Juni 2012

Aktuelles

Sieger im Zeichenwettbewerb ausgezeichnet

Erstellt am 15.06.2012

Vor wenigen Tagen konnte Frau Barkmann die Sieger im diesjährigen Logbuch-Zeichenwettbewerb auszeichnen. Es waren:

Ella Schwickerath (5b), Hannah Seifert (6c), Laura Gerull (5d) und Julia Lüth (6b). Herzlichen Glückwunsch!

Die Preise in diesem Wettbewerb stellte wie schon im Vorjahr der Schulverein zur Verfügung. Vielen Dank!

Aktuelles

Lernfest 2012

Aktualisiert am 13.06.2012

Auch dieses Jahr endet das Schuljahr mit einem Lernfest. Von Montag bis Donnerstag der letzten Schulwoche haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich mit Themen und Auffgaben zu beschäftigen, die sie schon immer interessierten. Entsprechend breit ist das Angebot gefächert. Es reicht von naturwissenschaftliches Experimentieren über Schneidern bis zum Aufbau eines Schulsaniotätsdienstes. Möglich machen das Eltern, Lehrer, Schüler mit insgesamt 48 Lernfestangeboten. Organisiert wird das Ganze von Herrn Krackowitz, Frau Schlechthaupt, Frau Doerges und Herrn Bench mit der 12. Die Klasse programmierte die Datenbank für die Wahl der Projekte. Vor allem Ole Höpner, Hendrik Peters, Malte Behrenz und Tim Weidenbecher leisteten dabei sowie bei der Organisation und bei der Auswertung der Wahlen hervorragende Arbeit.

Für das Lernfest gibt es eine eigene Email-Adresse, über die z.B. Krankmeldungen an die Leiter der Lernfestangebote schnell übermittelt werden kann.

Sie lautet: lernfest@gymnasium-harksheide.de .

 

Aktuelles

Einweihung des Aufenthaltsraums unserer Reinigungskräfte

Erstellt am 11.06.2012

  

Mit einem leckeren Buffet mit Speisen aus all den Ländern, aus denen unsere Reinigungsfrauen kommen, wurde die Einweihung des vollständig renovierten und neu eingerichteten Aufenthaltsraum gefeiert. Neben Vertretern der Stadt ließen sich auch Mitglieder des Kollegiums genauso wie Frau Labs, Frau Seybold und Herr Krause es sich nicht nehmen, den schönen Raum anzusehen und von den leckeren Salaten, verschiedensten Teigrollen, den leckeren Torten und Kuchen zu probieren.

Aktuelles

Wie man ein einfaches Kleidungsstück in ein Unikat verwandeln kann

Erstellt am 10.06.2012

Im neu geschaffenen Wahlpflichtunterricht für die 8. Klassen gibt es dieses Jahr auch einen Kunstkurs unter der Leitung von Frau Grüning. Dabei gin es u.a. darum, T-shirts durch applikationen zu gestalten, um aus einem Massenprodukt ein Unikat entstehen zu lassen. Zu welch kreativen Lösungen die Schülerinnen und Schüler gekommen sind, kann man auf dem unteren Westflur am Innenhof beichtigen. Es lohnt sich!

Aktuelles

Ein langes, langes Sommerkonzert

Aktualisiert am 08.06.2012

Durch den Abend führten Pia (9c), Frederik (9b) und Erik (9b).

Das Ensemble unter der Leitung von Frau Duttge

Der Unterstufenchor unter der Leitung von Frau Monthofer

Percussion AG unter der Leitung von Frau Sand

Die Gitarren AG unter der Leitung von Frau Duttge

Der Unterstufenchor

Rapper der 7b "Ein Tag im Knast"

Percussion AG unter der Leitung von Johannes Treß, Julian Hansen und Jonas Nowak

Musikkurs 12 von Frau Duttge

Sportkurs 11 von Herrn Mohammadzadeh

Kenneth Buck und Lukas Glandorff

Musikkurs 11 von Frau Baumann

Maik Baggendorf und Timm Bartels

"Lampenfieber" unter der Leitung von Frau Sterz, Frau Ebeling, Frau Baumann und Herrn Runge

Oberstufenband "After Eight"

 

Aktuelles

Erfreuliche Ergebnisse bei Big Challenge und Känguru

Aktualisiert am 07.06.2012

120 Schülerinnen und Schüler hatten am Mathematik-Wettbewerb Känguru teilgenommen. Etwa 1% der Teilnehmer werden dabei mit einem 1. Preis ausgezeichnet. An unserer Schule waren es, wie schon in den Vorjahren, weit mehr. Insgesamt erhielten unsere Schüler sieben 1. Preise. Es sind: Florian Dassow (5a), Erik Brammann (5c), Saska Rieger (5c), Jana Teegen (5d), Cynthia Oldehaver (6c), Annabel Wesselhöft (6c) und Heinrich Wesselhöft (10a). Herzlichen Glückwunsch! Der gilt natürlich auch den neun 2. Preisträgern und den sieben Schülerinnnen und Schülern, die mit einem 3. Preis ausgezeichnet wurden. Besonderer Dank geht an Frau Sand, die den Wettbewerb seit einigen Jahren an unserer Schule organisiert.

Sehr gute Ergebnisse gab es auch beim europäischen Englisch-Wettbewerb "Big Challenge", an dem 168 Schülerinnen und Schüler unserer Schule teilnahmen. Melissa aus der 6a und Liang aus der aus der 7a wurden dabei in Schleswig-Holstein als Drittbeste ihres Jahrgangs ausgezeichnet. Insgesamt nahmen 87 Schulen in unserem Bundesland teil. Herzlichen Glückwunsch auch an Frau Frank, die in bewährter Weise "Big Challenge" organisierte und jetzt die zahlreichen Preise überreichte..

  

Der Preis beinhaltet ein DIPLOM First Class Honours, ein elektronisches Schülerwörterbuch PSW 470 FRANKLIN, ein T-Shirt WINNER 2012 und einen SUPER LÄNDER POKAL. Aber auch die anderen Teilnehmer haben tolle Preise bekommen.

Aktuelles

Programmieren von Computerspielen - ein Vortrag im Rahmen der Begabungsförderung

Aktualisiert am 06.06.2012

Wie kommen eigentlich Computerspiele zustande? Wie werden die programmiert? Das waren Fragen der mehr als 20 Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen, die am Vortrag zum Thema "Programmieren von PC-Spielen" von Prof. Tolg teilnahmen. Prof. Tolg, der Informatiker und Mathematiker ist und an der HAW lehrt, brachte den interessierten Jungen und Mädchen das Thema überaus kompetent und sehr anschaulich näher, indem er einzelne Games als Beispiele erläuterte und dann anhand eines einfachen Spiels die Programmierung eines Quellcodes vorstellte. Im Anschluss an den Vortrag bot Prof. Tolg an, mit interessierten Schülerinnen und Schülern unserer Schule einen Programmier-Workshop an der HAW durchzuführen. Was daraus wird, darüber werden wir berichten. (Herr Weber)

Aktuelles

Besuch aus Indien

Erstellt am 06.06.2012

Zuletzt waren die Drs. Desai vor zwei Jahren an unserer Schule zu Besuch. Jetzt hatten die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs nicht nur die Möglichkeit, Herrn und Frau Desai kennenzulernen, die das Projekt AROKIA ins Leben gerufen haben, die Schüler konnten auch mehr über das Leben und Arbeiten in Indien generell erfahren.

1994 gründete das Ärzteehepaar in Dharmathupatti, in Süd-Indiendien, die Hilfsorganisation AHM, die sich für sozial Benachteiligte einsetzt. Das Ehepaar schilderte den Schülern anschaulich und eindrucksvoll, wie sie ihre Hilfsorganisation aufgebaut haben, zu der eine Klinik, ein Kinderdorf, Training und Mikro-Kredit-Finanzierung für Frauen und die Ausbildung von Jugendlichen gehören.

 

  

 

Die Schülerinnen und Schüler stellten interessiert Fragen über Kultur, Land und Leute. Organisiert wurde der Vortrag von den Englischlehrern des 12. Jahrgangs, da Indien derzeit auch ein Thema des Zentralabiturs im Fach Englisch ist. (Frau Sievers)

 

Hier geht es zur Homepage des AHM-Trust: http://www.ahmtrust.org/index.html .

 

Aktuelles

Abiturientenehrung des Rotary Club Norderstedt

Aktualisiert am 05.06.2012

 Lukas im Gespräch mit Pastor Schirmer

Jedes Jahr lädt der Rotary Club Norderstedt die jeweils besten Abiturienten der Norderstedter Schulen ein, um sie auszuzeichnen. Aus unserer Schule war es 2012 Lukas Schreiner, der sein Abitur mit der Note 1,1 abschloss. Alle sechs Norderstedter Einser-Abiturienten wurden an diesem Abend in einem lockeren Gespräch den Club-Mitgliedern vorgestellt. Wie immer war es ausgesprochen interessant, etwas über die teilweise sehr unterschiedlichen Wege zum Abitur erfahren, über die Hobbies und Zukunftspläne. Am Ende erhielt jeder der sechs Abiturienten eine Urkunde und einen Scheck über € 250. Dank geht an den Rotary Club für den anregenden und für die Abiturienten sicherlich auch aufregenden Abend.

Aktuelles

Endgültig: Auf Wiedersehen Abi-Jahrgang 2012!

Erstellt am 05.06.2012

Heute verabschiedete sich der Abiturjahrgang 2012 auch von der Schülerschaft. Am Anfag des 2. Blocks holten die Abiturienten die Schülerinnen und Schüler aus den Klassen ab und führten Sie in die Sporthalle. Dort gab es dann den großen Wettkampf Schüler gegen Lehrer. Jede Klassenstufe stellte dabei einen Wettkämpfer, der sich mit einem Lehrer messen musste. Am Ende hieß es 5:4 für die Schüler. Die Wettspiele waren dabei teilweise außerordentlich unterhaltsam: Wer hätte schon gedacht, dass es die Lehrer schaffen, mehr Personen in einem Plantschbecken zu versammeln als die Schüler: 24 Lehrerinnen und Lehrer fanden Platz!

 

Genauso lustig verlief das Wettsingen mit Schnorchel und Taucherbrille. Am Ende des Blocks waren alles zufrieden: die Abiturienten, weil es ihnen gelungen war, sich mit einer fröhlichen Veranstaltung von den Schülern zu verabschieden, und die Schüler, weil solche Veranstaltungen manchmal eben doch besser und lustiger sind als ein Block Unterricht.

Seite 2 von 3