Oktober 2012

Begabungsförderung

Enrichment - ein Angebot für begabte Schülerinnen und Schüler

Aktualisiert am 20.07.2014

Besonders begabten und interessierten Schülerinnen und Schülern wird im Enrichment-Programm des Landes Schleswig-Holstein die Chance geboten, Erfahrungen mit Themen, Problemen, Kulturen, Fachdisziplinen und Berufsfeldern zu machen, die in dieser Tiefe und Breite nicht im Schulunterricht vorgesehen sind. Ziel ist es, Stärken zu fördern, neue Interessen zu wecken oder zu entdecken und dadurch Freude zu weiterem Lernen anzuregen.

In Verbünden unterschiedlicher Größe sind aktuell 60 Stützpunktschulen zusammengeschlossen. Eine ist das Gymnasium Harksheide. Diese Schulen bieten ein spezielles Kursprogramm für nominierte Schülerinnen und Schüler von insgesamt ca. 250 Schulen an. Im Schuljahr 2013/14 haben ca. 200 Kurse stattgefunden, an denen landesweit rd. 2200 Schülerinnen und Schüler teilgenommen haben. Die gesamte Organisation des Enrichment-Programms wird über www.enrichment.schleswig-holstein.de  gesteuert. Dort kann man auch die beteiligten Schulen, Ansprechpartner und das Kursprogramm finden. Das Enrichment-Programm wird vom Bildungsministerium getragen und regional von unterschiedlichen Institutionen und Sponsoren unterstützt. Ansprechpartnerin an unserer Schule ist Frau Gasow-Weiland.

Aktuelles

Das BrauseBoot - ein Wettbewerb, der es in sich hat

Aktualisiert am 18.10.2012

Wie konstruiert man ein Boot, das nur mit Hilfe von zwei Brausetabletten angetrieben wird und ein rohes Ei möglichst schnell in einer 5m langen Wasserrinne transportieren soll? Das ist in Kürze die Aufgabendenstellung des diesjährigen Herbstwettbewerbs. Wer mehr über den Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen wissen will, kann hier das Info-Blatt herunterladen:

Herbstwettbewerb_Teilnahme__blob_publicationFile.pdf [183 KB]

Aktuelles

9. und 10. Klassen im Schülerlabor des DESY

Aktualisiert am 01.10.2012

In der zweiten Experimentierphase beschäftigen sich die Schüler mit folgenden Auswahlexperimenten, die eine höhere Anforderung darstellen: „Ionisierende Strahlung im Magnetfeld, Streuung ionisierender Strahlung, Halbwertszeit von Protactinium 234m, Abhängigkeit der Impulsrate vom Abstand und Rückstreuung“

 

Am Ende des Tages stellt jede Gruppe ihr Auswahlexperiment im Rahmen einer Präsentation vor und diskutiert ihre Ergebnisse mit anderen.

 

In der Mittagspause hat man in der Kantine vom DESY während des Mittagsessens die Möglichkeit den einen oder anderen international berühmten Wissenschaftler live zu sehen. Einige Schüler meinten sogar, am Freitag die Stars der Fernsehserie „The BIG BANG Theorie“ in der DESY-Kantine erkannt zu haben! Ob Leonard, Sheldon, Howard oder Rajnesh tatsächlich an diesem Freitag ihre Kollegen beim DESY besucht haben und infolge dessen auch in der Kantine zu Mittag gegessen haben, kann hier nicht eindeutig geklärt werden. Die Schüler experimentierten dennoch fleißig und hatten ihren Spaß, wie man auf den Bildern sieht. (Herr Mohammadzadeh)

Mehr Informationen zum Schülerlabor gibt es hier: http://physik-begreifen-hamburg.desy.de/ .

Seite 2 von 2