Oktober 2013

Aktuelles

Biologie-Fachschaft bildet sich für Unterricht fort

Erstellt am 31.10.2013

Alle Biologielehrer unserer Schule frischten gemeinsam am 29. Oktober in Rahmen eines Fachtages unter der Anleitung eines Mitarbeiters des IQSH ihre Fertigkeiten und Kenntnisse im Präparieren auf. Als Gast mit dabei auch unsere ehelmalige Referendarin, Frau Baumann. Im Laufe des Tages wurden verschiedene Organe vom Schwein (Auge, Lunge, Herz, Vorderpfoten) unter speziellen  Aufgabenstellungen untersucht.

Auf der nächsten Fachschaftssitzung wird die Anwendbarkeit und die Einbettung dieser Thematik in den Unterricht, speziell auch als Halbjahresthema im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes, diskutiert werden. Aber schon jetzt kann dieser Tag als sehr erfolgreich für die gemeinsame Arbeit der Fachschaft gesehen werden.

Aktuelles

Jahreshauptversammlung unseres Schulvereins

Aktualisiert am 31.10.2013

Auf unseren Schulverein, den Verein der Freunde des Gymnasium Harksheide, können wir stolz sein. Deutlich wurde das erneut auf der diesjährigen Mitgliederversammlung. In ihrem Bericht konnte die 1. Vorsitzende, Frau Tiemann, miteilen, dass der Verein mit nun rund 600 Mitgliedern eine nochmals gestiegene Mitgliederzahl zu verzeichnen hatte. Diese Mitglieder stellen inzwischen jährlich über € 17.000 zur Verfügung, um die Arbeit der Schule zu fördern. Im vergangenen Jahr wurden so wiederum zahlreiche Anschaffungen ermöglicht, für die sonst kein Geld zur Verfügung gestanden hätte: Regale und neue Vorhänge für die Klassen, einen PC für die SV, Preise für Wettbewerbe genauso wie Preise zur Auszeichnung von verdienten Abiturienten. Es gab Zuschüsse zur Realisierung des Polarforschertags und für Sweatshirts unserer Schülerpaten. Und wenn Blumen unsere Schulfeiern schmückten, war auch das durch den Schulverein möglich gemacht worden. Darüber hinaus betreibt der Schulverein auch unsere Mensa und den Schulkiosk. Beides sind vom eigentlichen Schulverein getrennte Wirtschaftsunternehmen mit einem eigenen Haushalt. Durch kluges Wirtschaften und langes Ansparen war es im vergangenen Schuljahr möglich geworden, den Schulkiosk nach 20 Jahren endlich  neu auszustatten und zu erweitern. Das wäre allerdings nicht möglich gewesen, wenn nicht die Stadt Norderstedt rund € 30.000 für die bauliche Renovierung zur Verfügung gestellt hätte. Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

  

Dank ging deshalb an alle ehrenamtlichen Helfer sowie ganz besonders an Frau Timmann, die für den Schulkiosk verantwortlich ist, und an Frau Schuldt und Frau Jacobs, die die Mensa leiten.

Erfreulich war auch, dass  die Kassenprüferinnen, Frau Kerkau und Frau Hupka, der Kassenführerin des Vereins, Frau Jahnke, bestätigen konnten, dass alle Kassen des Vereins einwandfrei und absolut nachvollziehbar gefürt worden waren.

Leider galt es auf der Jahreshauptversammlung auch Abschied zu nehmen: zum einen von Frau Naske, der 2. Vorsitzenden, sowie von Frau Hilke, die seit sechs Jahren für die Kassen von Mensa und Kiosk verantwortlich war. Frau Teimann verabschiedete beide schweren Herzens.

Neu in den Vorstand gewählt wurden Herr und Frau Speidel. Mit ihnen wird der Vorstand des Schulvereins seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen können. Am Schluss der Versammlung dankte Herr Frische im Namen der Schule allen Mitgliedern des Vereins der Freunde des Gymnasium Harksheide für die Unterstützung, die aber oft nicht nur eine materielle sei. Der ehrenamtliche Einsatz in unserer Schule, von Eltern und manchmal auch Großeltern, sei etwas, was es in diesem Umfang und in dieser Qualität nicht überall gebe. Der Vorstand des Schulvereins mit seiner 1. Vorsitzenden Frau Tiemann sei, so Herr Frische, ein Gremium, in dem mitzuarbeiten, ihm selbst immer Freude bereite, denn jede Sitzung führe durch die Beschlüsse dazu, dass an unterschiedlichsten Stellen der Schule erneut etwas in Gang gebracht werden konnte.  

 

Aktuelles

Deutschlehrerinnen planen gemeinsam Unterricht

Erstellt am 31.10.2013

Schon am Anfang des Schuljahres hatten sich die Deutschlehrkräfte der acht Klassen der Einführungsphse verabredet, in diesem Schuljahr besonders eng zusammenzuarbeiten. Ziel ist es, die Einführungsphase von Anfang an zu nutzen, um die Schülerinnen und Schüler aus den ehemaligen G8- und G9-Klassen erfolgreich und möglichst schnell zu einem gut arbeitenden Oberstufenjahrgang zusammenzuführen. Beim heutigen Treffen im 3. und 4. Block wurde zunächst Rückschau gehalten und von den bisherigen Unterrichtserfahrungen berichtet. Es wurden Verabredungen zum Rechtschreib-, Zeichensetzungs- und Grammatikunterricht getroffen, der weitere Unterricht wurde geplant, und man vereinbarte, mit welchen Operatoren und Arbeitsverfahren die Schüler im Laufe der Einführungsphase im Deutschunterricht vertraut gemacht werden sollen. Am Ende des Arbeitstreffens waren die Teilnehmerinnen zufrieden, insbesondere darüber, welch gute Ideen entwickelt worden waren. Dank geht an Frau Nettlau, die durch Unterrichtsverlegungen das Zustandekommen dieses Treffens erleichtert hatte.

Aktuelles

SchülerAustausch-Messe in Hamburg

Aktualisiert am 01.11.2013

Einladung

Die Welt im Blick: Schulaufenthalte (High School), Internate, Privatschulen, Ferienjobs, Praktika, Au Pair, Sprachreisen, Ferien- und Sommercamps, Work and Travel, Freiwilligendienste, Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten sowie Stipendien für junge Menschen - Ausstellung, Erfahrungsberichte und Vorträge

Die Norddeutsche SchülerAustausch-Messe in Hamburg
am Samtag, dem 02.11.2013, 10 bis 16 Uhr
HanseMerkur-Haus
Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg

Die Messe umfasst eine Ausstellung der führenden Austausch-Organisationen aus ganz Deutschland sowie Vorträge von Fachleuten und Erfahrungsberichte Ehemaliger. Anlässlich der Messe werden Stipendien im Wert von mehr als 260.000 Euro ausgeschrieben. Mehr als 50 Institutionen informieren über Wege in die Welt, darunter die Botschaft von Kanada und das neuseeländische Generalkonsulat.

Mit der Messe wenden wir uns an Schülerinnen und Schüler von der Klassenstufe 8 bis zum Abitur, an Schüler mit dem mittleren Abschluß sowie interessierte Eltern und Pädagogen.

Der Eintritt ist frei

 

Aktuelles

Hilfe in der Mensa gesucht!

Aktualisiert am 30.10.2013

Unsere Mensa ist ein besonderer Ort. Alle, die sich während der Mittagspause dort aufhalten, kommen gerne hierher zum Essen. Und dass hier eine so gute Atmosphäre herrscht, liegt ganz wesentlich daran, dass die Essensausgabe von Müttern und Großmüttern geschieht und das überwiegend ehrenamtlich. Wer sich hier für eine gewisse Zeit engagiert, weiß aber auch, dass es nicht auf Dauer ist. Manchmal ist es eine neue Arbeitsstelle, die zur Aufgabe führt, manchmal sind es Veränderungen in der Familie. Jetzt ist es mal wieder so weit, dass es bei den "Mensamüttern" am Montag und Donnerstag zu einem Engpass kommt. Wir suchen deshalb Menschen, die sich bereit erklären, alle 14 Tage oder auch nur einmal im Monat bei der Essensausgabe zu helfen. Die Arbeit in der Mensa dauert von 12.30 bis etwa 14.30 Uhr. Wer Interesse hat, möge sich bitte an Frau Schuldt per Mail wenden: mensa@gymnasium-harksheide.de .

 

Aktuelles

Besuch auf der Internationalen Bauausstellung

Erstellt am 28.10.2013

Der erste Schultag nach den Herbstferien begann für die Klasse Es mit dem Besuch der Internationalen Bauausstellung (IBA) im Rahmen des Geographieunterrichts. Dort machten wir einen Quartierspaziergang durch das neue Stadtquartier „Wilhelmsburg Mitte“. In diesem Quartier soll dargestellt werden, wie wir in der Zukunft wohnen, arbeiten und unsere Freizeit verbringen werden. Es besteht aus unterschiedlichen Typen innovativer Wohnungsbauprojekte. Die  sogenannten „smarten Häuser“ (dt. intelligente Häuser) sind energiesparend konstruiert und aus hochwertigen, weitestgehend umweltfreundlichen Materialien gebaut worden. So sahen wir zum Beispiel ein Haus mit Algen in der Fassade. Als Höhepunkt der Quartiersführung durften wir einen Blick in den „Woodcube“ werfen, ein Haus, welches fast nur aus Holz besteht und damit ein gutes Beispiel für klimaneutrales Bauen darstellt. (Frau Krummland)

Aktuelles

Orkanschaden

Erstellt am 28.10.2013

Gott sei Dank fielen die Orkanböen erst nach der Mittagspause ein. So kam, als die große Weide auf dem Pausenhof entwurzelt wurde, niemand zu Schaden. Der Baum war über 50 Jahre alt und mehr als zehm Meter hoch. Er war gepflanzt worden, als unsere Schule 1968 gebaut wurde. Nun mussten Herr Horeis, sein Helfer und Herr Krause den prächtigen Baum zersägen. Das tat schon ein wenig weh. Eins ist aber klar: Im Frühjahr wird an dieser Stelle wieder ein Baum, vielleicht sogar eine Weide, gepflanzt werden.

Aktuelles

Jahresbericht für das Schuljahr 2012/13

Erstellt am 25.10.2013

Jedes Jahr um diese Zeit erscheint der Jahresbericht des Schulleiters über das vergangene Schuljahr. Der Bericht stellt dar, was in diesem Schuljahr an unserer Schule erreicht wurde und wie sich die Schule entwickelt. Er bildet die Grundlage für unsere weitere Arbeit.

Der Jahresbericht 2012/13 kann hier heruntergeladen werden: Jahresbericht_2012-2013.pdf [102 KB] .

Aktuelles

"All hands on!" - eine Klassenreise unter Segeln

Erstellt am 22.10.2013

 

Aktuelles

Exkusion ins Wattenmeer

Erstellt am 21.10.2013

Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Ökosystem Wattenmeer" haben beide Biologieprofile des Einführungsjahrganges unter Leitung von Frau Hilbricht und Herrn Jäger eine zweitägige Exkursion in das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer unternommen. Am 26. September wurde vormittags die Seehundaufzuchtstation in Friedrichskoog besucht. Eine Mitarbeiterin der Station informierte über die Arbeit der Einrichtung und brachte den Schülern das Leben der Seehunde und Kegelrobben näher. Der Nachmittag führte nach Tönning in das Multimar-Wattforum. Dort konnten die Schüler ihr erlerntes Wissen an verschiedenen Experimenten praktisch anwenden.

   

So wurde z.B. die enorme Filtrierleistung der Miesmuschel untersucht oder eine Temperaturtoleranzkurve für Seepocken ermittelt. In einem anderen sehr eindrucksvollen Experiment ging es um die Frage, welchen Salzgehalt der Seestern bevorzugt. In der Ausstellung des Wattforums wurden schließlich verschiedene Schülerreferate zu ausgewählten Themen gehalten.

Den Abschluss bildete eine geführte Wattwanderung am 27. September, auf der viele Organismen in ihrem natürlichen Lebensraum betrachtet werden konnten.

Seite 1 von 2