Oktober 2011

Aktuelles

Die Schöpfung erfahren

Aktualisiert am 15.10.2011

  

Anfang Oktober machten sich die Religionskurse der 5c und die Schüler des katholischen Religionskurses der 5a auf den Weg in die Landesgartenschau, um die Schöpfung hautnah zu erleben.  Nach einer kurzen Begrüßung durch Gartenschau-Pastor Gunnar Urbach galt es, das Gelände der Landesgartenschau zu erkunden, um die jeweiligen Stationen der Schöpfung erforschen zu können.  In einer Rallye entdeckten die Schüler jeweils einen biblischen Text aus der Schöpfungsgeschichte, der zum Lesen und Nachdenken einlud. Neben der Erkundung des „Bustan“, des biblischen Obstgartens, mussten auch Fragen zu den Tieren der Landesgartenschau und den Interkulturellen Gärten beantwortet werden. Eine kurze Erholungspause auf dem Spielplatz gab neue Kraft, und die Stärkung mit Eis ließ das regnerische Wetter fast vergessen. 

 

Letzte Station war das wunderschöne Himmelszelt, indem für alle, die mochten, ein kleiner Gottesdienst den Abschluss der Rallye darstellte. Nachdem für Familien und Freunde Kerzen angezündet worden waren, ging es zurück in die Schule.

Aktuelles

Wer hilft mit, damit auch am Freitag in der Mensa gegessen werden kann?

Aktualisiert am 08.10.2011

   Eigentlich hatten wir erst für das nächste Schuljahr damit gerechnet, dass die Mensa auch am Freitag geöffnet haben muss. Die weiter gewachsene Zahl der Mensa-Besucher und der zunehmende Unterricht und AG-Angebote am Freitag nach 13.00 Uhr machen es aber notwendig, schon jetzt auch an diesem Tag ein warmes Mittagessen anzubieten. Die Auswahl wird allerdings nicht so groß sein können wie an den anderen Tagen. Neben einem warmen Gericht soll es auch einen Salat im Angebot geben. Wie bisher muss das Essen bis zum Vortag um 14.00 Uhr bestellt sein.

Ob wir die Mensa öffnen können, hängt jetzt wesentlich davon ab, ob sich Mütter (oder Väter, Großmütter und Großväter) finden lassen, die bereit wären, freitags Essen auszugeben. Die zeitliche Beanspruchung würde sich auf den Zeitraum von 12.30 - 14.00 Uhr erstrecken. Unterstützt würden sie in der Mittagspause jeweils von einem Schüler aus der 10a, die sich bereit erklärte, auch ihren Teil dazu beizutragen, dass die Mensa am Freitag öffnen kann.

Wer uns helfen kann, dieses Vorhaben umzusetzen, wende sich bitte an die 1. Vorsitzende des Schulvereins, Frau Tiemann (Tel. 526 29 65). Sie ist auch per Mail zu erreichen: martina.tieman@wtnet.de .

Aktuelles

Vom Schüleraustausch zurück aus St. Petersburg

Aktualisiert am 17.09.2012

Den ersten Tag verbrachten wir damit, uns mit der wirklich bewegenden Geschichte St.Petersburgs auseinanderzusetzen. Dies geschah nicht nur in Form von Denkmälern, sondern wir durften auch eine Kriegsüberlebende (vorne, Mitte im Bild) aus der Zeit der Leningrader Besetzung kennenlernen. 

Die darauf folgenden Tage verbrachten wir damit, dass russische Alltagsleben kennzulernen…

  Die St. Petersburger U-Bahn (Metro)

…diverse Sehenswürdigkeiten zu bestaunen…

 Die Kirche am Blute

Die Isaak-Kathedrale

Die Eremitage

…und hatten natürlich eine Menge Spaß dabei.

Auch wenn wir sehr viel Glück mit dem Wetter hatten, konnten wir am Ende die Bedeutung der drei Gs vollkommen nachvollziehen, haben wir vor allem aber eines – nämlich aufregende, sehr wertvolle Erfahrungen gesammelt und ein wunderbares Land mit den herzlichsten, gastfreundlichsten Menschen kennengelernt!

Aktuelles

Info-Abend zum Schuljahr im Ausland

Erstellt am 06.10.2011

   

Über den guten Besuch und das rege Interesse freuten sich nicht nur Frau Tiedemann, Frau Sievers und Herr Weber, sondern auch die fünf Schülerinnen und Schüler, die im vergangenen Jahr im Ausland waren und nun ihre Erfahrungen weitergeben konnten. Die vielen Fragen der Mitschüler, aber auch der anwesenden Eltern wurden ausführlich beantwortet und dazu gab es noch manch hilfreichen Tipp.

Die wichtigsten Informationen können hier heruntergeladen werden:

Checkliste_Auslandsaufenthalte.pdf [88 KB]

Pr_sentation_Auslandsaufenthalte.pdf [301 KB]

Aktuelles

Grundschullehrerinnen zu Besuch

Aktualisiert am 06.10.2011

Die Wiedersehensfreude der Schüler, als sie ihre Grundschullehrerinnen plötzlich in unserer Schule wiedertrafen, war groß. Und den zehn Lehrerrinen ging es nicht anders. Jedes Jahr lädt unsere Orientierungsstufenleiterin, Frau Beguhl, die Kolleginnen der Norderstedter und Tangstedter Grundschulen zum Erfahrungsaustausch ein. Dieses Jahr waren sechs Grundschulen vertreten. Nach den Hospitationen im Unterricht der 5. Klassen ging es vor allem darum, darüber zu sprechen, wie der diesjährige Übergang von der Grundschule auf die weiterführende Schule verlaufen ist und was man noch verbessern könnte. Es ging um unterschiedliche Lehrbücher, das Methodenlernen, um Erfahrungen mit dem Englischunterricht auf der Grundschule und dessen Fortsetzung im Gymnasium, genauso wie um die Schulartempfehlung. Und natürlich wurde auch über manches Kind gesprochen.

Demnächst werden Lehrerinnen und Lehrer unsere Schule am Grundschulunterricht teilnehmen. Diese gegenseitigen Hospitationen schaffen Einblicke in die Arbeit des anderen und machen bewusst, dass wir in der Bildung und Erziehung der Kinder gar nicht anders können als gut zusammenzuarbeiten.

Aktuelles

Besuch im Forschungslabor Borstel - Biologie-Fachschaft bereitet Schülerexperimente vor

Erstellt am 04.10.2011

Der Lions Club Henstedt – Ulzburg fördert das Projekt „Forschung und Schule“ am Forschungszentrum in Borstel. Für uns Biologielehrkräfte ergibt sich somit die Möglichkeit, den Biologieunterricht der Oberstufe mit speziellen Kursangeboten wie beispielsweise der PCR (Polymerasekettenreaktion), der Vervielfältigung der DNA, diese praktisch im Labor durchzuführen, was so auch in unseren neuen Fachräumen nicht möglich wäre.  Neben der Einführung in dieses Thema ging es im zweiten Teil um das Thema "Parodontitis". Zudem wurde den lehrerinne und Lehrern die Räumlichkeiten und die Handhabung der Geräte des Schullabors gezeigt, so dass dem ersten Forschungsbesuch des gesellschaftswissenschaftlichen Profils der Jahrgangsstufe 12 Mitte November nichts mehr im Wege steht. (Ht)

Hier kann man sich über das Forschungszentrum informieren: http://www.fz-borstel.de/cms/index.php?id=1 .

Seite 2 von 2