September 2006

Aktuelles

Deutliche Verbesserung des morgentlichen Busverkehrs zum Gymnasium Harksheide

Aktualisiert am 08.12.2006

Die Buslinie 378 fährt jetzt um 7.14 Uhr ab Tangstedt, Schule. Diese kann die Schülerinnen und Schüler  aus der Ziegenkoppel in Tangstedt direkt zum Gymnasium Harksheide mitnehmen, was bisher nicht ging. Die Linie 378 ist um 7.28 Uhr in Glashütte, Markt und numeriert dort auf die Linie 493 um. Das heißt, die Schülerinnen und Schüler  können im Bus sitzen bleiben ! Der Bus fährt dann als 493 weiter zu unserer Schule und kommt um 7.37 Uhr am Gymnasium Harksheide an.

 

Gleichzeitig verbessert sich dadurch der bisher problematischen Umstieg der Schülerinnen und Schüler  von der Linie 478 auf die 493 morgens zur 1. Stunde am Glasshütter Damm (bisher nur 2 Minuten Umstiegszeit). Die Linie 478 kommt dort um 7.21 Uhr an und die 493 fährt künftig dort um 7.32 Uhr ab (bisher 7.23 Uhr), so dass genug Zeit zum Umsteigen bleibt.

 

Durch diese Maßnahmen sollte sich auch die Situation auf der Buslinie 578 entspannen, die zur Zeit morgens häufig noch überfüllt ist.

Aktuelles

Steertpoggstaffeln der Norderstedter Schulen am 15. Sept. 2006 im Moorbekstadion!

Erstellt am 21.09.2006

Zum wiederholten Male war das Gymnasium Harksheide die erfolgreichste Norderstedter Schule:

 

Die Ergebnisse:

 

1. Platz           10 x 80m Rundenstaffel Klasse 7 bis 9, Jungen

 

1. Platz           10 x 80m Rundenstaffel Klasse 7 bis 9, Mädchen

 

1. Platz           15 x 80m Rundenstaffel Klasse 6 + 7, gemischt

 

1. Platz           4 x 100m Schulstaffel, Oberstufe Jungen

 

1. Platz           Schwedenstaffel, Oberstufe Jungen

 

1. Platz           20 x 80m Steertpoggstaffel Klasse 7 – 13, Jungen

 

1. Platz           20 x 80m Steertpoggstaffel Klasse 7 – 13, Mädchen

 

2. Platz           4 x 100 Schulstaffel, Mittel- und Oberstufe, Mädchen

 

2. Platz           15 x 75m Pendelstaffel, Orientierungsstufe, gemischt

 

2. Platz           Schwedenstaffel, Mittel- und Oberstufe, Mädchen

 

3. Platz           4 x 100m, Klasse 10, Jungen

 

Herzlichen Glückwunsch unseren erfolgreichen Schülerinnen und Schüler sowie Frau Hülsemann, Herrn Martens und Herrn Passoth. Dank auch an Herrn Hagelberg als Kampfrichter.

Aktuelles

Mensabetrieb nimmt Gestalt an

Aktualisiert am 04.10.2006

Nachdem im Frühjahr von unserer Schule der Antrag auf Anerkennung als offene Ganztagsschule gestellt worden war, beherrschte die Diskussion um den Standort unserer Mensa die weitere Entwicklung in diesem Bereich. Die Lösungen Nutzung der Paushalle oder Neubau wurden als unpraktikabel oder zu teuer verworfen.

Im Mai fiel dann in der Stadt die Entscheidung, unseren schon früh gemachten Vorschlag aufzunehmen und den Spiegelsaal der alten Sporthalle (zur Zeit ein Kunstturnzentrum) für die Essensausgabe vorzubereiten. Wer jetzt im Herbst 2006 an dem Gebäude vorbeigeht, sieht an den Baucontainern, an der Handwerkerfahrzeugen und hört am Lärm der Bohrmaschinen, dass die Umbauten in vollem Gange sind. Ein Abstellraum hinter dem Spiegelsaal wird zu einer Essenausgabe und zur Küche umgebaut, Fenster werden gesetzt, Wasser- und Elektroleitungen werden neu verlegt und vieles mehr. Der Ausschuss der Schulkonferenz für das offene Nachmittagsangebot tagt zur Zeit wöchentlich und beschäftigt sich mit Fragen, denen sich die meisten von uns noch nie stellen mussten. Wie richtet man eine Schulkantine sinnvoll ein? Braucht die Küche eigentlich einen Fettsbscheider? Wie stark muss eine Elektroleitung für die vorgesehenen Küchengeräte abgesichert sein? An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Ausschussmitglieder, die einen erheblichen Zeit- und Arbeitsaufwand in dieses Projekt investieren.

Schon im Februar 2006 hatte die Schulkonferenz beschlossen, eine um 15 Minuten verlängerte Pause nach der 6. Stunde einzuführen, um dem erweiterten Angebot der Schule am Nachmittag gerecht zu werden. Diese Zeit nutzen wir seit dem 19. September zu einem Probelauf für die Mensa. Von Dienstag bis Donnerstag können die Schülerinnen und Schüler in der Cafeteria ein warmes Mittagessen bekommen, das uns von der Küche der Vicelin Gemeinde in Glashütte geliefert wird. Frau Steinhäuser, die leitend an der Planung der Mensa beteiligt ist, organisiert dieses im Probelauf noch auf 20 Mahlzeiten beschränkte Angebot. Essensbons können von den Schülerinnen und Schüler jeweils am Donnerstag in der zweiten großen Pause vor der Cafeteria für die folgende Woche erworben werden. Die Nachfrage nach Essensbons steigt in den ersten zwei Wochen seit Einführung unseres schulischen Mittagsessens kontinuierlich an. Wenn unsere Mensa im November eröffnet wird, werden wir deshalb die Zahl der zur Verfügung stehenden Essen auf mindestens 50 ausdehnen. Dann wird sich die Schule auch Gedanken über die Neuregelung der Ausgabezeiten machen.

Leider haben wir bis jetzt immer noch zu wenig personelle Unterstützung für die Mensa. Wenn Sie die Zeit aufbringen können, alle 14 Tage für zwei Stunden in der Mensa zu helfen, so melden Sie sich bitte in der Schule oder per Email bei cl@gymnasium-harksheide.de !