März 2012

Aktuelles

Kammerkonzert 2012

Aktualisiert am 13.03.2012

 Henry (5b)

 Antonia (5d)

 Klemens (5d)

 Florian (5a)

 Liv Coco (5a)

 Alicia (5c)

 Julia (6b) begleitet von Clara (6b)

 Lennert (6a)

Marvin (6a), Liza (5a), Florian (5c), Liv Coco (5a) und Ella (5b) aus der Percussion AG

 Alena (9c) und Dennis (9d)

 Dennis (9d)

 Johanna und Chantal (9c)

 Alena (9c)  und Nicolas (9c) 

Aktuelles

Der Traum vom Fliegen geht weiter

Aktualisiert am 06.03.2012

Nach dem Vortrag von Herrn Denninger über die Fliegerei besuchten Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Begabungsförderung zusammen mit Herrn Weber das Planetarium, um dort noch mehr über das Fliegen zu erfahren. Jetzt allerdings in den unendlichen Weiten des Weltraums. Wir sind gespannt, wohin die nächste Reise geht.

Aktuelles

Noch eine Mannschaft im Bundesfinale - Basketball-Jungen werden Landesmeister

Aktualisiert am 07.03.2012

Am Donnerstag 01.03.2012 fuhren die WK III (Jg. 1997 u.jg) als letzte Basketballschulmannschaft zum Landesfinale nach Wedel. Die Anspannung war groß, da im Vorfeld beide Leistungsträger des Teams, Marcel Hoppe und Tim Weidemeyer verletzungsbedingt nicht am Training teilnehmen konnten und bei Marcel bis zum Mittwoch nicht ganz klar war, ob er überhaupt mitspielen konnte. Die Erleichterung bei der Abfahrt war allen anzusehen, als Marcel meinte, dass er auf jeden Fall spielen könne. So fuhren wir hoffnungsvoll nach Wedel, begleitet von Herrn Passoth, Frau Bretagne und einem Großvater, Herrn Weidemeyer.

Um 10:30 Uhr begannen die Spiele und die Auslosung ergab, dass wir im ersten Spiel gegen die Eilun Feer Suul aus Wyk auf Föhr antreten durften. Der Spielverlauf zeigte deutlich an, dass die Jungen keine Fragen offen lassen wollten, wer als Sieger vom Patz geht. Nach fünf Minuten stand es 11:2, zur Halbzeit 23:4. Besonders die konzentrierte Abwehrleistung wird durch das Ergebnis belegt, aus der immer wieder Möglichkeiten zum Schnellangriff genutzt werden konnten. Alle Spieler kamen zum Einsatz und besonders Fabian Thiel, der erst seit November letzten Jahres an der Basketball AG teilnimmt, zeigte Mut, Entschlossenheit und den Zug zum Korb. Das Endergebnis von 45:20 belegte unseren verdienten Sieg.

   

Im parallel ablaufenden Match zwischen dem Gymnasium Kronshagen und dem Johann-Rist-Gymnasium Wedel ging es spannender zu und erst zum Schluss konnte sich das Johann-Rist-Gymnasium mit vier Punkten absetzten und gewann mit 38:34. Somit stand die Finalpaarung fest: Johann-Rist-Gymnasium Wedel - Gymnasium Harksheide.

 

 

Hier trafen zwei Mannschaften aufeinander, die sich seit Jahren. Dieses Mal ging es zum ersten Mal um das Ticket zum Bundesfinale nach Berlin. Und den Willen, dieses zu gewinnen, spürte man beiden Teams an. Die Spannung nahm zu und von der ersten Sekunde des Spiels agierten die Jungen mit einer bisher nicht gezeigten Konzentration  und Entschlossenheit. Nach fünf Minuten stand es überraschender deutlich 13:3. Das war der sehr guten Verteidigungsleistung zu verdanken und den entschlossenen Zügen zum Korb sowie den sicherten Würfen. Tim und Marcel gaben dem Team die nötige Sicherheit, da ihre Würfe sicher den Korb trafen. Das Halbzeitergebnis von 29:11 zeigte die Dominanz der Mannschaft. Trotzdem nahmen die Jungen die klare Führung nicht als selbstverständlich an und spielten weiterhin konzentriert auf. Tim traf sicher und erzielte in diesem Spiel 19 Punkte, Marcel warf von seinen 23 Punkten drei "Dreier", und als dann endlich die letzte Minute angesagt wurde, löste sich bei der Trainerin auch die letzte Anspannung. Das Endergebnis von 48:20 dokumentiert den verdienten Erfolg und die gute Mannschaftsleistung. Bei der Siegerehrung, als die Goldmedaillen und das Ticket nach Berlin in Empfang genommen wurden, war die Freude groß, und das anschließende "Meisterschaftsessen" (bei einem amerikanischen Restaurant) genoss jeder Spieler.

Das erste Mal in der Geschichte unserer Schule dürfen vom 8.-12. Mai zwei Basketballmannschaften in Berlin beim Bundesfinale antreten! Glückwunsch dem Team und der Trainerin, Frau Niack-Thänert!

Es spielten: Sören Hilpert (9c), Hendrik Bruhns (9a), Marcel Hoppe, Tim Weidemeyer (8d), Leon Bretagne (8b), Paavo Lehmann, Fabian Thiel (8a), Leon Lenzner (7a), Justus Hartmann (7b)

 

 

Seite 3 von 3