Februar 2019

Aktuelles

Premiere des Theaterstückes „Viel Nichts um Lärm“

Erstellt am 07.02.2019

Die Premiere war ein großer Erfolg!

Gestern war die Premiere desTheaterstückes „Viel Nichts um Lärm“: Liebe, die [Substantiv, feminin] - Damals wie auch heute spielt dieses Wort eine entscheidende Rolle für jeden einzelnen Menschen auf der Welt. Egal ob arm, reich, jung oder alt. Jeder kann sie erleben und sich durch sie verzaubern lassen. Eine besondere Bedeutung bekommt sie auch in Shakespeares Werk „Viel Lärm um Nichts“ von 1589 zugeschrieben. Um mit den Schauspielern gemeinsam in die Kraft der Liebe zu erleben, laden wir Sie herzlich ein, eine der Aufführungen von „Viel Nichts um Lärm“ zu besuchen. Wir freuen uns, wenn Sie die Premiere verpasst haben sollten, Sie heute Abend, 21. Februar 2019, um 19 Uhr im Festsaal am Falkenberg begrüßen zu dürfen. Ihr Kurs Darstellendes Spiel Q1ng mit Herrn Runge

 

 

Ankündigung desTheaterstückes „Viel Nichts um Lärm“ 

Liebe, die [Substantiv, feminin]

Damals wie auch heute spielt dieses Wort eine entscheidende Rolle für jeden einzelnen Menschen auf der Welt. Egal ob arm, reich, jung oder alt. Jeder kann sie erleben und sich durch sie verzaubern lassen. Eine besondere Bedeutung bekommt sie auch in Shakespeares Werk „Viel Lärm um Nichts“ von 1589 zugeschrieben. Ob Liebe auf den ersten Blick, Gegensätze, die sich magisch anziehen, Selbstliebe oder Nächstenliebe, all diese Arten der Liebe bilden das Konstrukt für das Chaos, welches sich während der Komödie entwickelt.

Die Kraft des Chaos spielt in unserer Inszenierung dieses Klassikers ebenfalls eine große Rolle. Mit unserem Stück „Viel Nichts um Lärm“ wollen wir die Fähigkeiten der Liebe neu beleuchten. Indem wir die Handlungsstränge vollkommen neu strukturieren, nehmen wir den Zuschauer mit auf eine andere Reise durch die Geschehnisse auf dem Gut von Gouverneur Leonato und seiner Frau Leonata. Es entstehen drei Stränge, die die gleiche Geschichte aus den unterschiedlichen Sichten der Hauptrollen erzählen. Claudio, ein aus dem Krieg zurückgekehrter Graf verliebt sich unsterblich in Hero, die Tochter der Gutsbesitzer. Die nahezu bilderbuchhafte Beziehung der beiden wird kurz vor der Hochzeit durch ein fatales Vergehen angefochten. Währenddessen finden Beatrice, Heros Nichte und der Edelmann Benedikt zueinander. Sie entwickeln ein außergewöhnliches Verhältnis zueinander, das zunehmend unter dem Motto „Was sich neckt, das liebt sich“ steht. Zu allem Chaos hinzu kommt außerdem, dass sich der hämische Don Juan und seine Partnerin Donna Juanna kurzerhand auch noch dafür entscheiden, ihre Finger mit ins Spiel zu bringen. 

Mit der angeglichenen, aber immer noch am Original orientierten Sprache transferieren die Schauspieler Shakespeares besondere Art des Lärms in unsere heutige Zeit. In Kombination mit dem dreiteiligen Handlungsverlauf entsteht ein komplexes Konstrukt von Beziehungen, in welches der Zuschauer entführt wird. Mit der der Kunst der gezielten Verwirrung erhält unsere Inszenierung somit einen extraordinären Charakter, den in dieser Form kein anderes Stück aufweist.

Um mit den Schauspielern gemeinsam in die Kraft der Liebe zu erleben, laden wir Sie herzlich ein, eine der Aufführungen von „Viel Nichts um Lärm“ zu besuchen. Wir freuen uns, Sie am 20. und 21. Februar 2019 um 19 Uhr im Festsaal am Falkenberg begrüßen zu dürfen.

 

Hier kann der Flyer „Viel Nichts um Lärm“ heruntergeladen werden: Flyer

 

Ihr Kurs Darstellendes Spiel Q1ng mit Herrn Runge

 

 

 

Aktuelles

Q2-Sportkurse beim Bouldern

Erstellt am 20.02.2019

 

Am Mittwoch, dem 30.1.2019 besuchten die Sportkurse der Q2g und Q2n2 im Rahmen der Unterrichtseinheit Fitness das „Flashh“ in Hamburg-Bahrenfeld, um sich in die Künste des Boulderns einführen zu lassen. Bouldern (englisch boulder „Felsblock“) ist das Klettern ohne Kletterseil und Klettergurt an Felsblöcken, Felswänden oder – wie im Flashh - an mit Matten abgesicherten künstlichen Kletterwänden in Absprunghöhe, d.h.  bis zu einer Höhe, aus der ohne Verletzungsgefahr von der Wand abgesprungen werden kann.

Nachdem sich alle umgezogen und die speziellen Kletterschuhe angezogen hatten, folgte eine kurze, aber intensive gemeinsame Erwärmung, da beim Bouldern sehr viele verschiedene Muskeln gefordert sind. Dann ging es in Gruppen von jeweils etwa 10 Schülerinnen und Schülern mit jeweils einem Trainer auf die Anlage, wo uns viele verschiedene Routen unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade erwarteten. Ein paar kurze Erklärungen zur Sicherheit noch, und dann konnten alle sich passende Herausforderungen suchen. Wirklich für jeden war etwas Geeignetes dabei. Wer zwischendurch erschöpft war, konnte sich bei einer kleinen Stärkung die fortgeschrittenen Kletterer ansehen, die auf sehr beeindruckende Weise auch schwierige Überhänge bezwangen. Am Ende des Vormittags machten sich alle erschöpft, manche auch mit ziemlich strapazierten Handflächen und einem drohenden Muskelkater wieder auf den Heimweg. Aber alle waren sich einig, dass der Ausflug eine gelungene Abwechslung zum „normalen“ Schulsportalltag gebracht hat.

 

 

SV

Unsere SV 2018/2019

Erstellt am 13.02.2019

Das SV-Team mit unserem Schulsprecher Peter Rohlfs (Q1sp) und seinem Stellvertreter Nikolai Scherping (Q1g) engagiert sich an unserer Schule in vielen Bereichen. Beispielsweise organisieren sie das Orientierungsstufenfest zum Halbjahreswechsel, Sportturniere, die Bilder vom Schulfotografen und das Jahrbuch sowie Aktionstage zu Weihnachten, Ostern und dem Valentinstag. Sie planen die Juniorwahlen, die an der Schule parallel zu den Bundestagswahlen stattfinden, Podiumsdiskussionen und haben im letzten Jahr zusammen mit ihren Verbindungslehrkräften Herrn Runge und Frau Neumann Leitlinien für die Organisation Schülervertretung erarbeitet. U.a. für dieses Vorhaben bilden sie sich regelmäßig fort.

Zum Vierer-Team der SV gehören außerdem Tim-Wie Schüler (Q1n) und Hannah Rauchardt (Esp). In der Schülervertretung-AG sind Georg Sulzer (Q1g), Leandra Stolte (Esn), Luis Carretero (Q1n), Henning Rohlfs (9b) und Jonna Appel (Q1sp) aktiv.

Das SV-Team ist im SV-Raum (E46) oder unter der Email-Adresse sv@gymnasium-harksheide.de zu erreichen. Falls jemand Unterstützung braucht, Fragen oder Wünsche hat, setzt die SV alles daran, um zu helfen!

 

 

Aktuelles

Erfolgreich bei der Mathematik-Olympiade

Erstellt am 12.02.2019

 

Am Mittwoch, 6. Februar 2019, wurden zehn unserer Schülerinnen und Schüler ihre Urkunden der Kreisrunde (14. November 2018) durch Frau Dr. Vorwerck überreicht. Herzlichen Glückwunsch allen Ausgezeichneten zu dieser besonderen Leistung! Nun geht es für drei Schüler noch weiter zu den Landesmeisterschaften am 22. Februar in Flensburg. Wir wünschen ihnen viel Freude und Erfolg! Vielen Dank an Herrn Anderson und Herrn Jensen für die Organisation und Betreuung des Wettbewerbs bei uns in der Schule.

  • Elrik Weiß (5a) - Platz 3 in der Olympiadeklasse 5
  • Philipp Wozny (5a) - Anerkennung in der Olympiadeklasse 5
  • Leonie Freese (5d) - Anerkennung in der Olympiadeklasse 5
  • Nora Fleischhauer (6c) - Platz 3 in der Olympiadeklasse 6
  • Mika Barthel (7a) - Platz 1 in der Olympiadeklasse 7 und qualifiziert für die Landesmeisterschaft
  • Tim Herrmann (7a) - Platz 3 in der Olympiadeklasse 7 und qualifiziert für die Landesmeisterschaft
  • Christoph Hildebrandt (8a) - Anerkennung in der Olympiadeklasse 8
  • Bjarne von Appen (8c) - Teilnahmeurkunde
  • Melissa Atalay (9c) - Platz 3 in der Olympiadeklasse 9
  • Enno Striebeck (9c) - Platz 1 in der Olympiadeklasse 9 und qualifiziert für die Landesmeisterschaft

 

 

Ehemalige Schüler

Abiturjahrgang 2008

Erstellt am 12.02.2019

Der Abiturjahrgang 2008 traf sich am 22.12.2018 zum 10-jährigen Jubiläum. Bereits zur Schulbesichtigung war ca. der halbe Jahrgang anwesend, beim anschließenden netten Beisammensein konnten noch weitere Ehemalige dazu stoßen und die hohe Beteiligungsquote weiter erhöhen.

 

 

Aktuelles

Elternsprechtag

Aktualisiert am 12.02.2019

Liebe Eltern, wir freuen uns, Sie am Dienstag, 12. Februar 2019, zum Elternsprechtag begrüßen zu dürfen. Bitte beachten Sie, dass Herr Baja, Herr Caro, Herr Schmidt, Frau Siegmund, Herr Tylkowski und Frau Westermann nicht anwesend sein werden. Die abwesende Lehrkraft wird mit Ihnen Kontakt aufnehmen. Wir möchten Sie bitten, am Vormittag des Dienstags hier auf der Homepage nachzusehen, ob Kolleginnen oder Kollegen krankheitsbedingt kurzfristig nicht für ein Gespräch zur Verfügung stehen. So können Sie gegebenenfalls eine vergebliche Anfahrt vermeiden. Mit besten Grüßen, Christian Kühl

 

 

Aktuelles

Unsere Schule stellt sich vor

Erstellt am 07.02.2019

In der letzten Woche hat sich das Gymnasium Harksheide auf dem Informationsabend und dem Schulbesuchstag vorgestellt. Wir haben uns über das große Interesse an unserer Schule sehr gefreut. Herzlichen Dank allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern für ihr Mitwirken!

 

 

Informationsabend am Donnerstag, 31.01.2019

Erstellt am 08.02.2019

Am Donnerstag, 31.02.2019, fand der Informationsabend für Eltern neuer Fünftklässler im Festsaal am Falkenberg statt. Im Anschluss an die Präsentationen und Vorstellungen gab es Zeit für Fragen und Gespräche.

Ablauf:

  • Unserer Schule Frau Dr. Vorwerck
  • Orientierungsstufe an unserer Schule Herr Böhm
  • Schulelternbeirat (SEB) Frau Mühlenweg
  • Schülervertretung (SV) Nikolai Scherping
  • Vorstellung der Klassenleiterteams
  • Zeit für Fragen
  • Organisatorisches zum Schulbesuchstag
  • Gespräche im Foyer

Hier können die Präsentationsfolien des Informationsabends heruntergeladen werden: Präsentation 2019

 

Wir freuen uns über ein Wiedersehen!

 

 

Schulbesuchstag

Erstellt am 07.02.2019

Am Samstag, 2. Februar 2019, öffnete unsere Schule ihre Türen und es hieß für interessierte GrundschülerInnen und ihre Eltern: Herzlich willkommen am Gymnasium Harksheide. Mit viel Mühe wurde dieser Tag im Januar geplant und organisiert, um den Gästen an einem Tag in kürzester Zeit soviel Gymnasium Harksheide wie möglich zu präsentieren. Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Ein großes Dankeschön an alle Mitwirkenden! Hier eine kleine Retrospektive des Tages:

  • Im Eingangsbereich gab es verschiedene Infostände und für Fragen stand das Schulleiterteam direkt Rede und Antwort.
  • Die 5. Klässler lotsten die GrundschülerInnen und ihre Eltern durch unsere Schule.
  • Die Paten und Patinnen führten mit den GrundschülerInnen eine Schulrallye durch.
  • Die Fachschaften der einzelnen Fächer präsentierten sich und ihre Fächer in sehr individuell dekorierten Klassenräumen oder Fachräumen; besonders spannend waren dabei die Mitmachaktionen: so konnten die GrundschülerInnen, um nur ein paar zu nennen, sich in der Kunst kreativ austoben und verschiedene Maltechniken ausprobieren, verschiedene Instrumente in der Musik bespielen und eine Schlagzeug-Vorführung anhören, in der Biologie mikroskopieren oder verschiedene Modelle und Artefakte bestaunen, Experimente in der Chemie durchführen, in der Physik verschiedenen Phänomenen auf den Grund gehen oder sich in der Sporthalle austoben und verschiedene Sportarten erproben.
  • Für das Wohl der Gäste sorgte das Schulkiosk-Team mit Getränken und den schmackhaften Snacks, die auch täglich in jeder 20-Minuten Pause verkauft werden, sowie der Abi-Jahrgang, der Crêpes, Kaffee und Kuchen verkaufte.
  • Die offene Ganztagsschule sowie der Verein der Freunde des Gymnasiums Harksheide präsentierten sich in der Mensa.

 

Wir freuen uns über ein Wiedersehen nach den Sommerferien. Das Anmeldeformular finden Sie hier: Anmeldung 5. Klasse

 

 

Aktuelles

Ankündigung desTheaterstückes „Viel Nichts um Lärm“

Erstellt am 07.02.2019

 

Liebe, die [Substantiv, feminin]

Damals wie auch heute spielt dieses Wort eine entscheidende Rolle für jeden einzelnen Menschen auf der Welt. Egal ob arm, reich, jung oder alt. Jeder kann sie erleben und sich durch sie verzaubern lassen. Eine besondere Bedeutung bekommt sie auch in Shakespeares Werk „Viel Lärm um Nichts“ von 1589 zugeschrieben. Ob Liebe auf den ersten Blick, Gegensätze, die sich magisch anziehen, Selbstliebe oder Nächstenliebe, all diese Arten der Liebe bilden das Konstrukt für das Chaos, welches sich während der Komödie entwickelt.

Die Kraft des Chaos spielt in unserer Inszenierung dieses Klassikers ebenfalls eine große Rolle. Mit unserem Stück „Viel Nichts um Lärm“ wollen wir die Fähigkeiten der Liebe neu beleuchten. Indem wir die Handlungsstränge vollkommen neu strukturieren, nehmen wir den Zuschauer mit auf eine andere Reise durch die Geschehnisse auf dem Gut von Gouverneur Leonato und seiner Frau Leonata. Es entstehen drei Stränge, die die gleiche Geschichte aus den unterschiedlichen Sichten der Hauptrollen erzählen. Claudio, ein aus dem Krieg zurückgekehrter Graf verliebt sich unsterblich in Hero, die Tochter der Gutsbesitzer. Die nahezu bilderbuchhafte Beziehung der beiden wird kurz vor der Hochzeit durch ein fatales Vergehen angefochten. Währenddessen finden Beatrice, Heros Nichte und der Edelmann Benedikt zueinander. Sie entwickeln ein außergewöhnliches Verhältnis zueinander, das zunehmend unter dem Motto „Was sich neckt, das liebt sich“ steht. Zu allem Chaos hinzu kommt außerdem, dass sich der hämische Don Juan und seine Partnerin Donna Juanna kurzerhand auch noch dafür entscheiden, ihre Finger mit ins Spiel zu bringen. 

Mit der angeglichenen, aber immer noch am Original orientierten Sprache transferieren die Schauspieler Shakespeares besondere Art des Lärms in unsere heutige Zeit. In Kombination mit dem dreiteiligen Handlungsverlauf entsteht ein komplexes Konstrukt von Beziehungen, in welches der Zuschauer entführt wird. Mit der der Kunst der gezielten Verwirrung erhält unsere Inszenierung somit einen extraordinären Charakter, den in dieser Form kein anderes Stück aufweist.

Um mit den Schauspielern gemeinsam in die Kraft der Liebe zu erleben, laden wir Sie herzlich ein, eine der Aufführungen von „Viel Nichts um Lärm“ zu besuchen. Wir freuen uns, Sie am 20. und 21. Februar 2019 um 19 Uhr im Festsaal am Falkenberg begrüßen zu dürfen.

 

Hier kann der Flyer „Viel Nichts um Lärm“ heruntergeladen werden: Flyer

 

Ihr Kurs Darstellendes Spiel Q1ng mit Herrn Runge

 

 

 

Aktuelles

Bundesjugendspiele im Gerätturnen

Erstellt am 07.02.2019

Die harte Arbeit, der Fleiß, die vielen Schweißtropfen haben sich ausgezahlt. Die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen zeigten am 12.12.18 hervorragende Leistungen an den unterschiedlichen Geräten (Boden, Sprung, Barren, Reck). Die Klassen haben sich lange auf diesen Tag vorbereitet und alle Sportler können stolz auf ihre erbrachten Leistungen sein! Vielen Dank an die Esp von Frau Schmidt, die die Sportfachschaft großartig bei der Durchführung unterstützt hat.