Mai 2012

Konzepte - Zukunftsschule

Vier neue Mitglieder für die Schulgemeinschaft

Aktualisiert am 23.07.2014

Nach viel Arbeit und Organisation war es am 17.4. endlich soweit: Mit Miss Anna, Miss Flower, Miss Fiona und Mister Picasso bewohnen nun vier süße Meerschweinchen das Gartenhäuschen im Innenhof unserer Schule. Das Projekt, Tiere an unsere Schule zu holen, wurde vergangenes Jahr zur Lernfestwoche von Sarah Gimm und Vivien Büssenschütt initiiert. Damals wurden eine Woche lang verschiedene Tiere in Pflege genommen, um herauszufinden, welche von ihnen sich für eine Haltung in der Schule eignen. Schon die Lernfestwoche war ein großer Erfolg, da sich die teilnehmenden Schülerinnen als besonders engagiert und verantwortungsvoll zeigten – eine Grundvoraussetzung für die Gewährleistung einer guten Tierhaltung und den Start des Projekts. Aus verschiedenen Gründen fiel die Entscheidung auf eine Gruppe Meerschweinchen, die künftig unsere Schultiere sein sollten. Die gründliche Planung und die notwendigen Arbeiteten dauert bis kurz vor den Osterferien an, doch dann war alles vorbereitet. Die Meerschweinchen kommen von der Meerschweinchen-Nothilfe in der Nähe von Hamburg und sollen es nun bei uns gut haben. In der nächsten Lernfestwoche werden die Tiere in ihrem Haus ein weiteres Stockwerk bekommen, so dass mehr Platz und Klettermöglichkeiten entstehen. Für die Zukunft ist außerdem geplant, dass die Meerschweinchen auch einen freien Zugang zu einem Außengehege haben. Bis dahin wird die AG für regelmäßigen Ausgang sorgen. Wir hoffen, dass die vier Meerlis sich schnell einleben und ihre Scheu ablegen, so dass alle Schüler Freude daran haben, die Schweinchen durch die Fensterscheiben des Häuschens zu beobachten. (Frau Holdorf)

Konzepte - Zukunftsschule

Bildung für eine nachhaltige Entwicklung - das naturwissenschaftliche Profil in der Oberstufe

Aktualisiert am 17.07.2013

Seit dem Schuljahr 2008/2009 wird in Schleswig-Holstein in der Oberstufe in Profilklassen unterrichtet. In unserem naturwissenschaftlichen Profil stehen im ersten Halbjahr der 11. Klasse sowohl im Biologie- als auch im Erdkundeunterricht Ökosysteme als zentrales Thema auf dem schulinternen Curriculum. Im zweiten Halbjahr der 12. Klasse sind Probleme der Energiegewinnung  zentrales Thema im Biologie und Chemieunterricht. Dies wird durch eine Einheit des  WiPo-Unterrichts ergänzt und durch ein fächerübergreifendes Projekt abgerundet.

 

Hier finden Sie das aktuelle Konzept: Das_naturwissenschaftliche_Profil.pdf [88 KB]

Aktuelles

Die 11g in Berlin

Aktualisiert am 22.05.2012

 

Im gesellschaftswissenschaftlichen Profil gehört die Studienfahrt nach Berlin zum festen Programm. Hier ist der Bericht der 11g, die zusammen mit Frau Zuerbel und Herrn Böhm den Lernort von der Schule in die Bundeshauptstadt verlegte.

 

Am Montag waren wir schon mittags im Bundestag, wo wir nach dem Mittagessen und einer ausführlichen Führung durch das Reichstagsgebäude ein Planspiel zum Gesetzgebungsverfahren in Deutschland machten. Dadurch bekamen wir einen sehr guten Einblick in den Ablauf der Gesetzgebung. Der Gesetzesentwurf durchlief bei uns alle Stationen, die ein solcher auch in der Realität durchlaufen muss.

Am Dienstag hatten wir eine Führung durch den Stadtteil Prenzlauer Berg, in welcher uns die starken Veränderungen, die sich in diesem Stadtteil ereigneten, näher erklärt wurden.

Am Mittwoch stand ein Planspiel im Bundesrat an. Es ging wiederum um das Gesetzgebungsverfahren in Deutschland, nun allerdings aus der Sicht der Vertreter einzelner Bundesländer, die im Bundesrat ihre Meinung zu dem Antrag deutlich machen. Hierbei war eindeutig erkennbar, dass die Politiker im Bundesrat nicht diskutieren, sondern in einer Rede lediglich ihren Standpunkt verdeutlichen. Beide Planspiele waren sehr ansprechend gestaltet und für uns sehr hilfreich, um den Gang der Gesetzgebung genauer nachvollziehen zu können. (Lina Hilke)

 

Konzepte - Zukunftsschule

Auch 2012 Zukunftsschule

Aktualisiert am 23.07.2014

Seit 2006 wurde das Gymnasium Harksheide sieben Mal als Zukunftsschule in der Kategorie „Wir arbeiten im Netzwerk ! “ ausgezeichnet, und zwar für die Umgestaltung unseres Schulhofes nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit, die Präventionsarbeit,  das Energiesparen und die Energiegewinnung, für das Projekt AROKIA in Süd-Indien und für das soziale Engagement unserer Schüler und Schülerinnen. Alle diese Projekte bestehen weiterhin, wie man unter dem Stichwort „Aktuelles“ auf unserer Homepage verfolgen kann.

In diesem Jahr bewerben wir uns wieder mit zwei Schwerpunkten und können neue Projekte und weiterentwickelte, bewährte Konzepte vorzeigen.

-          Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung

 

Ein neuer Schwerpunkt ist unsere AG „Forschen und Erfinden“, in der Themen der effektiven Energienutzung und andere ökologische Aspekte eine überragende Rolle spielen. Beispielsweise ist eine Arbeit über Wasserstoffgewinnung aus Biomüll ausgezeichnet worden. Unterstützt wird die Forscher AG durch die Joachim Herz Stiftung in Hamburg.

 

Außerdem haben wir unser NAWI-Profil/ Biologie, das Bildung für eine Nachhaltige Entwicklung als Zielsetzung hat, seit der letzten Auszeichnung durch neue fächerübergreifende Projekte und Exkursionen weiterentwickelt.

 

 

-          Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung für die Schulgemeinschaft

Neu ist das Projekt „Schulzoo“ – vier Meerschweinchen sind nun unsere umhegten und gepflegten Mitbewohner der Schule. Hier haben Schülerinnen selbstständig in einer AG in Zusammenarbeit mit dem Verein „Meerschweinchen-Nothilfe“ verantwortungsvoll diesen Schritt geplant. 

In diesem Jahr wollen wir aber in erster Linie die engagierte Arbeit unserer Paten und Patinnen für die Orientierungsstufe für die Zertifizierung in den Vordergrund stellen, da in diesem Projekt, das seit Jahrzehnten besteht, nun Schülerinnen und Schüler noch mehr Verantwortung übernehmen.

Selbstverständlich arbeiten unserer Schülertrainer, unsere Konfliktlotsen und die SV – die schon bei der letzten Bewerbung ausgezeichnet worden sind -  weiterhin auf sehr hohem Niveau für die Schulgemeinschaft.

Aktuelles

Ein Sommernachtstraum - Aufführung der 12 s/k

Erstellt am 20.05.2012

Mit dem "Somemrnachtstraum" hat die 12s/k eines der schönsten Stücke Shakespeares ausgewählt und bearbeitet. Unter der Leitung von Frau Tiedemann wird diese Komödie am Mittwoch, dem 23.5., und Donnerstag, dem 24.5., im Festsaal aufgeführt werden.

Anders als im Terminplan ursprünglich angekündigt, beginnen die Vorstellungen jeweils um 19.30 Uhr.

Aktuelles

Fortbildung Lions Quest

Aktualisiert am 13.05.2012

Wie bringe ich mit kurzen Bewegungsspielen die Gehirne meiner Schüler und Schülerinnen wieder auf Trab? Wie können Konflikte sinnvoll ausgetragen werden? Wie kann ich in meiner Klasse einen vertrauensvollen Umgang fördern und das Selbstvertrauen jedes Einzelnen stärken? Diese und weitere Themen bearbeiteten Herr Kühl, Frau Schlechthaupt, Frau Meier von Donnerstag bis Samstag auf einer Weiterbildung zum Thema „Lions Quest – Erwachsen werden“.

Lions Quest ist ein Programm zum sozialen Lernen und zur Gewaltprävention, das an unserer Schule schon seit vielen Jahren erfolgreich in vielen Klassen, vor allem in der Unterstufe, eingesetzt wird. Die Kosten für diese Fortbildung übernahm wieder einmal der Lions Club Norderstedt-Forst Rantzau, dem an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt sei.

Informationen über Lions Quest gibt es hier: http://www.lions-quest.de/ .

Aktuelles

PISA 2012

Aktualisiert am 11.05.2012

Nach 2003 wurde unsere Schule erneut für eine PISA-Studie ausgewählt. Dieses Jahr werden schwerpunktmäßig die mathematische Grundbildung, die Lesekompetenz sowie die naturwissenschaftliche Kompetenz getestet. Testklasse war jetzt die 9b von Frau Ebeling. Der in zwei Unterrichtsblöcken durchgeführte Test forderte die Schülerinnen und Schüler durchaus. Zudem musste ein umfangreicher Fragebogen ausgefüllt werden, auch durch die Schulleitung. Wir sind gespannt, was die Ergebnisse sagen. Das dürfte nicht nur für unsere Schule, sondern vor allem auch national von Interesse sein, da diese Studie Aufschluss darüber geben soll, inwieweit die seit 2003 in Angriff genommenen Veränderungen im Bildungswesen wirksam geworden sind.

Mehr über PISA erfahren Sie hier: http://www.pisa2012.tum.de/home/ .

Aktuelles

Erfolge unserer Schüler - in und außerhalb der Schule

Aktualisiert am 13.05.2012

In den letzten Wochen waren einige unserer Schülerinnen und Schüler bei verschiedenen Wettbewerben außerordentlich erfolgreich. Gerade erst wurde Simon Bode (9d) zusammen mit seiner Badmintonmannschaft Deutscher Mannschaftsmeister der U15. Rena von Essen (13s) qualifizierte sich in Englisch und Französisch für die dritte Runde im Bundeswettbewerb Fremdsprachen. Annika Polert (10a), Inken Köhler (5a) und Jasmin Zimmermann (8c) steigen mit TURA Harksheide als Meister der Regionalliga in die 2. Schach-Bundesliga der Frauen (!) auf. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen!
Aktuelles

Erster französischer Nachmittag

Aktualisiert am 10.05.2012

Aktuelles

Mit zwei Teams im Finale - Software Challenge 2012

Aktualisiert am 10.05.2012

Insgesamt nahmen dioese Jahr 68 Teams mit 476 Schülern an der Software Challenge teil. Zwei Teams des Gymnasiums Harksheide, betreut von Herrn Bench, haben das „Final Eight“ erreicht: Team Informatik 13n mit Michael Düring, Erik Thänert und Henrik Punke sowie das Team NetzwerkAG mit Jan Plettenberg, Julian Paffrath und Louisa Schult. Ein weiteres Team aus der 12n belegte den 12. Platz in der Vorrunde. Ein  schon jetzt insgesamt hervorragendes Ergebnis!

 

Die Software-Challenge wird vom Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in ganz Deutschland angeboten, um Schülerinnen und Schüler für die Welt der Informatik zu begeistern. Sie basiert jedes Jahr auf einem Brettspiel, das entweder in ähnlicher Form bereits existiert oder von Mitarbeitern des Instituts extra für die Software-Challenge entwickelt wird. In diesem Jahr handelt es sich um eine Abwandlung des Spiels  „Manhattan“. Aufgabe der Schülerinnen und Schüler ist es, in Teams (Kurs oder AG) für dieses Spiel einen Computerspieler zu entwickeln, also eine Strategie zu entwerfen und ein Programm zu erstellen, das in Abhängigkeit von der jeweiligen Spielsituation möglichst gute Züge macht.

 

Nachdem die Teams die Computerspieler erstellt haben, läuft ein Wettbewerb, in dem die Computerspieler ähnlich wie bei der Fußball-Bundesliga gegeneinander antreten. Die Ergebnisse dieser Spiele können laufend analysiert und die Computerspieler daraufhin verbessert werden. Aus dieser Runde gingen unsere beiden Teams als 5. bzw. 7. hervor. Als einzige Schule stellen wir im Finale zwei Mannschaften. Beim „Final Eight“ wird schließlich der Gesamtsieger im KO-System ermittelt. Es findet am 15. Juni im Sophienhof in Kiel statt.

 

Wir wünschen beiden Teams für das Finale viel Erfolg.

 

Wer mehr über die Software Challenge erfahren will, kann das hier: http://www.informatik.uni-kiel.de/software-challenge/

 

Seite 2 von 3