Februar 2013

Aktuelles

Stadtvertreter in der Schule - Schülerinnen und Schüler in der Stadtvertretung

Aktualisiert am 20.02.2013

Am Dienstag und Mittwoch fand in unserer Schule ein Planspiel zur Kommunalpolitik mit der 11g und 11sp, organisiert von der Friedrich-Ebert- Stiftung, statt. Nach einer Einführung in die Kommunalpolitik mit ihren Institutionen und Aufgaben, bildeten die Schüler und Schülerinnen ihre eigenen Fraktionen und sammelten Themen, die sich für einen Antrag in der Stadtvertretung eignen könnten. Abends ging es dann noch zu einer echten Stadtvertretung ins Rathaus.
Am Folgetag wurde es konkret und für die Schüler noch spannender. Sie erarbeiteten gemeinsam mit sechs Stadtvertretern aus den unterschiedlichen Fraktionen in ihren Gruppen (Fraktionen) einen Antrag.

  

Diese Anträge werden am Montag, dem 25.2., von 11.30 bis 13.30 in einer simulierten Stadtvertretungssitzung im Rathaus von den Schülern zur Debatte und zur Abstimmung gestellt. Sowohl der Oberbürgermeister, die Stadtpräsidentin als auch die Mitglieder der Fraktionen, die mit unseren Schülern die Anträge ausgearbeitet haben, werden anwesend sein. Natürlich ist diese simulierte Sitzung wie bei einer echten Stadtratssitzung öffentlich, so dass Zuschauer herzlich willkommen sind, dabeizusein und zuzuschauen, wie Jugendliche Politik machen. Eine bessere Vorbereitung auf die Kommunalwahlen am 26.5.2013 kann es wohl nicht geben, denn bei dieser Wahl dürfen alle an diesem Projekt beteiligten Schüler und Schülerinnen das erste Mal ihr Kreuz setzen. Das passive Wahlrecht gilt auf kommunaler Ebene nämlich schon ab 16 Jahren. (Frau Althoetmar)

Mehr zum Projekt der Friedrich-Ebert-Stiftung erfahren Sie hier: http://library.fes.de/pdf-files/bueros/dresden/04246.pdf .

Aktuelles

Neues SCHULINFO erschienen

Erstellt am 19.02.2013

Heute ist das neue SCHULINFO erschienen.

Es kann hier heruntergeladen werden: Schulinfo_Februar_2013.pdf [273 KB]

Aktuelles

Neuer Vorbereitungskurs für den Europäischen Computerführerschein ECDL

Erstellt am 18.02.2013

Am Dienstag, dem 25.2., startet ein Vorbereitungskurs zur Erlangung des Europäischen Computerführerscheins. Dieser Kurs wird in Zusammenarbeit mit der Stadtbildstelle Norderstedt durchgeführt. Kursleiterin wird Frau Bliedung sein. Der Kurs findet jeweils dienstags in 4II im Multimedia Raum 2 statt.

Hier kann man Informationen zum ECDL finden: http://www.ecdl.de/ .

Aktuelles

Indien verstehen heißt auch indisch essen

Aktualisiert am 17.02.2013

Indien ist Thema der 8. Klassen im Erdkundeunterricht. Natürlich lernen die Schülerinnen und Schüler viel über die Landesnatur, das Klima, die Wirtschaft, die Bevölkerungsentwicklung und die Vielfalt der indischschen Kulturen. Und dennoch bleibt dabei manches fremd. Frau Westermann geht deshalb regelmäßig mit ihren Klassen indisch essen, um so dem Fremden ein kleines Stück näher zu kommen. "Curry in hurry" heißt das Restaurant an der Ulzburger Str, dessen Besitzer es sich nicht nehmen lässt, die Schüler persönlich in die Besonderheiten indischer Speisen einzuweihen. Mancher in der 8d musste sich erst langsam an die vielen unterschiedliche Gewürze herantasten.

Aber am Ende hatte es allen geschmeckt. Natürlich auch der Klassenlehrerin Frau Schlechthaupt, die Frau Westermann und die Klasse auf diesem besonderen Ausflug begleitete.

Aktuelles

Als Klasse zusammenwachsen

Erstellt am 17.02.2013

Eine Klassengemeinschaft entsteht nicht von selbst. Die 7. Klassen wurden z.B. erst am Anfang dieses Schuljahres neu zusammengestellt. Natürlich machen sich Frau Beguhl und Frau Jahncke, die beiden Stufenleiterinnen, zusammen mit den alten und neuen Klassenlehrern viele Gedanken, wer zu wem in eine Klasse passt. Zudem darf sich jeder zwei Mitschüler wünschen, die auch in der neuen Klasse sein sollen. Dennoch braucht es eine Zeit bis in und außerhalb des Unterichts eine neue Gemeinschaft entsteht. Ein Weg dahin führt über gemeinsame Unternehmungen, bei denen jeder gefordert ist.

Die 7a ging jetzt z.B. Schlittschuhlaufen, zusammen mit der Klassenlehrerin Frau Grüning und Frau Jansen. Während die einen geübte Läufer waren, stand mancher zum ersten Mal auf den Kufen. Aber mit Hilfe der anderen gelang es bald jedem, wenn auch noch etwas unsicher, über das Eis zu gleiten.

   

Stürze blieben natürlich auch nicht aus. Und dabei traf es fast jeden. Auch so kann man als Klasse ein weiteres Stück zusammenwachsen.

Aktuelles

Elternsprechtag 2013

Erstellt am 14.02.2013

Der Elternsprechtag ist eine Gelegenheit, unabhängig von einem konkreten Ereignis, mit einander ins Gespräch zu kommen. Diese Möglichkeit wurde von den Eltern wie auch in den Vorjahren rege genutzt. Über 670 Gespräche wurden so geführt. Und damit jeder seinen Gesprächspartner fand, standen in der Pausenhalle die Lotsen aus den 5. und 6. Klassen unter der Leitung von Annika aus der 9c bereit. Sie wiesen auch auf die Möglichkeit hin, sich die Zeit zwischen den Gesprächen im Schulkiosk bei Kuchen und Kaffee, die der 13. Jahrgang verkaufte, zu verkürzen. Organisisert hatte den Elternsprechtag in diesem Jahr Frau Gasow-Weiland mit Unterstützung der 12n, die beim Auswerten der zahlreichen Anmeldungen half. Die Lehrerinnen und Lehrer, die heute wegen Krankheit nicht zu sprechen waren, werden diese Gespräche demnächst nachholen. Genauso werden die Gespräche nachgeholt, die heute wegen Terminmangels nicht zu realisieren waren.

Für den ab 13.30 Uhr stattfindenden Elternsprechtag musten leider 40 Unterrichtsstunden (20 Blöcke) ausfalllen. Auf der anderen Seite summierten sich die auf zehn Minuten geplanten Gespräche auf insgesamt 120 Zeitstunden. Wenn man bedenkt, wieviel Wichtiges in diesen Gesprächen zwischen Eltern und Lehrern ausgetauscht wurde, dann ist der Unterrichtsausfall mehr als gerechtfertigt. 

Aktuelles

Trip to England - join us!

Erstellt am 14.02.2013

 2012

Wie auch im letzten Schuljahr bietet die Fachschaft Englisch des Gymnasium Harksheide vom 15.06 – 20.06.2013 eine jahrgangsübergreifende Studienreise nach England an, die dieses Jahr von Herrn Koop und Herrn Kappler organisiert wird. Bis zu 40 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8-11 können teilnehmen! Ziel dieser Reise ist es, England und seine Bewohner einmal näher kennen zu lernen und die englische Sprache vielfältig auszuprobieren. 

Wir werden während der Reise in ausgesuchten Gastfamilien wohnen und viele interessante Ausflüge in die Umgebung unternehmen. Ziele sind neben der weltberühmten Universitätsstadt Oxford, Shakespeares Geburtsstadt Stratford Upon Avon und das mittelalterliche Warwick Castle. Weiterhin werden wir an zwei Tagen die Metropole London besuchen, wo wir nicht nur die Stadt erkunden, sondern ebenfalls an einem Theaterworkshop in Shakespeares berühmten Globe Theatre teilnehmen. Die Kosten für die Fahrt werden voraussichtlich 298,00 € betragen. (Im Preis enthalten sind: die Überfahrt mit dem Bus, die Unterkunft, drei Mahlzeiten pro Tag, Ausflüge in die Umgebung, zwei Fahrten nach London, eine Bootstour in London, sowie ein Shakespeare-Theaterworkshop und eine Reiseversicherung.) Ein Zuschuss für die Fahrt kann beantragt werden. 

Nach der Auswahl der Schüler wird bald ein Informationsabend zur Reise erfolgen.

 

Aktuelles

Basketball - mit zwei Mannschaften im Landesfinale

Erstellt am 13.02.2013

In den letzten zwei Wochen fanden die ersten Bezirksmeisterschaften unserer Schulmannschaften im Basketball statt. Frau Niack-Thänert, die Trainerin, verfasste den folgenden Bericht.

Die WK III (Jg. 1998 u.jg) Mannschaft der Jungen fuhr nach Bad Oldesloe und belegte dort den 3. Platz. Leider fanden die Jungen nicht wie gewohnt in ihr Spiel. Es fehlte die Abstimmung und die lange Verletzungspause von Marcel Hoppe war deutlich zu spüren.
Es spielten Tim Weidemeyer 9d, Marcel Hoppe 9d, Erik Lehmann 8b, Tobias Langmann 8c, Fabian Kreutz 8c, Fabian Möller 8c, Niklas Lorey 7b, Nils Peper 6d

Die WK II (Jg. 1996 u.Jg.) Mannschaften der Jungen und Mädchen traten in unserer Sporthalle um den Titel an. Die Jungen spielten gegen die Teams der Theodor-Mommsen-Schule aus Bad Oldesloe und der Geschwister-Prenski-Schule Lübeck, die Mädchen gegen das Heimgarten Gymnasium aus Ahrensburg.
Im ersten Spiel gegen das Lübecker Team spielten die Jungen befreit und souverän auf. Eine konsequente Verteidigung und daraus resultierende Schnellangriffe, die erfolgreich abgeschlossen wurden, bestimmten das Spiel unserer Mannschaft. Lübeck kam nicht ins Spiel. Der Endstand von 53:23 zeigt das deutlich. Einige Mühe bereitete die erste Halbzeit des zweiten Spiels. Gegen die Bad Oldesloer dauerte es etwas länger, bevor die Mannschaft ihren Spielfluss und ihre Konzentration gefunden hatte. Hier stand es nach 2x10 Minuten Spielzeit 46:23 für unser Team, das dadurch Bezirksmeister wurde.
Es spielten: Sören Hilpert 10c, Lars Eschke 10c, Tjaerk Schöps 10c, Hendrik Bruns 10a, Leon Bretagne 9b, Marcel Hoppe 9d, Tim Weidemeyer 9d, Tobias Langmann 8c


Die Mädchen mussten ohne Jasmin Zimmermann antreten, die mit einer fieberhaften Grippe erkrankt war. In dem einzigen Spiel ließen sie von Anfang an kaum Würfe der Gegnerinnen zu und punkteten immer wieder bei den Angriffen. 30:9 hieß es nach 10 Minuten, zur Halbzeit stand es 51:21. Das Spiel dauerte hier 4x10 Minuten, da nur zwei Mannschaften teilnahmen. Alle Spielerinnen bekamen ihre Einsatzzeiten und trugen zum 74:35 Erfolg bei.
Es spielten: Franziska Schreiner 11sp, Antonia Bellwon 11sp, Emily Behrens 11n, Carolin Stolle 10a, Hanna Glandorf 10b, Chantale Merkert 10c, Marlene Arndt 8b, Helen Bouras 8b.

Beide Mannschaften fahren zu den Landesmeisterschaften, die am 21.02.2013 in Wedel stattfinden werden. Viel Erfolg!

Aktuelles

Schülertrainer - ein wichtiger Teil unseres Förderkonzepts

Erstellt am 12.02.2013

"Als mir Georgiana das erklärte, habe ich es plötzlich verstanden." Diesen oder ähnliche Sätz hört man immer wieder, wenn man Schüler nach der Wirksamkeit des Unterrichts bei Schülertrainern fragt. Schülertrainer sind Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die eine kleine Gruppe jüngerer Schüler mit Förderbedarf unterrichten. Das sind vor allem diejjenigen, die schon einige Fortschritte im Intnesivierungsunterricht gemacht haben und nun woch weitere Sicherheit gewinnen müssen, oder solche, wo die Defizite so begrenzt sind, dass sie mit Hilfe der Schülertrainer gut bewältigt werden können. Die Schülertrainer stellen sich auf die besonderen Schwierigkeiten ihrer Schüler ein. In der kleinen Gruppe fällt es auch leichter, Fragen zu stellen. Und manchmal verstehen die Schülertrainer das Unverständnis ihrer Gegenüber leichter als Lehrer, kennen die Schülertrainer doch manches Problem aus eigener, noch nicht so lange zurückliegender Erfahrung.  

In der Regel besuchen Schüler mit Förderbedarf ihre Schülertrainer ein halbes Jahr lang, einmal in der Woche. Wer einem Schülertrianer zugeordnet wird, entscheidet die Zeugniskonferenz oder während des Halbjahres die Fachlehrkraft zusammen mit dem Klassenlehrer und Frau Gasow-Weiland, die die Schülertrainer ausbildet und deren Arbeit koordiniert. Meistens ergibt sich während eines halben Jahres eine erkennbare Leistungsverbeserung. Und mancher möchte den Platz bei den Schülertrainern gar nicht mehr abgeben. Für die Schülertrainer ihrerseits ist das Unterrichten eine besondere Erfahrung. Manchmal ist die Vorbereitung auf die Stunden auch eine gute Vorbereitung auf den eigenen Unterricht, da so das eine oder andere wiederholt wird. Vor allem erleben sie ihre Tätigkeit aber als Bereicherung ihrer sozialen Kompetenz. Möglich wird das dadurch, dass jeder Schülertrainer ein viertel Jahr lang auf seine Tätigkeit von Frau Gasow-Weiland zusammen mit einigen anderen Lehrkräften vorbereitet wird.

Aktuell gibt es 15 Schülertrainer für Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik und Physik, die derzeit 38 Schülerinenn und Schüler fördern.

Aktuelles

Der neue Plan für das Offene Ganztagsangebot ist da!

Erstellt am 12.02.2013

Hier kann der AG-Plan für das 2. Halbkjahr heruntergeladen werden: AG_Poster_12-13_II.pdf [252 KB] .

Seite 2 von 3