Januar 2005

Aktuelles

Neujahrskonzert in der TriBühne

Aktualisiert am 12.02.2005

Unsere Musiklehrerinnen hatten sich dafür entschieden, einen Querschnitt der musikalischen Arbeit an unserer Schule zu präsentieren, dabei führten Frau Ebeling und Frau Heick durch das Programm. Die Eröffnung übernahm der Unterstufenchor unter der Leitung von Frau Monthofer. Mit Schwung und viel Mut sang der Chor Ausschnitte aus Rolf Zuckowskis Musical „Der kleine Tag“. Bewundernswert waren neben der stimmigen Chorleistung vor allem die solistischen Leistungen unserer jungen Schülerinnen und Schüler. Klassisch ging es mit Lucienne Fleischhammel (Altblockflöte), Leonie Pick (Tenorblockflöte), Susanne Böhnstedt (Cembalo) und Anna-Lena Weinforth (Cello) weiter. Sie spielten das Trio in d-moll von Telemann. Ins Wippen und Klatschen kamen die Zuschauer bei der Darbietung des Musikkurses des 11. Jahrgangs unter der Leitung von Frau Heick.

 

Photo: Heike Linde-Lembke

Die neu angeschafften afrikanischen Trommeln (Djemben) rissen das Publikum mit. Bis zu sieben Rhythmen waren gleichzeitig zu hören. Teilweise mit den selben Instrumenten und genauso rhythmisch präsentierte sich anschließend der Nachwuchs aus der Percussion AG von Frau Ebeling. Den Abschluss bildete ein Querschnitt aus unseren beiden Musical-Projekten der letzten Jahre: „Linie 1“ und „Sweet Charity“. Über 30 Mitwirkende weckten Erinnerungen an die Erfolge mit diesen Musicals.

 Photo: Heike Linde-Lembke

 

Die Überraschung am Schluss bildete die Übergabe von zwei Schecks.

                                                Photo: Heike Linde-Lembke

Die Hälfte des Reinerlöses des Konzertes kommt nämlich traditionell der Kulturstiftung Norderstedt und den Gästen des 1. Teils zu. Wolfhard G. Tiedgen vom Rotary Club überreichte jeweils € 6000,- an das Vorstandsmitglied der Kulturstiftung Rüdiger George und an das Gymnasium Harksheide. Die Freude, vor allem bei den Musiklehrerinnen, war groß, soll dieses Geld doch dazu dienen, die Arbeit im Fachbereich Musik weiter zu fördern.