Mai 2013

Aktuelles

Super Sportfest bei super Wetter

Aktualisiert am 01.06.2013

 

Photos von Thies Gerke:

Aktuelles

Fachschaft Französisch gestaltet französischen Nachmittag

Aktualisiert am 30.05.2013

Aktuelles

Erneut Zukunftsschule!

Erstellt am 30.05.2013

Bereits zum siebten Mal konnte Frau Jahncke die Auszeichnung als Zukunftsschule für das Gymnasium Harksheide entgegen nehmen. Wir erhielten sie für die Einführung des Faches "Forschen und Erfinden" im Wahlpflichtunterricht der Mittelstufe sowie für unser Konzept, dass Schülerinnen und Schüler an unserer Schule von Anfang an lernen, Verantwortung zu übernehmen. Das beginnt mit dem Lotsendienst in den 5. und 6. Klassen sowie mit der Teamleitung für die Lotsen und setzt sich fort mit den Konfliktlotsen in der Mittelstufe und den Paten für die 5. und 6. Klassen. In der Oberstufe bilden wir dann Schülerinnen und Schüler zu Schülertrainern aus, die jüngeren Schülern in kleinen Gruppen helfen, Schwächen beim Lernen zu überwinden. Darüber hinaus gibt es viele weitere Möglichkeiten, Verantwortung in unserer Schule zu übernehmen, sei es in der SV oder in der Netzwerk AG, die inzwischen über 100 Rechner, 25 digitale Tafeln und zahlreiche Peripheriegeräte sowie das gesamte digitale Netzwerk der Schule in Stand halten.

Aktuell sind gerade die Paten für die zukünftigen 5. Klassen ausgewählt worden. Dazu schreibt Frau Beguhl:

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

vielen Dank für eure Bewerbungen um die Arbeit in der Funktion eines Paten/einer Patin in einer neuen 5. Klasse. Aus den zahlreichen Bewerbungen haben wir der Ausschreibung entsprechend eine Auswahl getroffen. Es war eine sehr schwierige Aufgabe. Ich freue mich deshalb besonders, euch heute das Ergebnis mitteilen zu können. Folgende Schülerinnen und Schüler können ab sofort ihr Amt übernehmen und zusammen mit den zukünftigen  Klassenleitungen das neue Schuljahr planen. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg bei der neuen Aufgabe:

 

Kerstin Büngener 9a, Frederike Timmann 9a, Louisa Brabec 8b, Selma Büngener 8d, Nico Dossmann 8a, Jocelyn Heinze 8a, Jakob Babbel 8a, Robert Bestermöller 8a, Julia Holstein 8b, Carlotta Tilsner 8b, Friederike Hilpert 8a, Anne Dubrau 8a und Nele von Borstel 8a.

Die genaue Klassenzuordnung könnt ihr dem Aushang entnehmen. Eure offizielle Ernennung findet auf der Schulversammlung am letzten Schultag statt.

Ich bin überzeugt, dass ihr dieses Amt und die damit verbundenen Rechte und Pflichten zuverlässig und verantwortungsvoll in den nächsten zwei Jahren ausführt und freue mich auf unsere Zusammenarbeit.

 

Eure Catrin Beguhl

 

Aktuelles

Beide Schulsekretärinnen krank

Erstellt am 29.05.2013

In dieser Woche ist es nicht ganz einfach, die Schule telephonisch zu erreichen. Auch können Bescheinigungen nicht immer gleich ausgestellt werden. Der Grund ist, dass Frau Labs und Frau Seybold erkrankt sind. Der Hausmeister, Lehrer und Lehrerinnen sowie die Schulleitung versuchen den Betrieb im Schulbüro aber so gut es geht aufrecht zu erhalten. Von daher bitten wir um Verständnis, wenn es mal nicht so klappt, wie es alle gewohnt sind. Am Donnerstag wird uns die Schulsekretärin der Grundschule Falkenberg, Frau Passoth, unterstützen. Schon jetzt: Herzlichen Dank! Und den beiden Kranken wünschen wir gute Besserung.
Aktuelles

Zweite Aufführung in der Bahn

Erstellt am 29.05.2013

Nachdem am Dienstag letzter Woche die Premiere des Theaterprojekts  „Hin und Weg“ mit viel Medienrummel stattgefunden hatte (s. Artikel in der NZ vom 24.5.13), ging es heute in die zweite Runde sehr viel ruhiger zu und das auch noch bei schönerem Wetter. Dies schien sich auch auf die Stimmung der Fahrgäste ausgewirkt zu haben, welche heute dem Spektakel sehr wohlgesonnen und mit vielen positiven Reaktionen begegneten. Natürlich gab es auch Bemerkungen wie „Total bescheuert!“, aber davon ließen sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 11s gar nicht aus dem Konzept bringen.

 

Sie begaben sich auf der Strecke von Norderstedt-Mitte über Ulzburg-Süd nach Eidelstedt motiviert und hochkonzentriert auf ihre Fantasiereise. Mit Textschnipseln aus alten Schlagern wie „Brennend heißer Wüstensand“, „Es fährt ein Zug nach Nirgendwo“ oder „Ich war noch niemals in NewYork“ sowie auch aus aktuellen Songs, z.B. „Einmal um die Welt“ von Cro, hatten sie unter Anleitung der Theaterpädagogin Constance Cauers eine zehnminütige Collage zum Thema Reisen, Heimat, und Sehnsucht nach anderen Orten gestaltet. Im DSp-Unterricht wurde daran fleißig weiter gefeilt und geübt. Die Fahrgäste freuten sich über eine kompakte und unterhaltsame Darbietung, die auch den Spielerinnen und Spielern viel Spaß machte. Wer sich ein genaueres Bild machen möchte, kann die Filme von den Projekten der teilnehmenden Schulen auf der Homepage der AKN anschauen (www.akn.de) unter der Rubrik  „Hin und Weg).

(Frau Tiedemann)

 

Aktuelles

Einmal Rom und zurück

Erstellt am 28.05.2013

Mit 39 Lateinschülern nach Rom – geht das? Na klar, selbst wenn die Busfahrt 22 Stunden und länger dauert, selbst wenn die Zimmer und das Essen nicht so wie gewohnt sind und selbst wenn man nicht immer alles genau planen kann. Den erste Eindruck bekamen wir in der ersten Maiwoche bei unserer Rom-Fahrt am Colosseum: gewaltig, nicht nur der Bau, sondern auch die Zahl anstehenden Touristen. Früher kamen alle römischen Bürger umsonst hinein, heutzutage bezahlen Schülergruppen einen geringen Obolus und kommen glücklicherweise schnell durch die Absperrungen. Dass im größten Amphitheater der Welt auch Seeschlachten stattgefunden haben, sind Erkenntnisse aus den neueren Forschung, und doch ist es etwas anderes, davon zu lesen, als selbst im Colosseum zu stehen und die Atmosphäre mitzuerleben.

     

Das antike Rom, welches unsere Schüler eigentlich nur aus ihren Lateinbüchern kannte, wurde lebendig auf dem Forum Romanum vor dem Senatsgebäude, der Kurie, auf dem Palatinshügel mit Blick auf den Circus Maximus und auch in den Vatikanischen Museen mit ihren unermesslich vielen Schätzen aus der Zeit der römischen Republik und Kaiserzeit. Das hat uns beeindruckt! Uns Lehrer, dass unsere Schüler so  begeistert waren, und diese, dass sie das „Caput Mundi“, die Hauptstadt der Welt, so intensiv erleben durften. Im Zentrum stand natürlich auch ein Besuch des Vatikan mit einer Papstaudienz an. Der Name unseres Gymnasiums  Harksheide schallte über den Petersplatz, und den neuen „Papa“ erlebten wir als sehr volksnah und offen, als er mit dem Papamobil durch die Menge fuhr. Rom bedeutet aber auch: undurchschaubare Verkehrsregeln, die Verkäufer von Taschen und Tand, das echte italienische Eis von Giolitti und natürlich der Trevibrunnen mit Kitsch und Kunst und nicht zuletzt das Pantheon mit seinem beeindruckenden Auge zum Himmel. Einen Tag Erholung von dem Lärm der Großstadt genossen wir in der Villenanlage des Kaisers Hadrian bei Tivoli vor den Toren der Stadt, und dann wurde es auch endlich sonnig und warm!  

Mit den Römern unterhielten wir selbstverständlich auch auf Italienisch und werden diese schöne Sprache bis zu unserer nächsten Romfahrt noch perfektionieren. Ein großes Lob geht an unsere verlässlichen Schüler, die sich so perfetto verhalten haben, dass wir am liebsten morgen wieder nach Rom fahren würden! Molto grazie! Eine alte Weissagung besagt, dass solange das Colosseum steht, auch Rom bestehen bleibt. Möge es bei unseren nächsten Besuch noch da stehen, wo wir es verlassen haben, nämlich an der Metrostation „Colosseo“. Geplant ist die nächste Fahrt nach Rom 2015 mit den Lateinschülern der Oberstufe. Ciao, Bella Roma!

(Frau Becker und Herr Jäger)

 

Aktuelles

Start des mündlichen Abiturs

Aktualisiert am 28.05.2013

Mit einer letzten Information und Belehrung zum Ablauf des Abiturs und der dabei geltenden Regeln starteten heute morgen 65 Schülerinnnen und Schüler in die letzten Prüfungen. Jeder hat dabei mindestens eine mündliche Prüfung. Einige allerdings müssen sich auf bis zu drei Prüfungen vorbereiten, um dadurch eventuell eine nicht so gute Leistung beim schriftlichen Abitur wieder auszugleichen. An dieser Versammlung nahm traditionell auch das gesamte Kollegium teil. Die Lehrerinnen und Lehrer nehmen dieses Jahr insgesamt 87 mündliche Prüfungen ab. Wer nicht als Mitglied von Prüfungskommissionen selbst prüft, nimmt die Gelegenheit wahr, sich auch einmal in anderen Fächern über den Leistungsstand unserer Schülerinnen und Schüler zu informieren.

Aktuelles

Es geht ein Zug nach Nirgendwo - ein Theaterprojekt

Aktualisiert am 26.05.2013

Am vergangenen Dienstag war die Premiere. Nicht auf der Bühne, sondern in der AKN. Im Fach Darstellendes Spiel der 11. Klasse hatte Frau Tiedemann ein besonderes Projekkt gestartet. Mit dabei das Deutsche Schauspielhaus und die AKN. Worum es dabei ging, zeigt der Artikel von Frau Linde-Lemke in der Norderstedter Zeitung vom 24. Mai.

Er kann hier heruntergeladen werden: Es_f_hrt_ein_Zug_nach_Nirgendwo.pdf [34 KB] .

Aktuelles

Ministeriumsbesuch am Gymnasium Harksheide

Aktualisiert am 26.05.2013

Alle Gymnasien und Gemeinschaftsschulen mit gymnasialer Oberstufe in Schleswig-Holstein zu besuchen, das hatte sich Frau Dr. Romig bei ihrem Amtsantritt als Leiterin der Abteilung III im Bildungsministerium im vergangenen Herbst vorgenommen. Inzwischen hat sie mehr als die Hälfte "ihrer" Schulen besucht. Am Freitag kam sie zusammen mit Dr. Oetel, den für unsere Schule zuständigen Schulaufsichtsbeamten, ins Gymnasium Harksheide. Neben Unterrichtshospitationen und einem Rundgang durch die Schule standen Gespräche mit der SV, dem Schulelternbeirat, dem Personalrat, den Referendaren und der Schulleitung auf dem Programm. In einer Pause im Lehrerzimmer dankte Frau Dr. Romig allen Kolleginnen und Kollegen für ihre professionelle und engagierte Arbeit.

Mit großem Interesse nahm Frau Dr. Romig die insgesamt sehr gute Ausstattung der Schule wahr. Was unsere Unterrichtsarbeit angeht, habe sie den Eindruck gewonnen, dass wir auf dem richtigen Weg seien, insbesondere was die Förderung angehe, leistungsschwacher ebenso wie leistungsstarker Schülerinnen und Schüler.

Aktuelles

Abschied von Abi-Bildern

Aktualisiert am 25.05.2013

 2000

2001 und 2008

 

2002

 2002, 2005 und 2007

2009

Seite 1 von 4