August 2012

Aktuelles

Begabungsförderung: Besuch in der Hochschule

Erstellt am 31.08.2012

Wie schwierig das Programmieren von 3D-Annimationen ist, davon hatten unsere Schüler schon beim Vortrag von Prof. Dr. Tolg eine Ahnung bekommen. Am 29.08.2012 war es dann soweit: Als Ergänzung zum Vortrag von Prof. Tolg Ende des letzten Schuljahres in unserer Schule fand im Rahmen der Begabungsförderung am letzten Mittwoch ein Workshop "Programmieren von PC-Spielen" an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg-Bergedorf statt. Die zehn Teilnehmer und auch Herr Weber waren sehr gespannt, was sie an der Hochschule erwartete. Nach einer Einführung in die mathematischen Grundlagen des Programmierens von Spielen (v.a. Vektorrechnung und Berechnung von Matritzen) wurde praktisch gearbeitet. Prof. Tolg hatte ein 100-seitiges Skript (!) vorbereitet, das den Schülern aus Klasse 6. bis 12 Schritt für Schritt das Programmieren einer 3D-Animation erklärte. Außerdem kümmerte Prof. Tolg sich bei Fragen um jeden einzelnen Schüler. So ging es Schritt für Schritt voran.

 

Die Einladung der ganzen Gruppe in die Mensa zum Mittagessen wurde nach so viel Arbeit freudig angenommen. Das einzig bedauerliche war, dass die Zeit nicht ganz ausreichte, um die 3D-Animation fertigzustellen. Prof. Tolg hat jedoch angeboten die Kooperation fortzusetzen. Ein großes Dankeschön an ihn und die HAW.

Mehr über die HAW erfahren Sie hier: http://www.haw-hamburg.de/

Aktuelles

Abschied von Frau Wesselhöft

Aktualisiert am 31.08.2012

 

In einer bewegenden Trauerfeier in der Freien evangelischen Kirche in Norderstedt verabschiedeten sich am Dienstag die Familie, Freunde, die Gemeinde und auch viele Schüler, Eltern und Lehrer unserer Schule von Frau Wesselhöft. 

Frau Wesselhöft war selbst Schülerin unserer Schule gewesen, so wie ihre drei Kinder heute. An der Schule engagierte sich Frau Wesselhöft in vielfältiger Weise und mit ganzem Herzen, als Elternvertreterin, im Schulelternbeirat und im Schulkiosk. Ihr Tod macht uns traurig. Unser Mitgefühl gilt den Kindern und allen Angehörigen.

Statt Kränzen hatte sich die Familie Spenden erbeten, die für die Ausbildung der Kinder verwendet werden sollen. Das Spendenkonto Timm-Westphalen bei der VR-Bank Pinneberg (BLZ 221 914 05) trägt die Kontonummer 570 194 51; Stichwort: Bärbel.

 

 

 

Aktuelles

Lernen am anderen Ort - Lernen in der Stadtbücherei

Aktualisiert am 27.08.2012

Eine Bibliothek zu nutzen, muss man lernen. Da unsere Schule immer noch nicht über eine Bibliothek verfügt, sieht man von der Schülerbücherei ab, gehen unsere Klassen regelmäßig im Rahmen des Methodentrainings in die Stadtbücherei Norderstedt. Für die 8. und 11. Klassen ging es dieses Jahr um die Vertiefung von Recherchefähigkeiten. Bei den 8. Klassen standen die Themen „Sucht“ und „Eurokrise“ im Vordergrund.

  

Nach einer theoretischen Einführung in den Umgang mit dem Online-Katalog OPAC, mit dessen Hilfe man problemlos den Bücherbestand der Norderstedter Bibliotheken hinsichtlich Themen, Schlagwörtern oder bestimmten Medien durchsuchen kann, begab sich z.B. die 8c in die praktische Recherche zum Thema „Sucht“. Die Schülerinnen und Schüler stellten allerhand Bücher, DVDs und Internetausdrucke zu den Bereichen wie „Prävention“, „Rauchen“, „Alkohol“ und „Erfahrungsberichte“ zusammen und präsentierten sie kurz. So erkannten sie, dass es weitaus mehr und informativere Quellen als wikipedia gibt.

Im November folgen die 5. Klassen mit dem Schwerpunkt „Erzählende Literatur“ und im April/Mai des nächsten Jahres die 6. Klassen mit einer Einführung in die Literaturrecherche. (Herr Runge)

Hier ist der Link zur Stadtbücherei: http://www.norderstedt.de/Bildung-Kultur/Bildung/Stadtb%C3%BCcherei

Aktuelles

Kollegiumsausflug

Aktualisiert am 12.09.2012

Um 13.00 Uhr war für fast alle Schüler am Freitag Schulschluss. Das Kollegium hatte sich zu einem Ausflug verabredet. Ein Teil brach gleich mit dem Fahrrad auf, 13 km Richtung Kisdorfer Wohld. Die, die weiter weg wohnen, folgten etwas später mit dem Auto. Ziel war das Gut Waldhof. Während einige sich zu einem Spaziergang durch den Wald aufmachten, versuchten andere sich im Golf.

   

Angeleitet von einem Trainer, ging es erst einmal darum, den Schläger richtig zu halten und den Bewegungsablauf beim Abschlag kennenzulernen. Was schon nicht ganz einfach war. Nicht umsonst zählt Golf angeblich zu dem nach dem Stabhochsprung am zweitschwierigsten zu lernende Sportart. Und dann galt es auch noch den Ball zu treffen. Lehrer als Schüler - eine ungewohnte Rolle.

  

Und nach einigen - manchmal auch vergeblichen - Versuchen sah es gar nicht so schlecht aus. Herr Karwasky entpuppte sich dabei als Naturtalent: Ein über das andere Mal peitschte er die Schläge raus, und regelmäßig landete der Ball bei weit über 100 Metern, und das mit einem Eisen 6!

Nach dem Spaziergang und den ersten Erfahrungen beim Golf trafen sich alle zum gemütlichen Beisammensein, zu dem auch drei Kolleginnen kamen, die derzeit in Elternzeit sind.

 Am Ende waren sich alle einig:

Dank an Frau Becker und Frau Barkmann, den Organisatorinnen, für einen schönen und anregenden Kollegiumsausflug!

Aktuelles

205,92 € für zwei Tierschutzvereine

Erstellt am 25.08.2012

Julia und Lina aus der 6c hatten während der Lernfestwoche beim Projekt "Tiere im Tierheim" mitgewirkt. Jetzt brachten Sie eine Spende über 205,92 € mit, die für zwei Tierheime gedacht ist. Hier ist Julias und Ninas Bericht:

"Da wir in der Lernfestwoche auch zwei Tierheime besucht und viel gelernt hatten, wollten wir den Tierheimen auch etwas zu Gute kommen lassen. Also sammelten wir in der Schule Spenden und verkauften Lose für eine kleine Tombola. Stolze 205,92 € und ein paar Futterspenden kamen dabei zusammen. Die Spenden gehen an das Franziskustierheim und an das Tierheim in der Süderstraße in Hamburg. Dank geht an Frau Hopstock, die uns bei diesem Projekt unterstützte."

Hier gibt es Informationen über die beiden Tierheime:

http://www.franziskustierheim.de/

http://www.hamburger-tierschutzverein.de/cms/index.php .

Aktuelles

Schülerin erhält Start-Stipendium

Aktualisiert am 23.08.2012

 Seit ich im Juni die Zusage für mein Stipendium erhielt, konnte ich dieses Wochenende kaum erwarten – das Kennenlerntreffen aller Stipendiaten Schleswig-Holsteins. Ich hatte mich im April für das START-Stipendium beworben, zunächst hatte ich eine kleinere Bewerbung im Internet ausgefüllt, mit Informationen über meinen Migrationshintergrund (erste Voraussetzung für das Stipendium), meine Noten und mein soziales und schulisches Engagement. Als ich per Mail eine Zusage bekam, ging es an die ausführliche Bewerbung mit Informationen über die Finanzen im Haushalt, meinen bisherigen Lebensweg, und ich brauchte ein Gutachten meiner damaligen Klassenlehrerin (Fr. Krüger jr.), welches sie gerne verfasste.

Als der Brief mit der Einladung zum persönlichen Auswahlgespräch kam, freute ich mich schon sehr. Der Landeskoordinator von Schleswig-Holstein, Hr. Frese, die Ministerin für Familie und Gesundheit und der Finanzminister entschieden dann über die Vergabe des Stipendiums. Ich bekomme jetzt hundert Euro Bildungsgeld im Monat, welches ich zum Beispiel für Bücher, Schulmaterial und Fahrkarten ausgeben kann. Dazu werden jedem Stipendiaten ein Laptop und ein Drucker zur Verfügung gestellt.

Nach dem Kennenlerntreffen, bei dem wir zwölf neuen Stipendiaten sehr herzlich von den „alten“ Stipendiaten aufgenommen wurden, kommen auf mich bis zum Abitur viele interessante Seminare zu, bei denen ich zum Beispiel lerne, wie man eine Rede richtig hält oder wie man seine Kreativität ausleben und zu einem Projekt machen kann.

Ich kann allen Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund ab der 9. Klasse empfehlen, sich zu bewerben, denn das Stipendium unterstützt einen bis ins Abitur und öffnet für jeden ganz neue Türen.

Aktuelles

Ein Blitzschlag mit Folgen

Erstellt am 22.08.2012

Als vor den Ferien der Blitz in der Schule einschlug, schien es, als sei nur die Telefonanlage betroffen. Inzwischen wissen wir aber, dass noch viel mehr kaputt gegangen ist. So musste zum Beispiel die Computersteuerung unserr Heizunganlage ersetzt werden. Auch der Pausengong funktionierte nicht mehr. Zum Glück konnten diese Schäden schnell behoben werden. Was aber immer noch nicht funktioniert, sind unsere Schuluhren. Wegen schwieriger Ersatzteilbeschaffung wird es auch noch etwas dauern. Nach den Herbstferien werden dann hoffentlich alle Uhren wieder die richtige Zeit anzeigen.

Aktuelles

Neues SCHULINFO erschienen

Erstellt am 14.08.2012

Das neue SCHULINFO wird ab heute in den Klassen verteilt. Es kann aber auch hier heruntergeladen werden:

Schulinfo_August_2012.pdf [436 KB]

Aktuelles

Mensa im Freien

Erstellt am 14.08.2012

Eine gute Idee der Mensa-Mütter: Bei schönem Wetter kann man auch unter der Eiche im Freien essen. Der Grund liegt aber nicht nur im schönen Wetter, sondern es ist in der Mensa derzeit auch fast jeden Tag recht voll. Und das liegt daran, dass die Schule weiter gewachsen ist. Zudem haben die 9. Klassen mehr Unterricht. Das zusammen macht es eher als gedacht notwendig, über eine Erweiterung der Mensa nachzudenken.

Dass unsere Mensa so gut angenommen wird, ist allerdings erfreulich. Und trotz der Enge verhalten sich alle Schülerinnen und Schüler ausgesprochen diszipliniert und warten geduldig, bis sie ihr Essen bekommen. Manches könnte allerdings schneller gehen, wenn es noch mehr Helfer in der Mensa gäbe. Wer Interesse hat, an einem Tag in der Woche oder vielleicht auch nur alles vierzehn Tage mitzuhelfen, wende Sich bitte an Frau Reimers oder Frau Schuldt per Mail unter mensa@gymnasium -harksheide.de. Kontakt kann aber auch über einen Anruf im Schulbüro hergestellt werden.

Aktuelles

Klassenbilder der 5. Klassen

Erstellt am 09.08.2012

5a von Frau Meier

5b von Frau Sand

5c von Herrn Wilms

5d von Frau Gau

Seite 1 von 2