November 2010

Aktuelles

Schnee-Hotline für den Fall eines witterungsbedingten Unterrichtsausfalls

Aktualisiert am 01.12.2010

Über den am Dienstag, dem 30.11., vom Ministerium veranlassten Unterrichtsausfall an allen allgemeinbildenden Schulen des Kreises Segeberg war unsere Schule auch überrascht, zumal in Norderstedt fast kein Schnee lag. Viele erreichte die Meldung erst auf dem Weg zur Schule oder sogar erst in der Schule. Das ist bedauerlich. Zukünftig gibt es eine sogenannte "Schnee-Hotline" des Ministeriums, die im Zweifelsfall klarstellt, wann und wo der Unterricht witterungsbedingt ausfällt.

Die Telefonnummer der Schnee-Hotline lautet: 0431 988 2333.

Aktuelles

Mathematikolympiade - Vier fahren zum Landesfinale

Aktualisiert am 29.11.2010

      

Mit 16 Schülerinnen und Schüler trat das Gymnasium Harksheide bei der Kreisrunde der Mathematikolympiade 2010/11 an. Heute gab es die Ergebnisse und die Urkunden: In den Klassenstufen 5-8 stellte unsere Schule alle Kreissieger! Dazu gab es einen zweiten und drei dritte Plätze sowie für zwei weitere Teilnehmer Anerkennungsurkunden.

Das ist ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann. Nina Dürfeld (5a), Leon Speidel (6a), Arved Dorst (7d) und Linus Heizl (8b) vertreten nun unsere Schule und den Kreis Segeberg beim Landesfinale in Kiel. Fast hätten Anna von Borstel (8b) und Simon Villwock (6a) es auch noch geschafft: Sie verfehlten die Endrunde nur ganz knapp um einen halben bzw. einen Punkt.

Wie erfolgreich unsere Schule im Kreis Segeberg war, zeigt auch das Ergebnis der 6. Klassen, wo vier der ersten Sechs aus unserer Schule kommen. Der Glückwunsch geht aber nicht nur an die Schülerinnen und Schüler, sondern auch an die beiden Lehrerinnen, die jetzt schon zum zweiten Mal den Wettbewerb an unserer Schule betreuen, Frau Eller und Frau Friedrichs, sowie an die gesamte Fachschaft Mathematik. Für das Landesfinale drücken wir die Daumen. Schon am kommenden Donnerstag startet um 13.30 Uhr die Vorbereitung. Dazu sind auch alle anderen Schüler willkommen, die sich für die Matheolympiade interessieren.

Aktuelles

Weihnachtsbasar 2010 - Ein Schulfest, das Freude bereitet

Aktualisiert am 23.12.2010

Eröffnung des 17. Weihnachtsbasars im Foyer

In der 5c wurde noch während des Basars Nachschub hergestellt.

Aktuelles

Klassische Musik hautnah erleben!

Aktualisiert am 25.11.2010

"Warum nicht mal (wieder) ins Konzert gehen?" Mit diesem Aufruf startet die Haspa Musik Stiftung ein neues Angebot für junge musikinteressierte Menschen oder die, die es noch werden möchten. Mit dem geförderten RedTicket können Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre für 10 Euro günstig zu den Elbphilharmonie-Konzerten.
Am vergangenen Montag hatten zwei musikbegeisterte Schülerinnen unserer Schule, Alena Nag (8c) und Lena Piepenburg (9b) die wunderbare Möglichkeit, sich vorab schon einmal einen Eindruck von diesem ganz besonderen Angebot zu machen. Auf dem Konzertprogramm standen Beethoven, Ruzicka und Mahler. Schwere Kost für Acht- und Neun-Klässlerinnen? Im Gegenteil. Beide Schülerinnen waren sich am Ende einig: Ein klassisches Konzert live zu erleben, die Musik, den persönlichen Einsatz der Musiker, das Zusammenspiel des Orchesters, die Arbeit des Dirigenten und die Atmosphäre der Räumlichkeiten waren beeindruckend.
Am Ende hatte jede von ihnen einen klaren Favoriten. Für Lena war es die Musik von Beethoven, denn hier habe man mithören können, wo die Musik hingehe. Alena dagegen faszinierte die modernere Komposition von Ruzicka mit der Solistin Widmann. Diese Komposition sei zwar "ziemlich schräg" gewesen, aber durch die Leitstimme der Violine der Solistin habe es immer einen Roten Faden durch das "Chaos" gegeben. Mahler wiederum war beiden dann doch etwas zu düster.
Bleibt die Frage: Ein Erlebnis zum Weiterempfehlen? Ein klares "Ja"! Einzige Kritik der beiden Schülerinnen: Viele Konzerte enden in der Woche erst um 22 Uhr. Gutscheine für das RedTiscket gibt es im Schulbüro. (Stella Krüger)

Aktuelles

Ganztagskonferenz - Lernen mit digitalen Medien

Erstellt am 25.11.2010

Zweimal im Jahr trifft sich das Kollegium zu einer ganztägigen Fortbildung im Rahmen unserer Schulentwicklung. Nachdem wir u.a. unsere Multimediaräume neu ausgestattet und insgesamt 15 digitale Tafeln angeschafft hatten, war weiterer Bedarf nach Fortbildung entstanden. Von einem Ausschuss mit Frau Westermann, Herrn Krackowitz, Frau Bicker und Frau Wisotzka vorbereitet, begann der Vormittag mit einer Einweisung in die Benutzung unseres neuen Laptopwagens und der Erstellung von persönlichen Profilen für die digitalen Tafeln. Diesen Teil der Fortbildung hatte die Netzwerk AG unter der Leitung von Herrn Mosdzen übernommen. Und was Nadine, Arne, Hendrik und Alexander den Lehrern in kurzer Zeit vermittelten, war beeindruckend und zeigte, dass manchmal Lehrer auch von ihren Schülern lernen können. Und die Aufregung, die bei den Schülern vorher sicherlich vorhanden war, verflug wie im Nu. Und für uns Lehrer war es gut, einmal aus anderer Perspektive das Lernen mit digitalen Medien zu erleben, insbesondere den Reiz, eigenständig weiterzuarbeiten, obwohl die Schüler-Lehrerin noch etwas erklären wollte.

     

Parallel dazu ließ sich die andere Hälfte des Kollegiums von einem professionellen Trainer darin unterweisen, wie die unterschiedlichen Medien in die Arbeit mit der digitalen Tafel zu integrieren sind. Nach einem gemeinsamen Essen setzte sich die Arbeit in Fachgruppen fort. Neue Software wurde erprobt, erste Versuche mit dem Einsatz der digitalen Kameras unternommen und Unterrichtskonzepte erstellt.

    

Der Tag endete mit einem insgesamt positiven Fazit und dem Dank sowohl an die Vorbereitungsgruppe als auch an die Netzwerk AG.

Aktuelles

Umkleideräume für den Sportplatz fertig

Aktualisiert am 24.11.2010

      

     

Mit dem Neubau sind jetzt auch die Umkleideräume fertiggestellt worden. Jeweils zwei Umkleiden für Jungen und Mädchen sowie zwei Räume für Lehrer bzw. Trainer sowie Duschräume für Jungen und Mädchen sind unter den Fahrradständern entstanden. Auch der Platzwart hat einen eigenen Raum bekommen, gleich neben dem Materialraum für die Sportgeräte.

Möglich gemacht hatte das der Ausschuss für Schule und Sport, der, als es um den Neubau ging, zusätzliche Mittel für den Abriss des maroden Umkleidehauses und für den Ausbau des Souterrains zur Verfügung stellte. Außer von der Schule werden diese Räume von den Vereinen genutzt, die auf dem Sportplatz ihr Training und ihre Spiele bzw. Wettkämpfe austragen. Das Wasser für die Duschen wird nebenbei auf dem Dach des naturwissenschaftlichen Traktes mit Sonnenkraft erwärmt.

 Das alte Umkleidehaus

 

Aktuelles

SCHULINFO erschienen

Erstellt am 23.11.2010

Hier können Sie das aktuelle SCHULINFO herunterladen: Schulinfo_November_2010.pdf [807 KB] .
Aktuelles

Feierliche Eröffnung des naturwissenschaftlichen Trakts

Aktualisiert am 20.11.2010

Nina und Simon eröffnen die Feier.

OB Grote und Herr Bultmann

Der Rundgang beginnt im Ergeschoss (von links: Herr Frische, die Architektenfamilie Kleinschmidt und Herr Grote)

Vor den Schülerlaboren

Auf der Brücke hatte die 10a ein leckeres Buffet aufgebaut.

Der ehemalige Schulleiter des Gymnasium Harksheide, Herr Bultmann, lässt sich die digitalen Tafeln erklären.

Arbeit an einem der fahrbaren Digestorien

Die Forscher AG und Frau Dr. Evers zeigen zwei Mitarbeiterinnen der Joachim Herz Stiftung, woran derzeit geforscht wird. Die Arbeit der Forscher AG wird 2009 und 2010 von der Joachim Herz Stiftung finanziert.

Herr Ploß, Herr Dr. Müller, Frau Paustenbach und Frau Labs

NOA 4 interviewt die Forscher AG.

Erste Fahrt im neuen Fahrstuhl.

Die neuen Vitrinen

Herr Paustenbach und Herr Bultmann bei der Besichtigung der Umkleideräume.

Völlig ungefährliche Simulation an einem virtuellen Reaktor

Frau Ballandat (Fachleiterin Biologie), Frau Labs und Herr Krackowitz (Fachleiter Chemie)

Frau Eller bereitet mit ihren Schülern einen Versuchsabufbau vor.

Herr Dr. Müller (Sammlungsleiter Physik) bei Versuchsvorbereitungen

 

 

Aktuelles

Berufsbörse 2011 - Starthilfe für die Zeit nach dem Abitur

Erstellt am 20.11.2010

Das Gymnasium Harksheide möchte seine Schülerinnen und Schüler nicht nur umfassend und kompetent auf das Abitur vorbereiten, sondern ihnen auch möglichst viel Orientierung und Hilfestellung für die Zeit danach bieten. Im Rahmen unseres Konzeptes zur Studien- und Berufswahlorientierung findet daher am 12. Februar 2011 zum dritten Mal die BerufsBörse statt. An diesem Samstagvormittag haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 13 die Gelegenheit, sich in der Zeit von 10 – 13 Uhr im Festsaal über für Abiturientinnen und Abiturienten geeignete Berufsbilder, mögliche Ausbildungsberufe und Studiengänge zu informieren.

Freundlicherweise haben sich bereits einige Eltern angeboten, ihren Beruf vorzustellen. Vielen Dank bereits jetzt schon an dieser Stelle! Ihnen werden in Kürze nähere Informationen zugehen. Im Kreise unserer Aussteller dürfen wir aus unserer Elternschaft unter anderem einen Piloten, einen Steuerberater, einen Zahnarzt und einen Mitarbeiter von Hamburg Wasser begrüßen. Herr Hädicke-Schories von der Norderstedter Polizei wird ebenso anwesend sein wie Frau Fulst von der Bundesagentur für Arbeit.

Eine Abfrage der Wünsche unserer Schülerinnen und Schüler hat ergeben, dass großes Interesse an Berufen rund um erneuerbare Energien sowie an den Bereichen Medien, Medizin und Grundschule besteht. Es wäre schön, wenn sich Eltern mit entsprechenden Berufen, Ausbildungen oder Studiengängen durch diesen Artikel angesprochen fühlen und sich bereit erklären würden, an unserer Berufsbörse mitzuwirken. Aber auch alle anderen Berufsgruppen sind uns willkommen. Noch haben wir genügend Ausstellungsfläche zur Verfügung.

Also, liebe Eltern, helfen Sie uns, die dritte BerufsBörse des Gymnasium Harksheide zu einem mindestens ebenso großen Erfolg werden zu lassen wie die beiden vorangegangenen Veranstaltungen und stellen Sie sich und Ihren Beruf am Samstag, dem 12. Februar 2011, in der Zeit von 10 – 13 Uhr unserer Schülerschaft vor. Bei Interesse können Sie sich per Mail unter der Adresse WDobberstein@aol.com oder telefonisch unter 04181-2349442 bei Frau Dobberstein melden.

 

Aktuelles

Basteln für den Basar

Aktualisiert am 20.11.2010

 

Wie hier in der 6b wird derzeit in allen 5.-7. Klassen einfig gebastelt, gemalt und gebacken. Am Freitag, dem 26.11., findet nämlich der alljährliche Weihnachtsbasar im Festsaal statt. Von 15.00-17.30 Uhr kann dann dort all das erworben werden, was derzeit in eifriger Arbeit vor allem unter Anleitung von Eltern entsteht. Der Erlös geht wie in den Vorjahren zur Hälfte an das Projekt AROKIA in Südindien und zur anderen Hälfte in die Klassenkassen.

Seite 1 von 3