März 2013

Schülerinfos

Wie finanziert man ein Studium?

Aktualisiert am 25.07.2014

Selbst wenn es an vielen deutschen Hochschulen keine Studiengebühr gibt, kann ein Studium schon einiges kosten. Das ist aber auf jedden fall so, wenn es um ein Studium an einer privaten Hochschule geht oder ein Auslandsstudium.

Hilfreiche Informationen zur Studienfinanzierung gibt es beim Studierendenwerk Hamburg: http://www.studierendenwerk-hamburg.de/studierendenwerk/de/finanzen/finanzierung_fuer_schuelerundstudieninteressierte/finanzierug_schueler_und_studieninteressierte.php .

Finanzierungsberatung für Oberstufenschülerinnen und -schüler/Studieninteressierte in Hamburg,

Themen: Stipendien, BAföG und Studienkredite, ( Info-Veranstaltung; wenn gewünscht, auch mit BAföG-Probeberechnung; mit Anmeldung)
(ergänzend: allgemeine Infos zur Studienfinanzierung, zum "Durchklicken":

 

Aktuelles

Wahl der 2. Fremdsprache für die kommenden 6. Klassen

Aktualisiert am 28.03.2013

 

 Wer sollte Latein lernen?

      Kinder, die Interesse an Geschichte und Geschichten haben.

      Kinder, die Verständnis für Grammatik aufbringen.

      Kinder, die eine Sache immer ganz genau wissen wollen.

      Kinder, die sich länger auf eine Sache konzentrieren können.

      Kinder, die Freude an Denkspielen, Puzzles oder Schach haben (oft sind das auch Kinder, die sich für Mathematik und die Naturwissenschaften stark interessieren).

      Kinder, die Sinn für Ordnungen und Systeme (Sammlungen) haben und strukturiert denken können.

 

 

Wer sollte Französisch lernen? 

 

         Kinder, die Freude am Sprechen haben.

 

         Kinder, die gerne neue Kontakte knüpfen.

 

        Kinder, die neugierig auf Frankreich sind.

 

         Kinder, die relativ gut Vokabeln lernen können.

 

         Kinder, die schon im Englischunterricht gemerkt haben, dass sie Spaß am Sprechen und Schreiben einer Fremdsprache haben, z.B. bei Rollenspielen, dem Verfassen von Texten oder beim freien Sprechen im Unterricht.

 

Aktuelles

Girls' and Boys' Day 2013

Erstellt am 24.03.2013

Der Girls' and Boys' Day dient dazu, Schülerinnen und Schüler erste Erfahrungen in der Berufswelt machen zu lassen. Ursprünglich sollten nur Mädchen in Berufe hineinschuppern, die typische Jungen-Berufe waren. Das hat sich inzwischen erweitert, so dass auch Jungen an diesem Tag teilnehmen dürfen. An unserer Schule nehmen die 8. Klassen am Girls' and Boys' Day teil.

Wer noch keinen Platz für den 25.4. gefunden hat, sollte es einmal über diese Links versuchen:

http://www.girls-day.de/

http://www.neue-wege-fuer-jungs.de/ .

Aktuelles

Sie kamen aus Eis und Schnee - Polarforscher zu Gast am Gymnasium Harksheide

Aktualisiert am 23.03.2013

16 Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Polarforschung gaben am letzten Schultag vor den Osterferien den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe einen interessanten Einblick in ihre Arbeit. Nach einem einleitenden Vortrag von Dr. Franz Tessensohn über "Polarforschung gestern und heute" konnte jeder Schüler zwei weitere Vorträge besuchen. Die Themen reichten dabei von "Klimabohrungen im Meereis"  über "Marine Meeressäuger und ihre Kommunikation" bis zu "Wissenschaftliche Traversen durch Grönland - auf den Spuren Alfred Wegners".

 

Die Wissenschaftler konnten dabei außerordentlich anschaulich und manchmal sogar spannend über ihre Forschungsgebiete und ihre Expeditionen erzählen. Vieles war für die Schüler neu und manches auch ausgesprochen anspruchsvoll. Damit konnten die Schüler ganz nebenbei erste Erfahrungen mit dem Charakter von Universitätsvorlesungen sammeln.

Besonderes Interesse zeigten die Schüler bei eigenen Experimenten zur Mechanik des Eises und bei Versuchen an einem Modell der Neumayer Station, die die Basis der deutschen Antarktisforschung bildet.

Am Ende des Unterrichtstags bedankten sich die Wissenschaftler für das große Interesse unserer Schüler. Frau Tiedemann, die zusammen mit Frau Storm und Herrn Bench diesen Projekttag an unserer Schule organisiert hatte, gab diesen Dank im Namen der Schule zurück und betonte, dass eine solche Begegnung zwischen Wissenschaft und Schule kein Einzelfall bleiben möge, sondern ein Fortsetzung finden sollte. Dem schloss sich auch Herr Frische an. Er bedankte sich noch einmal ganz besonders bei Frau Thiedig, die viele Jahre Lehrerin an unserer Schule gewesen war und die die Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Polarforschung in die Wege geleitet hatte. Zusammen mit ihrem Mann, Prof. Friedhelm Thiedig, hatte sie auch einen Vortragsblock zum Thema "Tiere und Pflanzen in der arktischen Tundra" gestaltet. Das Projekt "Coole Klassen", da waren sich alle einig, ist empfehlenswert!

Mehr Informationen zur Deutschen Gesellschaft für Polarforschung gibt es hier: http://www.dgp-ev.de/ .

Aktuelles

HVV-FutureTour - Die 8d auf Entdeckungsreise im ÖPNV

Aktualisiert am 22.03.2013

Wir, einige Schüler/-innen der Klasse 8d, fuhren am 21.03.13 zusammen mit unserer Klassenlehrerin Frau Schlechthaupt zur Betriebsstelle der AKN in Kaltenkirchen. Grundlage des Ausfluges war die Teilnahme der Klasse an der HVV-FutureTour, die vom HVV organisiert wird. Schon im November besuchten wir einen Betrieb, der sich für neue Technologien und umweltschonende Maßnahmen im Öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV) einsetzt. Damals fuhr eine Gruppe zum Sitz der Hochbahn AG in der Steinstraße/Hamburg. Da erfuhren wir viel über den Wasserstoffzellenhybridbus, der im Dienst des HVV durch die Straßen Hamburgs fährt. Dieser Bus wird auch SauberBus genannt, da er sehr umweltfreundlich ist. Ein Betriebsführer erklärte uns, wie der SauberBus funktioniert und nahm uns auf eine Probefahrt mit dem Bus mit. Außerdem durften wir mit zwei wasserstoffbetriebenen Mini-Autos selber ausprobieren, wie der Bus technisch funktioniert. 

Gestern waren wir nun gemeinsam von der Schule aus nach Norderstedt-Mitte gegangen, wo wir dann mit der AKN nach Kaltenkirchen fuhren. Dort begrüßte uns gleich ein Leiter der HVV Betriebsstelle und führte uns durch das Gelände, wobei wir Werkstätten, jede Menge Züge und Stellwerke besichtigten.

 

    

 

Dort durften wir Weichen stellen und uns in die Züge setzen, an denen gerade Reparaturen vorgenommen wurden.

Insgesamt hat es uns sehr gut gefallen und wir haben einen guten Einblick in den Betrieb sowie die Anforderungen an die Mitarbeiter gewonnen und würden so eine Exkursion gerne wieder machen.

 

     

 

Selma, Miriam, Jonathan, Jannis, Mark und Sofie aus der 8d

 

Aktuelles

109 zukünftige Fünftklässler aufgenommen

Erstellt am 19.03.2013

Heute brachte Frau Labs 109 Briefe zum Briefkasten, die schon sehnlichst erwartet werden: die endgültige Bestätigung der Aufnahme am Gymnasium Harksheide. Dass wieder so viele Eltern ihr Kind bei uns angemeldet haben, ist erfreulich. Bestätigt es uns doch darin, die Schule so weiter zu entwickeln, wie wir es in den vergangenen Jahren getan haben.
Aktuelles

1. Hilfe-Schulung für Lehrerinnen und Lehrer

Erstellt am 19.03.2013

Drei Jahren waren herum. Das bedeutete für 17 Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule, dass die 1.-Hilfe-Kenntnisse wieder aufgefrischt werden mussten. Einen Nachmittag lang wurden die wichtigsten Maßnahmen zur 1. Hilfe demonstriert und geübt. Interessant war, dass es in der Zwischenzeit wieder die eine oder andere Neuerung gegeben hat. Es war zudem hilfreich, dass diese Schulung ganz auf die Schule zugeschnitten war. Organisiert hatte die Fortbildung unser Sicherheitsbeauftragter, Herr Haß. Nur dadurch, dass sich alle Lehrerinnen und Lehrer, genauso wie der Hausmeister und die Schulsekretärinnen regelmäßig in 1. Hilfe fortbilden lassen, können wir sicher sein, im entscheidenden Moment richtig zu handeln. Zum Glück ist das aber nur selten notwendig. Möge es so bleiben. 

Aktuelles

Winterhotline des Ministeriums

Erstellt am 18.03.2013

Wenn auf Grund der Witterung vom Ministerium Unterrichtsausfall angeordnet wird, so erfahren Sie das unter der Rufnummer 0800 1827271 . Ausgenommen von einer solcher Regelung ist das schriftliche Abitur.
Aktuelles

Kiosk und Mensa - ohne Ehrenamtliche unvorstellbar

Erstellt am 17.03.2013

         

Über 50 Mütter, Großmütter und Väter arbeiten im Schulkiosk und in der Mensa. Manche schon seit vielen Jahren und einzelne in beiden Einrichtungen. Einmal im Jahr treffen sich alle Ehrenamtlichen im Feuerwehrmuseum zu einem gemeinsamen Essen - ohne Schüler! Wie fröhlich es dabei zugeht, zeigen die Bilder.

Gäbe es Kiosk und Mensa nicht, würde unserer Schule Wichtiges fehlen. Deshalb auch an dieser Stelle: Herzlichen Dank für das große Engagement! Dank auch an den Schulverein, der beide Einrichtungen betreibt. Denn auch dafür ist viel ehrenamtliche Arbeit zu leisten.

Aktuelles

Unterwegs mit Sehnsucht im Herzen - Die erste Etappe des AKN-Theaterprojekts ist geschafft!

Erstellt am 15.03.2013

Theater in der Bahn – wie soll das gehen? Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 11s haben dafür zusammen mit ihrer Lehrerin für Darstellendes Spiel, Frau Tiedemann,  die ersten drei Intensivproben zum AKN-Theaterprojekt absolviert – und man kann jetzt schon sagen, dass es eine schöne und interessante Performance in den AKN-Zügen geben wird.

Dieses Projekt, das seit einigen Jahren in Kooperation zwischen dem Schauspielhaus Hamburg, der AKN und AKN-nahen Schulen organisiert wird, bietet „Theater im öffentlichen Raum“. Dieses stellt eine große Herausforderung für die jungen SpielerInnen dar, denn man weiß ja nie so genau im Voraus, wie die Öffentlichkeit, hier die Fahrgäste, darauf reagieren wird.

Die Theaterpädagogin des Schauspielhauses, Constance Cauers, hat aufgrund ihrer langjährigen Erfahrungen  mit Jugendtheatergruppen einen Weg konzipiert, der sowohl der 11s den größtmöglichen Schutz bietet als auch für die Fahrgäste der AKN unterhaltsam und interessant sein wird. Im konsequent chorischen Spiel geht es um Unterwegssein, Reisen, Sehnsuchtsziele, Träumen von anderen Orten.

Die Schülerinnen und Schüler sind mit Freude und Feuereifer dabei. Sie zeigen Durchhaltevermögen und Ehrgeiz bei z.T. anstrengenden Proben mit Musik, Gesang und Rhythmus. Frau Cauers hat am Donnerstag extra einen Musiker mit in die Schule gebracht, der die Jugendlichen in (Sprech-)Gesang und Rhythmus geschult hat. Das Film-Team von NOA4 war begeistert!

Nach den Ferien geht es weiter mit den Proben, und Ende Mai/Anfang Juni kann man mit den Vorführungen in den AKN-Zügen rechnen.

Seite 1 von 3