statt. 

Beim Spielzeug-Flohmarkt können ungenutzte Spielsachen auf einfache Weise verkauft werden. Wer etwas verkaufen möchte, kann sich ab sofort telefonisch unter 040-5264275  eine der begehrten einhundert  Verkaufsnummern geben lassen oder informieren. Die Spielsachen müssen anschließend nur noch vom Verkäufer ausgezeichnet und für den Verkauf abgegeben werden. Der Rest wird von den Schülern übernommen, die die Spielsachen wie in einem Laden vorsortieren und verkaufen. Vom Verkaufserlös werden 20% für die Arbeit einbehalten. Dieses Geld wollen die Schüler für ihren Abi-Ball verwenden.

Aktuelles

Info-Abend zum Schulbesuch im Ausland

Aktualisiert am 03.10.2013

 

Wie immer war der Raum gut gefüllt, als sechs Schülerinnen und Schüler, die im vergangenen Jahr im Ausland zur Schule gegangen waren, von ihren Erfahrungen berichteten. Nadine Naunov, eine ehemalige Schülerin unserer Schule, stellte die Organisation "Experiment e.V." und deren Austauschprogramm vor. Zuhörer waren Eltern sowie Schülerinnen und Schüler, die überlegen, ähnliches im nächsten Schuljahr zu realisieren. Durch die Erzählungen der Zurückgekehrten verging die Zeit wie im Flug. Und manche gemachte Erfahrung hilft den zukünftigen Auslandsschülern sich auf das Abenteuer Auslandsaufenthalt gut vorzubereiten. In einem waren sich alle, die im Ausland waren, einig: Ein solcher Auslandsaufenthalt lohnt sich und ist eine Erfahrtung fürs Leben. Organisiert hatten den Abend Frau Tiedemann, Herr Weber und, zum ersten Mal dabei, Frau Blocher.

Alle wichtigen Informationen zum Auslandsaufenthalt finden Sie hier: Checkliste_Auslandsaufenthalte_2013.pdf [88 KB]

Aktuelles

Vorbereitung zum JUNIOR-Wettbewerb

Aktualisiert am 02.10.2013

Zum ersten Mal gibt es dieses Jahr an unserer Schule den JUNIOR-Wettbewerb. Dabei geht es darum, dass Schüler eine Idee für eine Firma entwickeln, diese gründen und versuchen ihr Produkt zu vermarkten. Entstanden ist das Vorhaben im WiPo-Unterricht von Frau Blocher. Hier ist der Bericht von der Auftaktveranstaltung:

Wie verbucht ein Unternehmen Einnahmen und Ausgaben und wie kann die Mitarbeiterführung in einem Unternehmen gelingen? Mit diesen und anderen Fragen setzten sich Malte Steinkrauss (Ebio2) und Finn Krauß (9c) am Donnerstag, dem 26.9.2013, im Bildungszentrum Tannenfelde bei Aukrug auseinander. Sie fuhren gemeinsam mit der betreuenden Lehrkraft Frau Blocher und stellvertretend für die neu gegründete Schülerfirma WIOR zum JUNIOR-Unternehmen. Dort wurden sie in unterschiedlichen Workshops auf ihre Aufgaben in der Schülerfirma vorbereitet.

Alle Informationen zum JUNIOR-Wettbewerb findet man hier: http://www.juniorprojekt.de/home/?no_cache=1 .

Seite 2 von 2